Aufrufe
vor 3 Monaten

10.02.2018 Lindauer Bürgerzeitung

10.02.2018 Lindauer

· GEWINNSPIEL · GEWINNSPIEL LINDAUER Bürgerzeitung mit Amtsblatt der Stadt Lindau (B) 10. Februar 2018 · Ausgabe KW 06/18 · an alle Haushalte ANSICHTEN Heike Grützmann-Förste, Redakteurin Lindauer Bürgerzeitung Reizthema Inselhalle: Man mag sich ärgern, dass sie nicht wie geplant eröffnet werden konnte und geplante und bereits lange angekündigte Veranstaltungen umdisponiert werden mussten. Wenige wurden abgesagt, einige verschoben, doch viele dank großen Engagements von Seiten aller Verantwortlichen an den Spielort Stadttheater verlegt. Wer sich mehr auf das Konzert, das Musical oder die Show gefreut hatte als auf die Eventlocation Inselhalle, hat seine Tickets nicht zurückgegeben, als bekannt wurde, dass die betreffende Veranstaltung statt in der Inselhalle im Theater über die Bühne geht. Und wurde belohnt! Was das Konzert der Kultband Haindling anlässlich ihres 35. Bühnenjubiläums und die Percussionshow der Drum-Stars betrifft, kann ich aus eigenem Erleben bestätigen: Die Veranstaltungen waren sensationell. Die Künstler waren professionell genug, sich der geänderten Spielstätte anzupassen, kreativ und motiviert, das Publikum, auch wenn es in bequemen Theatersesseln kuschelte, schwungvoll ins Programm mit einzubeziehen, bis alle klatschten, tanzten, mitsangen, jubelten, Zugaben forderten. „Seids froh, dass Ihr hier noch so ein schönes, altes Theater habt“, gab Hans-Jürgen Buchner von Haindling dem Publikum mit auf den Weg. Sind wir! Und danke an alle, dass diese Veranstaltungen nicht abgesagt wurden. Inselhalle hin oder her... Erscheinungstermine Ihre nächsten BZ erscheinen Samstag, 24.02.2018 Samstag, 10.03.2018 Wohnungen für Insulaner Stadt will Zahl der Ferienwohnungen besser steuern können Das Ergebnis ist eindeutig: Mit 23:0 Stimmen hat der Lindauer Stadtrat die Aufstellung eines Bebauungsplans für die Insel beschlossen. Grund: Die Stadtverwaltung kann so die Zahl der Ferienwohnungen besser steuern. Normalerweise hat der Lindauer Stadtrat 30 stimmberechtigte Ratsmitglieder, dazu kommt noch die Stimme des Oberbürgermeisters. Bei der Abstimmung am Mittwoch fehlte ein Stadtrat wegen Urlaubs, sieben Stadträte waren in dieser Angelegenheit befangen. Im Sommer voll, im Winter leer: Immer mehr Häuser und Wohnungen auf der Insel werden nur noch für Ferienwohnungen genutzt. BZ Foto: LTK-Hari Pulko „Es geht nicht um ein generelles Verbot von Ferienwohnungen auf der Insel, sondern um die Möglichkeit, deren Zahl besser steuern zu können“, begründet Kay Koschka vom Stadtplanungsamt, warum die Stadtratsmitglieder den Bebauungsplan für die Insel ändern sollten. Denn die Insel zeigt zwei Gesichter: In der Tourismussaison sind die Straßen voll, im Winter hingegen leer. Wer außerhalb der Tourismussaison in der Dunkelheit auf der Insel unterwegs ist, stellt fest: Immer mehr Fenster sind unbeleuchtet. Komplette Gebäude werden als Ferienwoh nu n ge n ge nut z t , gleichzeitig wird bezahlbarer Wohnraum auf der Insel immer knapper. Eine Bestandserhebung ergab Anfang Januar 2018 folgendes Bild. Vor Ort lassen sich 34 Gebäude mit Ferienwohnungen über Werbung und Beschriftung von außen im öffentlichen Raum erkennen. Auf der stadteigenen Internetseite www.lindau.de sind zusätzlich ca. 15 Gebäude gelistet. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von privaten Anbietern auf diversen Internetseiten, auf denen etwa 15 in privaten Gebäuden Ferienwohnungen anbieten. Insgesamt gibt es auf der Insel daher mindestens 64 Gebäude, in denen dauerhaft eine oder mehrere Ferienwohnungen offeriert werden. Im Stadtbauamt gingen im Jahr 2017 gehäuft Bauanträge und Anfragen zur Genehmigung von Ferienwohnungen auf der Insel ein. Gleichzeitig ist zu beobachten, dass bestehende Wohnungen mehr und mehr in Ferienwohnungen umgewandelt werden, ohne dass es zu baulichen Veränderungen kommt (Nutzungsänderung). Zurzeit liegen 26 Anträge vor. In der vergangenen Woche gab es allein in zwei Tagen etwa 30 telefonische Nachfragen. „Das Interesse an Ferienwohnungen ist ungebrochen“, sagt Koschka. Und dieses Interesse hat für die Insel und ihre Bewohner gewaltige Schattenseiten. Denn die zunehmende Zahl von Ferienwohnungen sorgt dafür, dass die Mietpreise allgemein steigen. Vor allem Familien mit Kindern bekommen dies zu spüren. Hatte die Inselgrundschule im Jahr 2000 noch 120 Schülerinnen und Schüler, so sind es derzeit noch 75. Schule und Kindergarten sind dadurch mittelfristig gefährdet. Doch auch in anderen Bereichen schwächen die vielen Ferienwohnungen die Infrastruktur. Nach dem Verlust des Lebensmittelgeschäftes Geuppert ist es vor zwei Jahren glücklicherweise gelungen, mit Rewe in der Zeppelinstraße einen neuen Vollsortimenter zu etablieren. Würde die Zahl der Einwohner auf der Insel sinken, könnte die verbrauchernahe Versorgung mit Lebensmitteln für die Insulaner erneut in Frage gestellt sein. Da Ferienwohnungen als Gewerbebetriebe gelten und die Insel ein Mischgebiet ist, könnte durch zu viele Ferienwohnungen die Ansiedlung anderer Gewerbebetriebe, wie Geschäfte oder Dienstleister. Außerdem droht ohne dauerhafte Einwohner der Niedergang des Ehrenamtes und Vereinslebens, da Ferienwohnungen nicht zum Erhalt eines vitalen städtischen Lebens beitragen. Es droht die zeitliche Verödung ganzer Straßenräume, da die Ferienwohnungen in der Winterzeit häufig nicht belegt sind. Als Stadtzentrum braucht die Insel aber ein dauerhaftes und stabiles Angebot an Wohnungen aller Größen und Preislagen für eine gute Mischung mit den öffentlichen Einrichtungen und anderen gewerblichen Nutzungen. Weitere Umwidmungen von Wohnungen oder der Neubau von Ferienwohnungen sollen deshalb aus Sicht des Stadtbauamtes zugunsten dringend benötigten Wohnraums künftig nicht mehr zulässig sein. „Bestehende und genehmigte Ferienwohnungen genießen Bestandsschutz“, sagt Koschka. Jürgen Widmer Wissenswertes: EVLini-Aktion GEWINNSPIEL LINDAUER In dieser Ausgabe finden Eishockeyfans die letzten Bilder für das Sammelheft und Gewinnspiel-Infos S. 10 · · GEWINNSPIEL ▶ Tickets gewinnen Beim Theater Hohenweiler hat sich dieses Mal ein junger Arzt „Zu früh getraut“ S. 14 · GEWINNSPIEL LINDAUER · GEWINNSPIEL ▶ Mit der BZ dabei Von fernen Ländern und wilden Tieren erzählt die Multivisionsreportage S. 18