Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

stadtwerke.muenster.de

Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

78 Jahresabschluss

Die sonstigen Rückstellungen betreffen insbesondere Rückstellungen für Netz- und

Rohrnetzsanierung, für Urlaubsansprüche und Gleitzeitguthaben der Mitarbeiter, für

Entsorgungsverpflichtungen, für bestehende Altersteilzeitverpflichtungen, für das Rückzahlungsrisiko

verschiedener öffentlicher Zuschüsse einschließlich möglicher Zinsen,

für ungewisse Verbindlichkeiten des Verkehrsbetriebes, für betriebliche Umstrukturierungen

sowie für rechtliche Risiken bei einzelnen Energieprodukten sowie Mengenrisiken

in der Energiebeschaffung.

Die sonstigen Verbindlichkeiten betreffen im Wesentlichen Steuern, erhaltene Sicherheitsleistungen

sowie Überzahlungen aus der Leistungsabrechnung.

Es sind Pachtvorauszahlungen von 6,2 Mio. € für das Strom- und das Gasnetz passiv

abgegrenzt.

Durch Grundpfandrechte gesicherte Verbindlichkeiten bestehen nicht.

Verbindlichkeiten

Für Verbindlichkeiten bestehen

folgende Restlaufzeiten

Bilanz Bis 1 Jahr 1 bis 5 Jahre Über 5 Jahre

T€ T€ T€ T€

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

Erhaltene Anzahlungen

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

Verbindlichkeiten gegenüber dem Gesellschafter

Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen

Unternehmen

Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen,

mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht

Sonstige Verbindlichkeiten

71.583

88

21.052

1.287

20.711

10.089

4.442

8.811

88

18.537

1.287

20.711

8.589

4.442

22.153


2.511



1.500


40.619


4





3. Angaben zu Posten der Gewinn- und Verlustrechnung

Die Umsatzerlöse werden vermindert um die darin enthaltene Strom- und Erdgassteuer

ausgewiesen. Von den externen Umsatzerlösen entfallen 422,7 Mio. € auf die

Versorgungsbetriebe, 21,5 Mio. € auf den Verkehrsbetrieb und 11,8 Mio. € auf die

übrigen Aktivitäten.

Die sonstigen betrieblichen Erträge enthalten im Wesentlichen die Erträge aus der

Verpachtung der Versorgungsnetze (39,5 Mio. €) und der Erstattung der Konzessionsabgabe

(12,8 Mio. €). Daneben sind hier weiterhin enthalten Erträge aus der Auflösung

von Rückstellungen (6,4 Mio. €), Pacht- und Mieteinnahmen, Entgelte für die Vergärung

von Bio-Abfällen, weitere periodenfremde Erträge (2,0 Mio. €), verschiedene

Kostenerstattungen sowie Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklageanteil

(0,4 Mio. €). Die periodenfremden Erträge enthalten im wesentlichen Entgelte

für dezentrale Einspeisung (0,7 Mio. €), Netzpacht (0,4 Mio. €) und verschiedene

Fahrgelderstattungen (0,5 Mio. €) des Verkehrsbetriebes.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine