akzent Magazin August '19 GB

akzent.Verlag

akzent – DAS GRÖSSTE LIFESTYLE- & VERANSTALTUNGSMAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN www.akzent-magazin.com

KULTUR | LIVE-MUSIK

UNVERWECHSELBAR

D – Überlingen | Gutes tun für Körper, Geist und Seele – dafür stehen

die Buchinger Wilhelmi Kliniken. Jetzt präsentieren sie in einem

öffentlichen Konzert triosence, die weltweit ihr Publikum begeistern.

Bernhard Schüler (piano), Omar Rodrigues Calvo (bass) und Tobias

Schulte (drums) haben einen unverwechselbaren Stil entwickelt, den

sie selbst als Songjazz bezeichnet. Die Mischung aus Jazz, Fusion, Folk

und World überzeugt auch jene, die mit Jazz bislang wenig anfangen

konnten. Die Stärke und Klarheit ihrer Melodien schenken dem Hörer

Raum für Emotionen, Gedanken und Träume. Zum 20-jährigen Band-

Jubiläum präsentieren sie ihr neues Album Scorpio Rising.

04.08., 19.30 Uhr

Buchinger Wilhelmi Klinik

Wilhelm Beckstr. 27

D-88662 Überlingen

+49 (0) 7551 807 899

www.buchinger-wilhelmi.com

www.triosence.com

JUNG & MUSIKALISCH

D – Allensbach | ms. Auch im August hat „umsonst & draußen“

auf der Seegartenbühne wieder einiges zu bieten – vor allem junge

Nachwuchskünstler.

Das T.o.P.-Ensemble besteht aus aktuellen und ehemaligen Studenten

der Musikhochschule Stuttgart, die sich ganz der legendären Funk-

Band Tower of Power verschrieben haben und deren Klassiker in

neuem Gewand präsentiert (14.08.). Am 21. August kehren Beyond

Headlines zurück nach Allensbach, wo sie vor einem Jahr ihr allererstes

Konzert gaben. Inzwischen wird die ehemalige Schülerband mit ihrer

Musik zwischen Electro, Hip-Hop und improvisiertem Jazz von Presse

und Publikum gefeiert und mit Preisen bedacht. Tipp für Familien:

„Groovin‘ Kids“ mit Double Drums (06.08.) (Bild).

Alle Termine auf der Seebühne im Seegarten,

bei schlechter Witterung im Pfarrheim

www.allensbach.de

ABGESCHOSSENE

VÖGEL

D – Singen | bz. Auch im August präsentiert der

Jazzclub Singen mit Andreas Willers’ „Derek plays

Eric“-Trio ein außergewöhnliches Konzert im Kulturzentrum

Gems.

Wie hätten wohl die beiden coolsten Gitarristen

der 1960er, der Improvisationspionier Derek Bailey

und der Blues-König Eric Clapton, zusammen geklungen?

Diese Frage veranlasste Gitarrist Andreas

Willers, Bassist Jan Roder und Schlagzeuger Steve

Heather, sich auf die ausführliche Suche nach

der Formel für dieses „Scharnier zwischen Power

Rock und Free Jazz“ zu begeben. Die CD „Derek

plays Eric“ gehört zu den besten, die der neuere

deutsche Jazz zu bieten hat. Ein Kritiker meinte,

die drei hätten damit den Vogel abgeschossen!

23.08., 20.30 Uhr

Kulturzentrum Gems

Mühlenstraße 13, D-78224 Singen

www.jazzclub-singen.de

64

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine