Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

stadtwerke.muenster.de

Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

Lagebericht 31

Wirtschaftliches Ergebnis der Erdgasversorgung

Gesamtergebnis unbefriedigend

Das Geschäftsfeld Erdgasversorgung war auch im Berichtsjahr nach der Stromversorgung

der zweitstärkste Unternehmensbereich mit einem Anteil am Gesamtumsatz

von rd. 29,4 % (Vorjahr 28,5 %, jeweils ohne Erdgassteuer). Klima- und preisbedingte

Absatzveränderungen sowie konjunkturelle Einbrüche haben damit einen unmittelbaren

Einfluss auf das Gesamtergebnis der Stadtwerke.

Die von den internationalen Energiemärkten auf die Gasbeschaffung hereinbrechenden

Kostensteigerungen haben im Berichtsjahr unsere Kunden sowie unser Unternehmen

auf eine harte Belastungsprobe gestellt. So stieg der Ölreferenzpreis für die Gasbeschaffungskosten

innerhalb eines Jahres um rd. 60 %, so dass wir gezwungen waren,

zum 01.09.2008 die Preise in der Grundversorgung sowie bei den Sonderabkommen

um rd. 21,7 % anzupassen. Diese Preiserhöhung reichte allerdings nicht aus, um die

gestiegenen Beschaffungskosten auszugleichen, so dass die Erdgasversorgung in 2008

mit einem Defizit abgeschlossen hat.

Eine bereits zum 01.04.2008 durch die Ölpreisentwicklung erforderliche Preiserhöhung

in der Erdgasversorgung wurde zugunsten unserer Kunden nicht vorgenommen.

Angesichts der kritischen bundesweiten Diskussionen über die Angemessenheit der

Gaspreisanhebungen haben wir auch im Berichtsjahr die Gaspreisanpassung durch ein

unabhängiges Wirtschaftsprüfungsinstitut testieren lassen. Ergänzend hierzu haben

die Stadtwerke Münster ihre Erdgaskunden umfangreich über die Notwendigkeit der

Preisänderungsmaßnahmen informiert bei gleichzeitiger Beratung über mögliche Energiesparmaßnahmen.

Die Erschließung von Neubaugebieten wurde planmäßig durchgeführt. Ebenfalls wurden

Verdichtungsmaßnahmen in bereits erschlossenen Gasversorgungsgebieten umgesetzt.

Insgesamt wurde das Hauptrohrnetz um 12,7 km (Vorjahr 5,1 km) erweitert.

Die Netzlänge beträgt nunmehr 856 km. Ebenfalls konnte die Zahl der Hausanschlüsse

um 349 (Vorjahr 333) auf nunmehr 34.156 erweitert werden.

Zur weiteren positiven Entwicklung des Geschäftsfeldes „Erdgas als Kraftstoff“ haben

die Stadtwerke Münster zum 01.01.2008 wiederum ein Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge

angeboten. Neben der Förderung von Erdgasfahrzeugen bei Privatkunden stand

insbesondere die Anschaffung von Erdgasfahrzeugen bei Vielfahrern, wie Taxiunternehmen

und Fahrschulen, im Fokus.

Die Gasversorgung der Stadt Drensteinfurt zusammen mit den Ortsteilen Rinkerode und

Walstedde konnte durch die Verlängerung des Konzessionsvertrages bis zum Jahre

2010 gesichert werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine