Aufrufe
vor 1 Woche

GALABAUPRAXIS April 2015

78 DBU

78 DBU Forschungsprojekt Fernerkundliche Inventarisierung und Potenzialanalyse von Dachbegrünungen. Hamburg ist beteiligt am dem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) finanzierten Projekt, mit der eine Software entwickelt werden soll, die vorhandene Gründächer und potenziell begrünbare Dachflächen in Städten ermittelt, und damit ein fortlaufendes Controlling Instrument für die Flächenermittlung von Dachbegrünung bieten könnte. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat dazu eine Methodik erstellt, die auf die verschiedenen Datenqualitäten der Städte angepasst wird. 4. Perspektiven Mit dem Förderprogramm sollen Anreize geschaffen werden, aber auch die vielen Vorteile, die grüne Dächer bieten, kommuniziert werden. Die Hamburger Gründachstrategie soll bisher nicht genutzte Freiraumpotentiale auf den Dächern der Stadt erschließen und damit auch zur Lebensqualität in der Stadt beitragen. Damit werden auch gleichzeitig Maßnahmen ermöglicht, um ein neues Regenwassermanagement in der verdichteten Stadt umzusetzen. Mit möglichst artenreichen Dächern werden neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen geschaffen und damit auch ein Beitrag zur Biodiversität in der Stadt. Die Vision für Hamburg: Grüne Dächer zu bauen wird zur Selbstverständlichkeit und man präsentiert Stolz damit die Firma oder das Wohnungsunternehmen. WEITERE INFORMATIONEN: www.fbb.de i

79 Gründach-Gestaltung Dachgarten Dachterrasse mit Absturzsicherung Schrägdach Pflanzgefäße Fassadenbegrünung Dach- und Fassadenbegrünung Der passende Begrünungsaufbau und viele Service-Leistungen: - Planungshilfen - LV-Texte und CAD-Zeichnungen - Berechnung Entwässerung - Berechnung Verwehsicherheit - Berechnung Schubsicherung Steildach - Verlegplan auflastgehaltene Absturzsicherung - Verlegeplan Randelemente - u.v.m. NEU! Planungsunterlage kostenlos anfordern: info@optigruen.de www.optigruen.de | www.faszination-dachbegruenung.de | www.fassadenbegruenung.info