Aufrufe
vor 5 Monaten

07.04.2018 Lindauer Bürgerzeitung

Verlagsbeilage der

Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung · April 2018 Vom 15. bis 27. April 2018 werden erneut ca. 4.000 Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten zu Gast am bayerischen Bodensee sein. Seit 68 Jahren treffen sie sich hier in Lindau – traditionell im April – zu den Lindauer Psychotherapiewochen (LPTW). Wir sagen auch in diesem Jahr gern wieder: Herzlich willkommen! Schön, dass Sie wieder bei uns sind. Die Lindauer Bürgerzeitung freut sich, aus diesem Anlass Ihnen, liebe Tagungsteilnehmer und Teilnehmerinnen, den Lindauerinnen und Lindauern und allen anderen interessierten Gästen in Zusammenarbeit mit vielen Gastronomen, Händlern, Gewerbetreibenden und Dienstleistern der Stadt auch in diesem Jahr wieder diesen Einkaufs- und Genussguide überreichen zu dürfen. Lindau bietet wirklich alle Voraussetzungen, Arbeit und Weiterbildung auf angenehme und bequeme Art mit einem unvergleichlichen Shopping-, Genuss- und Erholungserlebnis zu verbinden. Die Lindauer Psychotherapiewochen (LPTW) sind als Fachtagung in erster Linie für die psychotherapeutische Fortund Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten, Diplom- Psychologinnen und Psychologen sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeuten aller Psychotherapierichtungen gedacht. Doch auch dieses Mal sind einige Veranstaltungen der Lindauer Psychotherapiewochen für interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Lindau geöffnet. Das Programm ist in der Volkshochschule Lindau, in der Tourist- Information und bei der Stadtverwaltung erhältlich. Karten für die betreffenden Wochenveranstaltungen sind über die Volkshochschule Lindau, Tel.: 0 83 82/27 74 80; E-Mail: vhs@lindau.de erhältlich. Bitte beachten, dass im Programm auch Veranstaltungen ausgewiesen sind, für die es die Tickets nur an der Abendkasse gibt. Auch wenn der Umbau der Inselhalle noch nicht ganz abgeschlossen ist, können die Lindauer Psychotherapiewochen in Zusammenarbeit mit der Stadt Lindau und der Lindau Tourismus und Kongress GmbH 2018 als erste große Veranstaltung wieder in der Inselhalle stattfinden. Verantwortlich für das in jedem Jahr wechselnde Programm ist ein wissenschaftliches Leitungsteam. „Eröffnen sich uns neue Räume, auch konkrete Räume wie in der neuen Inselhalle, verknüpft sich diese Erfahrung auch mit neuen Erwartungen darauf, was in Zukunft alles möglich sein wird in diesen neuen Räumen. Die freudigen Erwartungen, die wir mit der neuen Inselhalle BZ-SPECIAL: LINDAUER PSYCHOTHERAPIEWOCHEN Fortbildung und Entspannung in Lindau Spannende Themen neue Erkenntnisse und kollegialer Austausch dieses Jahr in der neuen Inselhalle Auch wenn hinter den Kulissen die Fertigstellungsarbeiten noch einige Wochen dauern werden, kann Lindaus größte Tagung, die Lindauer Psychotherapiewochen, in diesem Jahr in der neuen Inselhalle stattfinden. BZ-Fotos S. 17/18: APF verknüpfen, haben uns dazu gebracht, das Thema der Erwartung, das grundsätzlich zum Menschen gehört, uns aber so selbstverständlich erscheint, in den Blickpunkt zu rücken. In der ersten Woche beschäftigen wir uns deshalb mit ‚Erwartung‘“, lautet die Begründung der Wissenschaftlichen Leitung der LPTW. „Weil Erwartungen einen so großen Einfluss auf das Erleben haben, spielen sie etwa als das Explorieren von Erwartungen, als Erkennen von Mustern dysfunktionaler Erwartungen, aber auch als das Wecken von Besserungserwartungen, Selbstwirksamkeitserwartungen und Kompetenzerwartungen eine große Rolle im Rahmen von Psychotherapie.“ Die zweite Woche der Tagung steht unter dem Thema „Heimat im 21. Jahrhundert“: „Ist Heimat im 21. Jahrhundert noch, wie in früheren Zeiten, unabänderlich gebunden an den einen Ort der Herkunft, an die dortigen Mitmenschen, Gebräuche, Gerüche und Dialekte - oder ist es vielmehr ein Gefühl von Zugehörigkeit, das mit Bindung und Geborgenheit zusammenhängt, das im Leben aber den Ort der Herkunft transzendiert und übertragbar wird auf andere Orte und auf andere Gruppen von Mitmenschen? Anders gefragt: Gibt es für jeden Menschen nur die eine Heimat oder potentiell mehrere? Lindau am wunderschönen Bodensee bietet allein durch seine Lage besondere Möglichkeiten, nicht nur zu tagen, sondern auch Stadt, Region, Menschen und die vielen Angebote zu genießen. Sei es das vielfältige Rahmenprogramm, das die Lindau Tourismus und Kongress GmbH auf die Beine gestellt hat, oder die Offerten, mit denen die Gastgeber in den Hotels, Restaurants, Kultureinrichtungen und Geschäften zu Wohlfühltagen in unserer Stadt einladen. Pflegen Sie den kollegialen Austausch und behalten Sie Lindau in guter Erinnerung. Gern begrüßen wir Sie wieder in unserer schönen Stadt – ob als Teilnehmer der Psychotherapiewochen in einem nun modernen Kongresszentrum oder auch mal ganz privat und mit Familie. BZ @ www.lptw.de Anzeigen Seehafen Café Graf Eisspezialitäten Am Seehafen 4 88131 Lindau/Bodensee Telefon (0 83 82) 32 93 Italienische Mode für Sie & Ihn Bindergasse 8 Lindau - Insel TUTTO D´ITALIA Damenmode aus Italien Paradiesplatz 9-13 Lindau - Insel Tagungsrabatt während der Psychotherapiewochen: 10% auf Alles (außer bereits reduzierter Ware) Inh. Fam. Petrovic Am Brettermarkt 9 88131 Lindau-Insel T 08382/5224 F 08382/943904 Öffnungszeiten zur Tagung: durchgehend 09.00 bis 18.30 Uhr Bademode & Herrenwäsche direkt vom Hersteller!* Die Riesenauswahl an Bademoden für die ganze Familie & alles was man rund ums Wasser braucht! Grillhähnchen und Hax’n großer Biergarten * Ergänzt wird unser Kaulberg Sortiment durch andere namhafte Hersteller, wie LS, Lingadore, David, Sun Project, Gottex, etc. Lindau Maximilianstr. 2a Mo - Sa 10-18 Uhr So & Ftg. 12:30-16:30 Uhr

BZ-SPECIAL: LINDAUER PSYCHOTHERAPIEWOCHEN Umfangreiches Programm Friedensräume eröffnen Saison am 14. April mit einer Matinee Am 14. April starten die Friedensräume mit einer Matinee in die neue Saison. Zur Saisoneröffnung am Samstag spricht um 11 Uhr Dr. Barbara Fersch, Professorin an der dänischen Universität Esbjerg, über die heutigen Protestbewegungen „Bewegung, Moment oder Happening“. Mit einem Reisebericht über Israel – Palästina beginnt das umfangreiche Veranstaltungsprogramm. „Keep hope alive“ lautet der Bildervortrag von Christian Artner-Schedler am Donnerstag, 19. April, um 19.30 Uhr. Alle zwei Jahre organisiert der Friedensreferent Begegnungsreisen in das „Heilige Land“. Der Sozialwissenschaftler Tilman Evers spricht am Dienstag, 24. April, um 19.30 Uhr über den zivilen Friedensdienst in Spannungsgebieten. „Auf der falschen Seite“ lautet die Schulveranstaltung von Felix Benneckenstein an Lindauer Schulen. Der Aussteiger aus der Neo-Nazi Szene ist bereits zum zweiten Mal in Lindau zu Gast. Hier sind noch Anfragen möglich. Die politische Vortragsreihe trägt den Titel „Zuhause in der Welt?!“ Pater Frido Pfüger, Leiter des Jesuitenflüchtlingsdiens- Die Friedensräume sind in der Villa Lindenhof untergebracht. BZ-Foto: FR tes Deutschland, fragt am Dienstag, 3. Mai, um 19.30 Uhr nach der Gastfreundschaft in Hinblick auf die Flüchtlinge inmitten eines weltweiten Dramas. „Europa und seinen muslimischen Migrantinnen“ ist das Thema der Referentin Dr. Elham Manea aus Zürich. Der bekannte UN-Korrespondent Andreas Zumach stellt im September die Frage „Zuhause in einer globalisierten Welt – eine Illusion?“. Die Friedensräume in der Villa Lindenhof im Lindenhofweg 25 in Lindau-Bad Schachen, sind vom 15. April bis 15. Oktober 2018 immer dienstags bis samstags von 10 bis 17 Uhr, sonntags und feiertags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Das Programmheft liegt in Lindau bei den bekannten Informationsstellen aus und kann unter der Mailadresse info@friedens-raeume.de oder unter Tel.: 0 83 82/2 45 94 angefordert werden. BZ Das ausführliche Programm für die gesamte Saison kann man auch nachlesen unter: @ www.friedens-raeume.de Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung · April 2018 Vortrag zur Bedeutung von engen Bindungen Am Mittwoch, 18. April 2018, findet um 19.30 Uhr im Stadttheater in Lindau ein Vortrag über die Bedeutung von engen Bindungen für Säuglinge und Kleinkinder statt. Der Referent ist Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch, Kinder- und Jugendpsychiater, Psychoanalytiker und Fachbuchautor. Prof. Brisch leitet seit 2016 das weltweit erste „Early Life Care“ Institut an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg und ist Leiter der Abteilung für Kinderpsychosomatik am Dr. von Haunerschen Kinderspital der Universität München. Early Life Care geht der Frage nach: Warum die ersten 1.000 Tage im Leben eines Kindes so wichtig sind und wie Störungen in der Bindung behandelt werden können. Denn eine sichere Bindung zwischen Eltern und ihrem Säugling und Kleinkind ist eine wichtige Grundvoraussetzung für ein glückliches Leben, darin sind sich alle Experten einig. Brisch beleuchtet u.a. solche Fragen wie: Wie können Eltern diese sichere Bindung zu ihrem Kind aufbauen? Wie entwickelt sich die Bindung bei Pflege- und Adoptiveltern, Erziehern und Lehrern? Welche Herausforderungen stellen sich den Erziehern, die kleine Kinder betreuen und begleiten? Interessant ist der Vortrag also sowohl für Eltern als auch für Fachkräfte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Karten sind im Vorverkauf im Theater Lindau erhältlich sowie an der Abendkasse. BZ-Foto: PR Anzeigen bedarf w 714,99 x14,98 Bei uns findet Frühstück all day Alles hausgemacht Wraps, Bagels, Salate, Pasta, Kaffee, Kuchen, Cocktails Auch vegan & mehr WiFi In der Grub 27, 88131 Lindau, +49 8382 504 29 98 www.großstadt-lindau.de jeder die richtige Terra cotta Maximilianstraße 9 88131 Lindau-Insel Telefon 0 83 82 - 2 45 00 BRILLE Kunstgewerbe Geschenke Kinderbekleidung Lindau-Insel • + 49 (0) 8382 5793 Bürstergasse 3, 88131 Lindau /B. www.spielecke-lindau.de • info@spielecke-lindau.de 10% auf Steiff, Mode und Plüsch Angebots-Zeitraum 0 – 6 Jahre 7.4. – 14.4.18 (Bitte diese Anzeige mitbringen) Cramergasse 8 88131 Lindau Tel. 08382 - 51 70 und Rickenbacher Straße 9 88131 Lindau Tel. 08382 - 25 0 79 Karlstraße 38 88045 Friedrichshafen Tel. 07541 - 22 3 22 und Hauptstraße 19/1 (im Proma) 88677 Markdorf Tel. 07544 - 71 9 61