Im Revier meiner Köhlerschildkröten

ich.halte.koehlerschildkroeten.wer.noch.de

Im Revier meiner Köhlerschildkröten

Ist das Tier gesund, freut sich der Mensch. Dann kann

er sich den Pflichten des Alltags stellen. Beim Kauf

der Köhlerschildkröten erhält man einen

Herkunftsnachweis. In diesem steht lückenlos

geschrieben, wo die Tiere bisher gelebt haben. Zudem

dient er oft als Kaufbestätigung. Der so genannte

Herkunftsnachweis dient einzig und allein dazu, dem

Amt nachweisen zu können, dass man ein legales Tier

gekauft hat. Die Anmeldung läuft in jeder Stadt etwas

anders ab.

Hier bei uns, nimmt man den Herkunftsnachweis, geht

zur unteren Landschaftsbehörde (in Bottrop das

Grünflächenamt) und meldet die Tiere persönlich an.

Der Herr im Amt macht eine Kopie des Nachweises

und legt eine Akte an. In anderen Städten gibt es

Anmeldeformulare, die man im Internet herunter laden

kann. Und wieder in anderen Städten läuft alles via

Post ab. Hat man seine Köhlerschildkröten

angemeldet, ist eigentlich alles geregelt.

Jedoch gibt es seit 2010 ein Gesetz zur Genehmigung

von Wildtiergehegen. Bitte informieren Sie sich vor

dem Beginn Ihrer Haltung über die Bestimmungen in

Ihrer Stadt, um spätere, böse Überraschungen zu

vermeiden.

Eine Köhlerschildkröte ist ein „Wildtier“ und in

einigen Regionen in Deutschland sind deren Gehege

ebenfalls meldepflichtig.

- 41 -

Ähnliche Magazine