Aufrufe
vor 4 Monaten

Muttermal (gekürzt)

Muttermal (gekürzt)

Klara Klotz Klara Klotz

Klara Klotz Klara Klotz Klara Klotz Klotz Klara Klotz Klara Klotz Klara Das Muttermal ich möchte die Welt ginge unter, ich möchte, dass du mich noch einmal nimmst.» Literatur. Parodierend. Mein Herz, mein Herz, mein Herz zerreisst bei dem Gedanken an die missachtete Liebe. Hast du kein weiteres Archivmaterial zum Dazwischenschneiden? Der Nebel hob sich nicht, vor meinen Augen lag keine Insel. Schweizer Lyrik. nimmt Taschenmesser hervor. Hab ich mir auch gekauft. Ein Messer! Ein Taschenmesser! Ein Offiziersmesser. Hab ich gekauft, damit ich Bierflaschen besser öffnen… Klappt nahe vor ihrem Gesicht und dicht an ihrem Hals einzelne Klingen auf. Und damit ich den Wein besser aufziehen kann. Hör auf Klotz. Und damit ich das Brot besser schneiden kann. Und Fleisch. Steck das Messer weg! Ich schreie gleich so laut ich nur kann. Ist doch praktisch. Ich hasse dich. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 41 -

Klotz Klara Klotz Klara Klotz Klara Klotz Klara Klotz Klara Klotz Klara Klotz X Klotz und Klara steigern sich. Was such' ich in der deutschen Nacht? Ich meine, auch an meinem Geburtstag, was du mir geschenkt hast. Okay, du hast kein Geld. Aber solche Geschenke. Das war doch gut gemeint. Das reicht leider nicht ganz. Auch Paula war schockiert. So was bringt echt nur ein Schweizer. Und du bist Deutsche. Lieber Deutsch als gar nichts. Ich bin nicht nichts. Aber gar nichts! Weisst du, wie gross du bist? So klein bist du. So klein. Kleiner als Mäusekacke. Du, du verbringst dein Leben beim Billard im Wassermann, wenn du dir nicht gerade mit offenem Hosenstall in einer Peep-Show einen runter holst. Dein spiessiger Traum von «ein bisschen Normalität» und diese grenzenlose Arroganz. Du bist du viel zu arrogant, um erkennbar arrogant zu sein. Du brauchst auch echt 'ne Therapie. Das ist kein Witz. Kannst ja zum Hundepsychiater gehen, falls dich der Geiz sticht. Da kannst du sicher ein paar «Fränkli» sparen. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Dir hat eure Mama ja beigebracht, es zeuge von Charakter, wenn man möglichst viele Regeln bricht. Sehr viel hat dir deine Alte echt nicht beigebracht. Aber bei dir ist das zwanghaft! Nichts, rein nichts nimmst du je auf dich. Wo du kannst, brichst du einen Streit vom Zaun! Weisst du, was das ist? Das ist - 42 -

01.01.2010 gekürzte Anlaufstellenliste - Startercenter NRW
Frau Dr. S. Koeppen, Universität Essen - gekürzt-
Stand Januar 2012 gekürzte Anlaufstellenliste - Startercenter NRW
1 INDIEN - EIN EINBLICK Karin Schunk M.A. (gekürzte Fassung ...