Aufrufe
vor 6 Monaten

Drey Principien und Welten

78 Cap. III. Söötn

78 Cap. III. Söötn n>tet>ergebomm unbfiefotc^e 2^unöerDurd[)iI;re eigene feiitigc Magie unD @et>dt ouöteirfen unö ouggebdten fonne ; f)OC& über öie ^b>^onen auö# fltegct/ etwas feijn wiJ/ unö |ui> öaöurcbju einem ^ofdrfigen cigenwiüigen Teufel modlet/ öerun^ term@c^ein@dttlic^ec ©etei^tigfeit alles unter feine §ü|]e beugen/ unö Öaruberl)inreiten wil; unö was nicht gefchwinö unö augenblict'lid) beuget/ mit 5euecunö@ch wert oerfolget/ unö jur >|!)6üen verfluchet unö veröammet. 68. ®a§ öie teuere 3«ngfrau öaruberjehr betrübt unö verlegen wirö/ auch ihrem ^rduti# gam mit feiner f iebe ju .g)ülfe fommen fan. 69. S)an wan fte fchon öer 0eele ihre fuflfe Jichts«©trahlen in ihr jener einführen/ unöfel< bigeSfänftigenwil/fomachtS öie©eele nur feu# rigeiv hofdrtiger unö aufileigenöer/ Öa§ jir wif len Kräften Öemjaiiften£i^t wiöerfiehet/ unö nichts in ftcheinldffet/ was ihr ihre (^chdrfebre# d;en unö benehmen wil. 7o.0ie achtet alle Sanftmut für .gteuchelev/ unö verwirft alles was nicht ^euer ifl; welches manmitöem Myfterio ftulcidse juöecfet/ unö ©Ottes ©erechtigfeit unö ©eri^t heiffet ; unö iff öoet) unter folcher SDeefe nur ein fiolfeer hochfli'» genöer Teufel. 71. SOßenn nun öie teure Jungfrau 0op()ia fichet/öafjfieihrenlieben ^Bräutigam mit feinet Siebe oöer (Sanftmut retten fan / fojiehetfieficl) in ihr Sichts^Prindpium^ein/ machet öaS0ee^ ten #5euer finfter / unöldffet fie in ©ünöeunö - ^ohr

S:of)t^eit fallen; gibt ibm ein unbanbigeß tsi^f liebt«* "äBeib an ^alö/ baniit bev'grojfe geuet^ Sgranb mit irÖifcbem'SBajfev gcleget merbejau^ bet feurige @ei(i in feiner ^bantajic ma^ ju fpie^ len habe / unbbutcbfolcb ^anb il;me baö §ligen gemebret merbe. 72. 3cb bin auch öon einem folcben §euer# @ei)t aufgemecf'et/unb angejunbet reorben: 2)eff icf) mar noch ungeübet/ unb fennte Den teufet 73. nicht; fonbern hielt ibn für ©öttlicb/ unbrnchtf w baf ich mich eil^ «n unerfabrner 0olbatuntet feine Direclion beugen/ unb feinem ?!Bort gebev? famen muffe. ©er liebe @0^^ aber bat meine Einfalt mit ^ormberbigfeit angefeben / unb mich jeitlicb log gemacht ; baför 3bt«e «tjcb emig banfbar bleibe. 74. ©atum fei) ber gutberbige*2efer treulich ge^ marnet : ©enn eg »iel beffer ift/ aug eineg anbe# ren 0^aben/ alg feinem eigenen/ flug ju merben. 7^.®gfanjafrei)Iicbobne geuermeber @ro« feg noch fleineg ouggeboren merben/ eg fei) gleich in ber duferen ober inneren 9fatur. 2iud) i|fg maf)r/moein groffeg Jener i|f/ baf ba gleicbfalg ein groffeg Sicht fei) ; melcheg febvgut unb nublicl) ifl/menngnut in ber ©emut brennet/ unb nicht aug feiner Orbnungfehreitet/ um fichfrejfen/ an* günben/ unbalieg oerjehren mil. 76. «hatten Sueifer im >öimmel/ unb Slbam im ^arabig folcheg mabrgenommen/ fo mdre/ener ein

Goethes Lyrik; Erläuterungen nach künstlerischen Gesichtspunkten ...
Des Landmanns Baukunde, ein Ratgeber über Einrichtung, Bauart ...
Die Edda : die Lieder der sogenannten lteren Edda, nebst einem ...
Deutsche Geschichte im Zeitalter der Französischen Revolution ...
Bischoff, Erich - Die Elemente der Kabbalah (1913).pdf - Thingnetz.org
Die Edda : die Lieder der sogenannten älteren Edda, nebst einem ...
H t t t t u t tt v 15 l n t t
Paganini's Leben und Treiben als Künstler und als Mensch, mit ...
zwischen himmel und steinen pyrenáenfahrt mit esel und schlafsack
Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste in ...
Denkschrift über die Wiener October-Revolution. Ausführliche ...