Aufrufe
vor 7 Monaten

Drey Principien und Welten

' ' ' go Cap. II.

' ' ' go Cap. II. üomVTÄtfitUdje« 13. ©ifffö ui'ljtdnöct (lud^ im>|3cr^cn cmg bem ^eucr ; i(l abcc einen Grad tiefer fliö Daö Seuevv i)nbim®enfcl)en Daö mittel|te/,n)ie im feigen# ben€gpiteljufel)en. 14. feine Jvraft#^le# menten im neuen £eit>/ nemlicb bemutige fiebe/ 0anfmubt/ (SerecbtisP^it/'JBubvlieit jc. 0ein 9v(ii) ber ©ebui’t fmb aud) bie fieben ©eflolten geifliid)/ dber im 0incfen nnb !t)emul)t. i^. ©ein ‘ifBeben/ ^reiben unb 535 emegen tß bei- ^eiU @eijt / unb gebietet aus fidi bimmtifebe ^teubc: ®enn eggiebt bem©eeien#5euer fein fünftel 2B(J|fet beö ewigen febenö jn feiner Sr# fül)iung/ unb machet auö Singfl greubc. 16. S)rm dufferen finniid)en geben giebtßfei# ne Tin6lur-0 tral)Ien ; wehret ben giftigen bo# fenSinfiuffenbeg ©eftirnö unb beö^eufeiö/non oben unb unten. X 7. ©iefe jwei) ^euer (beö gornö nemiid) unb bei'giebe) ftnbewig/ unb nuöbemSwigenin^i# bam au^gebauebet/ weid>e anfdnglid) im geibe in einer Temperatur unb @ewid}t gefianben. 18. ‘ 2Beil aber ber Sof» dutb offenbar fei)n/ unb baeßber^Diegiment in?|bam ffd)rcn wollen/ finb fte burebSibamoSiniaffung im©treit getreu# net worben ; ©aö war fein gail/ unb ©cbeibung ber 2ßaffer#ober Sieb W#Marrix in eincgWdnnin/ unb beö Q3arabififd)cngeibeg QJerberbung ; an beffen^lab ibme berirbifebegeib mit allen irbi#

fd)cn darinnen 31 ©ncöcvn im 0cl^iaf ungcjogcn movbcn/ ()citcn uni) Der ^oD (lebet. 1 9. SJflvauö nun anjumetefen/ Do^ ÖDam im 0trcit DteCeö Dreijfacben Sebenö in ibme allen Dreien Principiengebeticbelt/ unD ein jeDeö in fei# nerSigenfcbfll^t ju fd)mncfen unD ju empjin&en be^ gebret : Dab« ©Ott i()m fein geben getbcüct/wic €bti(luö / £uc. 1^:12/30. nennög Deg ©i’unD# Textet/ fldrli^ amveifet. 2Ö. giun fpriebt Die^d)#/ Da§ alle ?D?en« febtn auö fünDlicbcm ©aamen gejeuget/ uuD »pir alle gleichen ©ngang in Diefe 5ÖeIt mit allen ^tbieren haben/ unD auch gleii^en Sluggang ; jc^ Doch mit Dem UnterfcheiD / Dah Der 9)lenfchen ©eele allein auö Dem ewigen/ Der ^biere aber nicht. 21. Serowegen finD wir ewige/ Diefe aber oer« gangliche Kreaturen/ Deren ©chatten allein blci^ bet. CiBir aber foHen nach QJollenDung Der Seit aufjleben / entweDer jum ewigen @eric!)t unD 9ßerDamniß/ oDer jur ewigen greuDe unD.öctt'* lichfeit. 22. 9£ßcil wir nun wijfen / Da§ @Dtt gerecht unD wahrhaftig i|l / Der nicht lugen fan / fo follen Wir billig Die Slugen eineg auftubn/unD nicht nach Demgleifche/ wie Die ^hiere leben ; fintemabl Daoon nur unfer QJerDerben fommet. 23. 9lun eröfnet ung Die ©chrift ^weperlev) §euer : @n ©öttlicheg / weicheg 00m 4)im^ mel angejunDet wtrD / unD ein frcmDeg Seucr/ weicheg Die ivDii'che 3?atur in Den untern 6(ei> men-'

Goethes Lyrik; Erläuterungen nach künstlerischen Gesichtspunkten ...
Des Landmanns Baukunde, ein Ratgeber über Einrichtung, Bauart ...
Die Edda : die Lieder der sogenannten lteren Edda, nebst einem ...
Die Edda : die Lieder der sogenannten älteren Edda, nebst einem ...
H t t t t u t tt v 15 l n t t
Deutsche Geschichte im Zeitalter der Französischen Revolution ...
Bischoff, Erich - Die Elemente der Kabbalah (1913).pdf - Thingnetz.org
Anleitung zur Verbesserung des Wiesenund Futterbaues; mit ...
Estetisk-filosofiska diktning i urval och översättning jämte
zwischen himmel und steinen pyrenáenfahrt mit esel und schlafsack
Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste in ...
Paganini's Leben und Treiben als Künstler und als Mensch, mit ...