Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

stadtwerke.muenster.de

Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

Lagebericht 21

Strom

Stromabsatz

Wettbewerb um Endkunden verschärft

Die bereits in 2007 begonnene Konsolidierung des Stromvertriebs an Kunden in fremden

Netzen hat im Berichtsjahr zu entsprechenden Umsatzeinbußen geführt. In Verbindung

mit den Verbrauchseinschränkungen anlässlich der beginnenden wirtschaftlichen

Gesamtrezession sank die Stromabgabe in 2008 auf rund 1,4 Mrd. kWh, das sind rund

10,1 % weniger als im Jahr 2007.

Die Absatzentwicklung in den einzelnen Kundengruppen zeigte sich sehr differenziert.

Im Haushalts- und Gewerbebereich war die Stromlieferung leicht rückläufig. Bei den

Sonderverträgen lagen die Lieferungen deutlich unter den Ergebnissen des Vorjahres.

Die Konsolidierung der Lieferung in fremde Netze führte zu einem Umsatzrückgang

von rd. 26 % auf nunmehr rd. 297,2 Mio. kWh. Mit diesen Lieferungen konnte das an den

Wettbewerb in Münster verlorene Absatzvolumen wie in den Vorjahren zum Teil kompensiert

werden.

Die Abwicklung dieser Lieferungen in fremde Netze erfolgte wie in den Vorjahren in

Zusammenarbeit mit der Trianel Energie, an der die Stadtwerke Münster über die

Energiehandelsgesellschaft West mbH beteiligt sind.

Bei den Haushalts- und Geschäftskunden wurden im Berichtsjahr wie in den Vorjahren

erfolgreich Kundenbindungsmaßnahmen durchgeführt. Durch innovative wettbewerbsorientierte

Produkte einschließlich einer differenzierten Preispolitik konnte dadurch die

Wechselrate bei diesen Kundengruppen auf einem niedrigen Niveau gehalten werden.

Besonders erfreulich verlief der Absatz von zertifiziertem Ökostrom aus regenerativen

Energiequellen, der mit 10,1 Mio. kWh im Berichtsjahr knapp 500 % über dem Vergleichswert

des Vorjahres lag. Die Erlöse aus diesem umweltfreundlichen Produkt,

dessen Erzeugung fast ausschließlich aus eigenen Erzeugungsquellen stammt, werden

in den Bau weiterer Erzeugungsanlagen auf regenerativer Basis, insbesondere Fotovoltaikanlagen

in Münster, reinvestiert. Dabei übernehmen die Stadtwerke anteilig zu

den Mehrerlösen aus dem Ökostromverkauf zusätzlich einen angemessenen Anteil.

Mit dem neuen Stromprodukt Münster:kompakt bieten die Stadtwerke Münster als

eines der ersten Unternehmen in Deutschland einen reinen linearen Stromtarif an.

Hiermit wurden entsprechende Wünsche der Kunden, aber auch der Verbraucherzentrale

erfüllt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine