Aufrufe
vor 1 Woche

Wann & Wo 11.02.2018

42 Sonntag, 11. Februar

42 Sonntag, 11. Februar 2018 WANN & WO Welcher Nutzen entsteht durch das Reha-Programm? Durch eine Herzerkrankung ändert sich vieles im Leben eines Menschen. Genau darin bestehen aber auch große Chancen, dem Alltag ungeahnte Qualität zu verleihen: Selbstständigkeit bekommt eine ganz neue Bedeutung. Gesundheit und ein bewusster Lebensstil werden Teil des Daseins. Dabei geht es vor allem um eine bessere Leistungsfähigkeit, gegebenenfalls auch Gewichts- und Blutdrucknormalisierung und die Stärkung des Selbstvertrauens. MedReha begleitet die Patienten auf diesem Weg. Zurück ins Leben Herzkrank? MedReha unterstützt bei der Rehabiliation. Unter der ärztlichen Leitung von Dr. Axel Philippi und der Geschäftsführung von Marco Philippi begleitet MedReha seit 2001, als einziger Anbieter kardiologischer Langzeitrehabilitation in Vorarlberg, INFOS MedReha – Ambulante medizinische Rehabilitation Grenzweg 10, Feldkirch Tel. 05522 83331 E-Mail: info@medreha.at www.medreha.at herzkranke Menschen zurück in den Alltag. Im ursprünglichen Wortsinn bedeutet Rehabilitation „Wiederherstellung“: Mit intensiver Betreuung und nachhaltigem Training werden die Patienten auf hohem Niveau darin unterstützt, eine neue Leistungsfähigkeit zu erlangen, damit sie mit gestärkter Lebensenergie in den Tag starten können. Der Vorteil einer ambulanten Rehabilitation liegt auf der Hand: Das gewohnte, wohnortnahe Umfeld hilft bei der Genesung! Rehabilitationsplan Die Behandlungszeit nach einer Erkrankung wird in vier Phasen eingeteilt, die den Weg von der Akut behandlung über die Erholung bis hin zur Rückkehr in den Alltag Die ersten und unmittelbarsten Fragen sind meistens die wichtigsten. Deshalb steht das MedReha-Team seinen Patienten jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. beschreiben. Besonders die zweite (sechs Wochen ambulante Intensivreha) und die darauf folgende dritte Phase (sechs Monate Langzeitrehabilitation) sind für jeden herzerkrankten Menschen besonders wichtig. Hier knüpft MedReha an und erstellt, gemeinsam mit den Patienten, einen genauen Plan, der sofort in die täglichen Gewohnheiten integriert werden kann. Die Kostenübernahme erfolgt durch die Krankenkassen oder Pensionsversicherungen (ohne Selbstbeteiligung!). Alle wichtigen Infos und das Antragsformular finden sich auf der Homepage. MA Fotos: Shutterstock, handout/MedReha Das Leben geht weiter Die Behandlungszeit nach einer Erkrankung wird in vier Phasen eingeteilt, die den Weg zur Gesundung und zurück in den Alltag beschreiben. Vor allem die zweite und dritte Phase sind für herzerkrankte Menschen besonders wichtig. Phase 1 Akutbehandlung Findet direkt nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall im Krankenhaus statt. Phase 2 Anschlussheilbehandlung Ambulante Intensiv-Rehabilitation. Dauer: Sechs Wochen, dreimal wöchentlich, für je drei bis vier Stunden. Phase 3 Langzeitrehabilitation (nach stationärer Reha!) Langfristige ambulante Rehabilitation. Dauer: Vier bis sechs Monate, zweimal wöchentlich, für je zwei Stunden. Phase 4 Lebenslange Prävention Lebenslange Vorsorge in Gruppentherapien oder in Eigenregie. Wie kommen Sie zu einem Reha-Platz? Ihr behandelnder Arzt stellt einen Antrag auf ambulante kardiologische Rehabilitation. Damit können Sie die Anschlussbehandlung, Phase 2, beginnen. Danach stellt Ihr Haus- oder Facharzt den Antrag zur weiterführenden Behandlung, Phase 3. Ihre Kranken- oder Pensionsversicherung trägt die vollen Kosten für diese beiden Reha-Phasen. Was ist alles Teil der Reha-Behandlung? Zunächst erarbeiten wir ein auf Sie zugeschnittenes Paket an Trainings- und Therapieeinheiten. Bewegungstherapie und Ernährungsberatung sind Module, die jeden Tag auch außerhalb der Reha umgesetzt werden können. Außerdem sind Stressberatung und Stressbehandlung zentrale Inhalte des Reha-Programmes. Welche Erkrankungen behandeln wir? Zustand nach: Herzinfarkt, Bypassoder Herzklappen-Operation, Herzkatheteruntersuchung mit und ohne Stentimplantation, Herzmuskelentzündung, Herzkranzgefäßerkrankung und Implantation eines Herzschrittmachers. MedReha – Ambulante medizinische Rehabilitation, Grenzweg 10, Feldkirch Tel. 05522/83331, E-Mail: info@medreha.at, www.medreha.at Mo / Mi: 8 - 12 Uhr und 15 - 19 Uhr Di / Do: 8 - 12 Uhr und 15 - 21 Uhr Fr: 8 - 12 Uhr

WANN & WO Sonntag, 11. Februar 2018 43 Schutz vor Hautalterung Eine milde Pflege ohne Chemie versorgt die Haut mit Nährstoffen. Vitamin E schützt vor frühzeitiger Hautalterung. Massagen, Sauna und Sport steigern die Durchblutung und scheiden Giftstoffe aus. Infos unter: www.feeling.at Pflege für die Haut feeling in Schlins bietet Wohlfühlprodukte zur Reinigung und Entgiftung des Körpers. Die Kraft der Pflanzen kann dem Körper viel Gutes tun. Sie regen den Stoffwechsel an und Abfallprodukte werden ausgeschleust. Die Reinigung läuft dabei über die Entgiftungsorgane – Leber, Nieren, Lunge und Darm. Mit den feeling-Naturprodukten passiert die Entschlackung insbesondere über die Haut. Sie ist die äußere Schutzschicht und ein Entgiftungsorgan. Naturreine ätherische Öle, native Pflanzenöle sowie Aromapflege-Produkte, die mit viel Liebe von Hand in Vorarl berg hergestellt werden, unterstützen das Wohlbefinden und befreien von unerwünschtem Ballast. SN Die Produkte von feeling unterstützen das körperliche Wohlbefinden. Fotos: (c) feeling GmbH; handout/feeling Erholtaufwachen Rund 2.500 Stunden pro Jahr verbringen wir durchschnittlich im Bett, circa ein Drittel unseresLebens. Auch die richtige Position der Wirbelsäule hat dabei besonderen Einfluss auf das Schlafverhalten, weiß man bei sleep & more. Deshalb sollte man sich beim Kauf viel Zeit nehmen.Denn„diebeste“Matratzegibtesnicht,dieWahlist einesehrpersönlicheSache. Als zertifizierter Schlafberater wissenwir(fast)allesüberBetten, Schlafsysteme und Matratzen. In enger ZusammenarbeitmitdenHerstellernführen wir unter Anderem hochqualitative Bettwaren von Tempur, Dormiente und Sileowelle.InunseremFachgeschäft in Feldkirch finden Sie alleszumThemaSchlafen,Ruhe, Natur und Erholung. Vereinbaren Sie einen Termin oder kommen Sie einfach in unseremGeschäftinFeldkirch vorbei. Wir haben für jeden Geschmack garantiert das richtigeBett. IhrFachgeschäftfürBetten undgesundenSchlaf Königshofstrasse47 6800Feldkirch tel.+436766397195 www.sleepandmore.at ANZEIGE

FINANZKOMPASS
FINANZKOMPASS
Jahresbericht 2005
Abfallwirtschaftsdaten Vorarlberg 2009
Jahresrückblick 2012 - Aha
Vorarlberg-Quiz - Vorarlberg Online
PDF suchbar 26,8 MB - Johann-August-Malin-Gesellschaft
Arbeiterbewegung in - Johann-August-Malin-Gesellschaft
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2010
Vorarlberger Immobilien Preisspiegel 2010
Der aktuelle Sportterminkalender als Download - Vorarlberg
Jahresbericht 2009
Leidenschaftlich anders. - Mein kleines Blatt
Welcome to Vorarlberg Willkommen in Vorarlberg - Tiscover
WS 2013-14 Beta 7.indd - Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Strukturdatenerhebung zur Grundversorgung - Kommunalnet
Studienverzeichnis für das Wintersemester 2008/09
Kulturbericht 2011 - Vorarlberg
2 - Vorarlberger Tischtennisverband
Jahresbericht 2008