Aufrufe
vor 7 Monaten

Wann & Wo 11.02.2018

2 Sonntag, 11. Februar

2 Sonntag, 11. Februar 2018 WANN & WO Oberösterreich: 90-jährige wurde Opfer von Callcenter-Mafia Eine 90-jährige ist laut Medienberichten Opfer einer türkischen Callcenter-Mafia geworden. Ein Anrufer, der sich als Polizist ausgab, forderte die Frau auf, ihre Ersparnisse bei der Bank abzuheben, weil das Geld dort nicht mehr sicher sei. Am Donnerstag erschien ein vermeintlicher Polizist vor ihrer Türe und „beschlagnahmte“ die abgehobenen 20.000 Euro. Der Betrüger erklärte, dass es sich um Falschgeld handelte. Nachdem er der Frau das Geld abgenommen, ihr noch Aktuell eine Quittung in die Hand gedrückt und gemeint hatte, er werde in zwei Stunden wiederkommen, verschwand er. Kim Jong Un lädt Moon zu Besuch ein Helene Fischer ist mit rund 215 Millionen Abrufen die meistgestreamte deutsche Sängerin. Foto: Reuters Helene Fischer sagt weitere Konzerte ab Berlin. Schlagersängerin Helene Fischer (33) hat auch die letzten beiden von fünf geplanten Auftritten in Berlin abgesagt. „Trotz intensiver medizinischer Betreuung hat sich Helenes Gesundheitszustand entgegen aller Erwartungen nicht verbessert“, hieß es gestern auf ihrer offiziellen Facebookseite. Die Planung von Nachholkonzerten sei jetzt sehr schwierig geworden, weil in der Halle im möglichen Zeitraum im März nicht mehr genügend freie Termine zur Verfügung stünden, hieß es. Bis spätestens kommenden Mittwoch solle eine Lösung bekanntgegeben werden. Foto: Reuters Kim wolle Moon „so bald wie möglich“ treffen. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In nach Angaben aus Seoul zu einem Gipfeltreffen nach Nordkorea eingeladen. Moons Sprecher Kim Eui Kyeom sagte gestern, Kims Schwester habe die Einladung während eines Mittagessens mit Moon im Präsidentenpalast von Seoul mündlich überbracht. Moon habe geantwortet, der Norden und der Süden sollten weiter daran arbeiten, die Bedingungen zu schaffen, damit ein Gipfel stattfinden könne. Moon habe auch zu einer schnellen Kim Yo Jong. Wiederaufnahme eines Dialogs zwischen den USA und Nordkorea aufgerufen, sagte sein Sprecher weiter. Der Besuch von Kim Yo Jong ist der erste eines Mitglieds der nordkoreanischen Herrscherfamilie im Süden seit dem Koreakrieg, der 1953 endete. Aus Nordkorea kamen zuletzt Signale der Entspannung gegenüber Südkorea: Pjöngjang schickte eine eigene Delegation zu den Olympischen Winterspielen nach Pyeongchang. Skepis Dagegen kündigten die USA am Mittwoch neue und harte Sanktionen gegen Nordkorea an. Vizepräsident Mike Pence erklärte, die USA seien entschlossen, den Druck auf Nordkorea zum Stopp seines Atomund Raketenprogramms während der Winterspiele zu erhöhen. Pence, der sich gestern in Südkorea aufhielt, ging zunächst nicht direkt auf die Einladung Moons in den Norden ein. Der Vizepräsident sei dankbar, dass Präsident Moon sein Bekenntnis zur globalen Kampagne maximalen Drucks und seine Unterstützung für andauernde Sanktionen bekräftigt habe, sagte seine Sprecherin Alyssa Farah. Zahlreiche Demonstranten protestierten in Italien. Foto: AFP Demonstration gegen Rassismus Macerata. Nach dem Angriff auf mehrere Migranten in Macerata haben zahlreiche Menschen in der italienischen Stadt gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit demonstriert. Aus Angst vor Ausschreitungen wurden gestern Teile der Stadt in der Region Marken abgesperrt. Schulen und Geschäfte blieben geschlossen. Medien berichteten von „Tausenden“ Teilnehmern. Auf Transparenten stand: „Wir sind alle Ausländer“. Ein Schütze hatte vor einer Woche mitten im Wahlkampf offensichtlich aus rassistischen Motiven das Feuer auf mehrere Afrikaner eröffnet. Sechs Menschen wurden verletzt. 24 STUNDEN — DIE WELT IN BILDERN 16.57 UHR Hualien. Treu: Rettungshund „Tie Hsiung“ nach dem schweren Erdbeben in Taiwan. 13.12 UHR Sao Paulo. Bunt: „It‘s carnival time!“ Brasilien startet farbenfroh in die Karneval-Saison! Fotos: AFP, AP, APA, Reuters 14:06 UHR Jalandhar. Angsteinflößend: Ein Anhänger der Gottheit Shiva bei einer Prozession in Indien. 15.37 UHR Nazare. Verrückt: Der Australier Jamie Mitchel und der Portugiese Alex Botelho beim Big Wave-Contest in Portugal.

WANN & WO Sonntag, 11. Februar 2018 3 Russe haut CIA übers Ohr Mit Hacker-Programmen und kompromittierendem Material über Donald Trump hat ein Russe 100.000 Dollar vom US-Geheimdienst CIA ergaunert. Der Mann hatte die Rückgabe von Programmen angeboten, die dem US- Geheimdienst NSA gestohlen worden waren. Die CIA sei darauf hereingefallen und habe für eines der Programme Geld bezahlt – heimlich in Berlin. 13-Jähriger raste der Polizei davon In Mürzzuschlag war ein 13-Jähriger zuerst zu einem Lebensmittelgeschäft gefahren. Gegen 0.30 Uhr wurde eine Polizeistreife aufmerksam, der Jugendliche gab jedoch Gas und raste davon – laut Polizei mit 160 km/h durch das Ortsgebiet. Nach einigen Kilometern gelang es der Polizei, den Steirer zu stoppen. Höhere Strafen für „Unfall-Voyeure“? Wien. Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) will gegen „Unfall- Voyeurismus“ vorgehen. Es müsse ein Bewusstsein geschaffen werden, dass Schaulustige, die von der Gegenfahrbahn fotografieren oder filmen, eine Behinderung darstellten und sich auch selbst gefährdeten. Wenn das nicht greife, sei es „durchaus vorstellbar, dass man mit entsprechenden Strafmandaten gegen Unbelehrbare vorgeht“, meinte Kickl zur APA. In der Ö1-Reihe „Im Journal zu Gast“ präzisierte der Innenminister gestern, dass er dabei an die Verhängung von Verwaltungsstrafen denke. An der technischen Umsetzbarkeit zweifelt Kickl nicht. In Zeiten von Kameras sei eine Dokumentation nicht schwierig. Bei einer entsprechenden politischen Willensbekundung werde sich auch ein technischer Weg finden Herbert Kickl. Foto: APA lassen. Kinder schauen auf die Teile der abgestürtzten F-16. Gefährliche Spannungen zwischen Israel und Syrien Die syrische Luftabwehr hat erstmals seit Beginn des Bürgerkrieges 2011 ein israelisches Kampfflugzeug abgeschossen. Nach ersten Erkenntnissen sei der F-16 Kampfjet von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden. Syriens staatliche Nachrichtenagentur meldete, die Luftabwehr habe eine „Aggression“ Israels abgewehrt und mehr als ein Flugzeug getroffen. Das Kampfflugzeug stürzte im Norden Israels ab. Der Pilot und Co-Pilot konnten sich mit dem Schleudersitz retten. Die mit Syrien verbündeten Milizen wiesen den Vorwurf zurück, eine iranische Drohne sei in Israels Luftraum eingedrungen. Dabei handele es sich um eine „Lüge und Verleumdung“, hieß es in einer Stellungnahme des Operationsraumes der Verbündeten Syriens, an dessen Spitze ein hoher iranischer General steht. Die Drohne sei im Einsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gewesen. Der Iran erklärte, das Land habe keine Drohnen in Syrien. „Diese Vorwürfe der Zionisten (Israels) sind so lächerlich, dass wir gar nicht darauf eingehen werden,“ sagte der Außenamtssprecher. Foto: APA Asteroid rauschte an der Erde vorbei Washington. Ein erst vor rund einer Woche entdeckter Asteroid ist relativ nah an der Erde vorbeigeflogen. Der Himmelskörper namens „2018 CB“ rauschte in einer Entfernung von rund 64.000 Kilometern an unserem Planeten vorbei, wie der leitende Forscher des Beobachtungszentrums an der Universität von Arizona, Eric Christensen, der Deutschen Presse-Agentur in der Nacht auf gestern bestätigte. Diese Entfernung entspricht weniger als einem Fünftel der Strecke zwischen Erde und Mond. Der Asteroid wird auf einen Durchmesser zwischen 15 und 40 Metern geschätzt. Eine Gefahr für die Erde stellte „2018 CB“ nicht dar. 16.05 UHR New York. Aufzeigen: Demonstanten protestieren gegen die amerikanische Einwanderungs-Politik. 11:03 UHR San Simione. Hilfsbereit: Ein Flüchtling aus Gambia hilft beim Bau eines italienischen Iglu-Dorfes. Systemische Diplom-Ausbildung Coach & BeraterIn Systemisch, Wert orientiert, wissenschaftlich validiert, ISO zertifiziert, int. anerkannt Frühlings-Lehrgang Dornbirn + 23.3.18 bis 7.10.18, 1 Semester + € 2.950,- (auch in Raten zahlbar) + Dozentin: Dr. Ulrike Hanko Inhalte, Ziele und Nutzen + St.Galler Coaching Modell (SCM) ® + systemische Methoden + lösungsbewusstes Führen + professionelle Beratung + Förderung von Selbstbewusstsein + wirksame Kommunikation + systemische Beratungs-Kompetenz + Umsetzung eines eigenen Zieles, 13.34 UHR Almaty. Tradition: Ein Goldadler-Jäger in Kasachstan. 08.57 UHR Tegucigalpa. Bepackt: Ein Verkäufer trägt seine Plastik-Waren auf den Markt in Honduras. Beratung & Information Kostenfrei anrufen: 0800 297 934 coach-trainer-akademie.ch

Studienverzeichnis für das Wintersemester 2008/09
Jahresbericht 2009
Leidenschaftlich anders. - Mein kleines Blatt
Welcome to Vorarlberg Willkommen in Vorarlberg - Tiscover
Strukturdatenerhebung zur Grundversorgung - Kommunalnet
WS 2013-14 Beta 7.indd - Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Lkw-Fahrverbot: Hoffnungsschimmer fürunserewirtschaft
DIWI 7-1-07.ps
DIWI 8-1-08.ps
Vorarlberg-Quiz - Vorarlberg Online
CLUnier 3/2007 Seite - KMV Clunia Feldkirch
Download pdf - Vorarlberger Kraftwerke AG
Aufbruch in eine neue Zeit - Das Land Vorarlberg im Internet
Anmeldung - Vorarlberg Online
architektur land vorarlberg - Hotel Deutschmann
Geschäftsbericht / Annual Report 2003 - Hypo Landesbank Vorarlberg
Großechancefürkmu: 50mio.exportförderung
Diwi Teil 1
FINANZKOMPASS
FINANZKOMPASS