Aufrufe
vor 8 Monaten

Drey Principien und Welten

146 Op: VI. ne Mag^e

146 Op: VI. ne Mag^e nnti SBegietbe faflet öcjfen / »as öer SlBille ^abcn unt> bitten tvtl. i8. 9iBeU bce %'ille abet fe^i Öwnn nfe ein ®eöanfe/ unö einen Seib haben mu§/ Öatinnen et ttirfen fan / fo faffet et ß^htifiH ^iSerheiffungen in tie Imagination ju feinem £eib/ unö bringet mit bet 525 egierbe ju @ßtt ein. 29. Machet fiel) aber Durch Die SegierDe hart/ flreng/ftnilccunb äng|}tich/unb emppnbet injich lauter Smeifel unb 9^ein/ melcheö mich anfang» lieh/ ehe ich Die ©eburt ©Otteg üer(lttnben/ nicht mentgturbirethat. 30. S)cnn ich roolte nicht 9^cin ; fonbern Sa/ unb jünbe Doch nur mehrere SIngft / je )larEer kh mid) in bei’ iöegierbc entjünbete / bap ich auch ougfeheiben mufle; aber über eine Eieine 2Beile reieber einEehrete/ bag 9Jein unb gmeifel öerfluch*' te / unb eine ^egierbe fa jfete / einjubringen. in @£>tteg Sicht 31. ©0 begegnete mir in Der augbringenben Sßegierbe ber®ei|t©£)tteg/ unb fchlug in ber ConjunöHon bag §euer auf / baburd) mein angfllicher ^CBille fi^ in einer lieblichen.^reube in einem Sicht emphnblichfühlete/ unb bie grho== rungErigte. 3 2. ©enn ba mar alleg Sa unö Simen / unii Ecin3n>ciffUufPWten, 3 3. ©urdh biefe Praxis, barein mich im ©ebat geführet / ifl mir hernach Boehms ©runb berpeben ©efialten unb brepen Prindpien, baöon er in allen feinen (Schriften fchrei^ bet/ offen gejlanben.: 34.

147 34.® arauö ic^> fo fiel ccfe^cn/Da§ feine 8efer/tt>o |te nicf)t felbl^en in Öte Praxin t>on 9efüt)vet werben/ fcl)iteriicf) bie ^iefe begreifen werben. 3 ^ .‘2ßeil id) nun etfnf)ren/baf burd) ben jTren# gen gern ©Dtteg beö erjfen jinfieren Prindpii iiugel)en/ einftrengerSGBegifi/ bermc^t allein grn|^/fonbem auch einen unerfc^rorfenen ?!)Jul)t erfobert/ Graften nid)tfiel)ct; roeld;eö boc|> in beß9!Renfc^en eigenen 36. @0 fei) ber (iebbabenbe 9?ad)folger auö 6-rfal)rungberid|tet/baf ctbie Ciebe in feine iöc» gierbc unb Imagination flarf fafie / inberSlngflüonfidiilaffe. unb ja nid[)t 37. @0 wirb er allejcit einen ?0?ut)t finben/ wenn ber gorn if)n fc^röefet/ gweifelunblln# glauben einfül)ret ; ba^ erö nur getroft oerPud|)e/ unb gleid) mit ber Imagination in bic £iebc fpecuiire/ fo wirb erwolempfinben/ wieberSorn weid)en unb fallen werbe. 38. 40. 3d) muHe jwar im Slnfang einen garten @to§ ertragen/ inbemmir ber ßorn eine^ob» ©ünbe in ben «^eiligen ©ei)t ing Oemüt ge

Goethes Lyrik; Erläuterungen nach künstlerischen Gesichtspunkten ...
Die Edda : die Lieder der sogenannten älteren Edda, nebst einem ...
Des Landmanns Baukunde, ein Ratgeber über Einrichtung, Bauart ...
Die Edda : die Lieder der sogenannten lteren Edda, nebst einem ...
Wiederholetes Zeugnüs der Warheit gegen die verderbte Music und ...
Deutsche Geschichte im Zeitalter der Französischen Revolution ...
Bischoff, Erich - Die Elemente der Kabbalah (1913).pdf - Thingnetz.org
H t t t t u t tt v 15 l n t t
Cypern; Reiseberichte ber Natur und Landschaft, Volk und geschichte
Kirchenlieder-Lexicon, hymnologisch-literarische Nachweisungen ...
Hiero u. seine Familie - University of Toronto Libraries
Carl Seydelmann, Blätter der Erinnerung für Freunde und Verehrer ...
Literarische Zustände und Zeitgenossen in Schilderungen aus Karl ...
Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste in ...