Aufrufe
vor 6 Monaten

sportFACHHANDEL 04_2018 Leseprobe

IV | beraten verkauft

IV | beraten verkauft NR.49 | Langlaufbekleidung 4.2018 stützen. Meist geschieht dies über Öffnungen in der Kleidung (Ärmel- und Beinabschlüsse, Kragen usw.) bzw. über Mesh-Partien oder Lasercut-Öffnungen (Abb. 6) im Material. Abb. 6: Beim Lasercut werden Löcher millimetergenau aus dem Material herausgeschnitten. Dabei verschmilzt der Laserstrahl das Material, sodass perfekt versiegelte Kanten entstehen. Abb. 8: Das Isolationsmaterial ist leicht und wärmt in dieser Hybrid-Jacke genau die Körperpartien, die am meisten der Kälte ausgesetzt sind. Langlaufhosen Bei den Langlaufhosen wird zwischen sehr eng anliegenden Race-Hosen (Tights) und gefütterten, wärmeren sowie weiter geschnittenen Hosen unterschieden. Wie bei den Langlaufjacken gibt es Hosen, die auf der Vorderseite aus Softshell- und auf der Rückseite teilweise oder sogar vollständig aus dünnerem Stretch-Material gefertigt sind. Vor allem die Knie sind oft verstärkt, da sie sehr kälteempfindlich sind. Die Hosen sind elastisch und haben neben einem elastischen Taillenband vorgeformte Knie, um ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit zu bieten. Der Hosenstoff besteht aus synthetischen, atmungsaktiven Fasern. Außen ist er in der Regel mit einer wasserabweisenden DWR ausgerüstet. Das Innenfutter besteht meist aus synthetischem Mesh-Material. Um nicht zu frieren, sind die Hosen oft auch leicht isoliert. Ein Reißverschluss mindestens vom Knie abwärts erleichtert das An- und Ausziehen. Seitentaschen werden manchmal durch eine Schlüssel- oder Münztasche am Innensaum ersetzt. Wind- und wasserabweisendes Gewebe für Jacken und Hosen Die synthetischen Fasern für Langlaufjacken und -hosen werden so dicht verwebt, dass der Stoff selbst schon wind- und wasserabweisend ist. Mithilfe des Kalanderns, bei dem das Gewebe durch Walzen geschickt wird, die unter enormem Druck stehen und die die einzelnen Fäden platt drücken, wird dieser dann noch dichter. Jedoch kann kein Stoff zu 100 Prozent winddicht sein. Dies gelingt nur mit einer Membran. Membran für Winddichte für Jacken und Hosen Beim Langlaufen können hohe Windgeschwindigkeiten im Spiel sein. Ohne Schutz würde der Wind durch den Stoff eindringen und die Wärme von der Haut nehmen. Der Körper würde auskühlen. Gleichzeitig würde die Umgebungstemperatur schnell als kälter empfunden, als sie in Wirklichkeit ist. Dieses Phänomen wird auch als Windchill-Effekt bezeichnet (Abb. 7). Eine Membran für Winddichte ist leicht und flexibel. Mit ihr wird der Stoff auch wasserabweisender. Problematisch ist, dass sie aus dem umweltschädlichen PTFE besteht. Die hauchdünne Membran liegt zwischen dem Ober- und dem Futterstoff. Sie kann als 2- oder 3-Lagen-Laminat vorliegen. Beim 2-Lagen- Abb. 7: Windchill-Effekt: 5° C fühlen sich bei einer Windgeschwindigkeit von 10 km/h wie 3° C, bei 25 km/h wie -6° C und bei 50 km/h wie -11° C an. Laminat ist sie nur mit dem Oberstoff verbunden, der Futterstoff ist lose eingehängt. Beim 3-Lagen-Laminat ist sie mit dem Oberund dem Futterstoff fest verbunden. Isolation für Jacken und Hosen Für alle, die es wärmer mögen, gibt es Jacken und Hosen, bei denen synthetische Isolationen eingearbeitet sind. Die Eigenschaften, die eine Isolation in der Außenschicht erfüllen muss, decken sich mit denen der Bekleidung der Zwischenschicht (Abb. 8). Synthetische Isolationen aus Mikrofasern sind weich, formstabil und haben nur ein geringes Packmaß. Gleichzeitig sind sie atmungsaktiv (Abb. 9). Testen Sie Ihr Wissen und gewinnen Sie wertvolle Preise! Isolationen sind so ausgerüstet, dass sie auch im nassen Zustand wärmen. Millionen von Luftkammern speichern dabei die Körperwärme. Synthetische Isolationen trocknen auch sehr schnell. Lösen Sie unser kurzes Online-Quiz für Verkäuferinnen, Verkäufer und Auszubildende unter www.sportsella.com/bv. Unter allen, die den Online-Test bestanden haben, verlosen wir je ein Set Löffler Transtex ® Warm Hybrid – Damen und Herren im Wert von je 129,99 EUR. Viel Spaß und viel Erfolg! © CRAFT, SYMPATEX, MALOJA sport-fachhandel.com sport-fachhandel.com mit Unterstützung mit Unterstützung von Sportsella von Sportsella

4.2018 PERSONALIEN | 35 Dr. Henrik Vogel neuer Innovationsmanager bei Schöffel Philip Krätzig steigt zum Head of Marketing bei Blackyak auf Neue Leitung für IWA OutdoorClassics ©HERSTELLER In der neu geschaffenen Funktion übernimmt Dr. Henrik Vogel die Aufgabe, die Innovationskraft des Spezialisten für Outdoor- und Skibekleidung zu steigern und die Produktprogramme im Sinne der Zielgruppen des Unternehmens weiterzuentwickeln. Der Innovationsmanager soll gezielt über die einzelnen Bereiche und nächsten Kollektionen hinaus denken und den Markt auf mittlere und lange Sicht nach neuen Wachstumspotenzialen sondieren. Dr. Henrik Vogel Neuer Außendienst für Bollé und Cébé in Nordrhein-Westfalen Der Outdoorspezialist Vista Outdoor ändert seinen Außendienst für den Sportfachhandel im Raum Nordrhein-Westfalen. Bislang durch die Sport- und Modeagentur Volker Wegener & Andreas Naumann betreut, übernimmt Christopher Dippel mit sofortiger Wirkung diesen Bereich für die Marken Bollé und Cébé. Der Golfbereich wird weiterhin unverändert von Volker Wegener & Andreas Naumann betreut. Christopher Dippel Camel Active Footwear strukturiert Verkaufsgebiet Bayern um Der Camel Active Lizenznehmer Gabor Footwear baut das Verkaufsteam für Damen- und Herrenschuhe der Marke Camel Active für Bayern und Baden-Württemberg aus. Mit Beginn der Ordersaison für Herbst/Winter verantwortet Jutta Burkhard die rund 100 Accounts im Verkaufsgebiet Bayern für Camel Active Footwear. Ihr Vorgänger Martin Kinzler konzentriert sich zukünftig auf die bayerischen Key Accounts und das Gebiet Baden-Württemberg. Jutta Burkhard Mons Royale: neue Heimat in Innsbruck Die neuseeländische Merinomarke Mons Royale mit Sitz in Lake Wanaka setzt die Unternehmensstrukturen im europäischen Raum neu auf und zieht nach Innsbruck. Mit einem neuen European Sales & Marketing Director wird die Marke in Europa ab März 2018 weiter gestärkt. Für den Vertrieb in Deutschland ist nach wie vor die Edgar Tremmel Marketing GmbH zuständig. Österreich wird weiterhin von Martin Schwaiger und seinem Team betreut, jedoch berichtet die Agentur Schwaiger ab Februar 2018 direkt an Mons Royale Europe. Schwaiger kümmert sich um die Kunden in West-Österreich, während Markus Hörl das Gebiet Ost-Österreich innehat. Mit Holger Blomeier wird erstmals ein European Sales & Marketing Director ernannt. Holger Blomeier Philip Krätzig leitet ab sofort den internationalen Markenauftritt des südkoreanischen Outdoor- Bekleidungs-Spezialisten Blackyak. Seit 2016 unterstützt der 35-Jährige als Digital Manager das Blackyak- Team in München dabei, die Marke in Europa und Nordamerika einzuführen. Die Stelle des Head of Marketing wurde neu geschaffen. Philip Krätzig soll die Marke in allen EU-Ländern, darüber hinaus in den USA sowie Kanada bekannter und vor allem erfahrbar machen. Philip Krätzig MTS: Women-Power für mehr Sichtbarkeit Mit gleich drei neuen Mitarbeiterinnen will Funsport-Spezialist MTS die Sichtbarkeit der vertriebenen Marken stärken. Sabine Bollwein und Tanja Ashara werden unter der Leitung von Creative Director Teresa von Keller ab sofort für das Produkt- und Verpackungsdesign sowie für sämtliche grafische Projekte rund um die Marken Donic-Schildkröt, Schildkröt Funsports, Schildkröt Fitness, Talbot-Torro und Unsquashable eingesetzt. Ebenfalls neu im Unternehmen ist Sabrina Schramm, die für die Social Media- und Blog-Aktivitäten der Wolfratshausener zuständig sein wird. Zudem wird Schramm die Erstellung von Produkt- und Werbetexten übernehmen. Sabine Bollwein Tanja Ashara Drei Neue im deutschen Icebug-Team für bessere Händlerbetreuung Mit neuen Mitarbeitern und Handelsvertretern reagiert der schwedische Traktions- Experte auf die wachsende Nachfrage. Icebug baut den Standort Deutschland weiter aus: Carolin Strauhal übernimmt zukünftig die Kundenbetreuung des deutschsprachigen Marktes, unterstützt im Handelsmarketing sowie in der Event-Planung. Christian Neiger betreut zukünftig das Gebiet Bayern und wird die Vertriebsstrukturen in dieser Region weiter stärken. Als freier Handelsvertreter übernimmt ab sofort Davor Galinac das Bundes land Baden-Württemberg. Für Mathias Basedow, Country Manager Deutschland und Österreich, ist der personelle Zuwachs eine logische Konsequenz auf die positive Marktentwicklung. C aroline Strauhal Christian Neiger Davor Galinac Zum 45. Jubiläum der internationalen Fachmesse übernimmt Rebecca Schönfelder die Leitung der Veranstaltung. Die gelernte Messekauffrau ist seit 2005 bei der Nürnberg Messe und hier seit über elf Jahren im Veranstaltungsteam der IWA OutdoorClassics. Schönfelder übernimmt die Leitung der IWA OutdoorClassics von Thomas Preutenborbeck, der die Fachmesse zwei Jahrzehnte betreut hat. Preutenborbeck arbeitet künftig verstärkt strategisch und trägt die Gesamtverantwortung für die Fachmessen IWA OutdoorClassics, Enforce Tac, U.T.SEC und Evenord. Common verantwortet Goodboards-Sales Mit der neuen Sommer-Saison 2018 wird Gregor Common seine neue Stelle als International Sales Manager bei Goodboards antreten. Common war zehn Jahre lang für Arbor Snowboards tätig und maßgeblich daran beteiligt, die Marke aufzubauen. Nach drei Jahren als Global Sales Manager bei Amplid möchte sich Common ab sofort mehr dem internationalen Geschäft widmen. Common wird noch bis Ende März bei Amplid tätig sein und pünktlich zum Start in die Sommersaison seine neue Stelle bei Goodboards antreten. Tagesaktuelle News: sport-fachhandel.com APP-STORE & GOOGLE PLAY