Aufrufe
vor 8 Monaten

AJOURE´ Magazin Mai 2018

AJOURE´ ist alles, was eine Frau braucht. Die brandneuen Styles und Trends der Mode - Wir zeigen euch die Lifestyle-Welt und bringen euch immer auf dem neuesten Stand – schneller als alle anderen! Entdecke jetzt die AJOURE´ Mai Ausgabe mit Cover-Star Almila Bagriacik!

APP OF THE MONTH: CANVA

APP OF THE MONTH: CANVA Fotos zu schießen ist die eine Sache, sie richtig zu präsentieren eine andere. Gerade in sozialen Netzwerken können Bilder viel aussagen und dafür sorgen, dass das eigene Profil sich von denen anderer abhebt. Wenn du möglichst viel aus deinen Fotos herausholen willst, kann die Foto-App Canva das ideale Werkzeug für dich sein. Wie funktioniert Canva? Canva ist sehr übersichtlich gestaltet und eignet sich daher auch für Anfänger. Um die wichtigsten Funktionen kennenzulernen, steht dir eine ausführliche Einführung in insgesamt neun Schritten zur Verfügung. Wenn du dich erst einmal zurechtfindest, macht das Bearbeiten der Bilder sehr viel Spaß. Um die App nutzen zu können, musst du dich im Vorfeld registrieren beziehungsweise anmelden. Ohne Benutzerkonto kannst du sie nicht nutzen. Die Filter-Funktion Vielleicht kommt dir die Art, wie die Bilder bearbeitet werden können, bekannt vor und zwar von Instagram. Nachdem du die App geöffnet hast, stehen dir viele unterschiedliche Filter zur Verfügung, mit denen du unter anderem den Kontrast, die Helligkeit, die Sättigung, die Farben im Allgemeinen, die Schärfe und auch die sogenannte Vignette ganz nach deinen Wünschen gestalten kannst. Zudem kannst du Texte und diverse andere Elemente wie Rahmen oder verschiedene Symbole hinzufügen. Somit kannst du die Canva-App auch als normales Bildbearbeitungsprogramm verwenden. Was kann die Canva-App noch? Wenn du dich erst einmal etwas in die App eingearbeitet hast, kannst du von vielen nützlichen Funktionen profitieren. Unter anderem kannst du wunderschöne Designs oder professionelle Grafiken kreieren. Oder du fügst deinen Bildern Randverzierungen und Rahmen hinzu. Du kannst einfach aus Hunderten von Vorlagen wählen und sie an deine Bedürfnisse anpassen. Natürlich kannst du auch deine eigenen Fotos verwenden und auf unterschiedliche Weisen aufwerten. Hierfür stehen dir viele Schriftarten, Sticker und Formen zur Verfügung. Um die Arbeit möglichst schnell und unkompliziert zu gestalten, kannst du das praktische Drag-and-Drop-Tool nutzen, um dein gewünschtes Design zu erstellen. Und dieses kannst du dann sofort in den sozialen Netzwerken mit allen Freunden, Verwandten und Bekannten teilen. Alternativ kannst du das bearbeitete Bild auch in den Ordner eigene Aufnahmen exportieren. Viele kostenlose Features Canva bietet dir viele Features und Tools, um deine eigenen Bilder zu bearbeiten und aufzuwerten oder ein neues Design ganz nach deinen Wünschen zu erstellen. Hierbei stehen dir unzählige Möglichkeiten zur Verfügung, wobei viele der angebotenen Funktionen sogar kostenlos sind. Für einige Designs fallen dagegen zusätzliche Gebühren an. Diese werden aber transparent aufgelistet, sodass du keine Angst haben musst, dass du versehentlich etwas übersiehst und einen kostenpflichtigen Service nutzt. Wenn du zum Beispiel einmal einen schönen Hintergrund erwirbst, kannst du diesen so oft du willst wieder verwenden. Positiv zu erwähnen ist auch, dass die Canva-App mit relativ wenigen Schaltflächen auskommt. Wenn du zum Beispiel ein Element (wie etwa eine Schrift) anklickst, kannst du mit zwei Fingern die gewünschte Größe und die Ausrichtung einstellen. Dabei helfen dir Schieberegler die Transparenz und den Abstand der Buchstaben zu verändern. Zudem besteht die Möglichkeit, bestimmte Elemente nach vorne zu holen oder in den Hintergrund zu schieben. Schrift Rahmen Kontur Muster Hintergund Farben & Fläschen Fotos: Daria Voskoboeva; Ekaterina Romanova / Getty Images

Foto: Eva-Katalin / Getty Images