Aufrufe
vor 4 Jahren

Propädeutikum – Einzelveranstaltungen

Propädeutikum – Einzelveranstaltungen

Die Gefahren einer

Die Gefahren einer „Ökonomisierung“, und die Grenzen von „Wettbewerb und Markt“ für die solidarische GKV werden dabei kritisch untersucht werden. Die LV soll dazu beitragen, wichtige rechtlichen und ökonomischen Grundlagen der GKV und ihre Abhängigkeit von anderen Politikfeldern verständlich zu machen. Sie soll auch helfen das konfliktreiche Interessengeflecht der verschiednen Institutionen bzw. Organisationen und Professionen zu erkennen. Außerdem soll die Lehrveranstaltung Einschätzungen ermöglichen, welcher Reformbedarf und welche Veränderungsnotwendigkeiten im Gesundheitswesen vorhanden sind. Voraussetzung dafür ist, dass sich die Teilnehmer mit den wichtigen Gesetzen und Finanzierungsgrundlagen, den Beziehungen der Institutionen/Organisationen untereinander, den einzelnen Professionen und politischen, z. T. auch tagespolitischen Themen auseinandersetzen. Im Rahmen der grundsätzlichen Einführung in das komplexe und konfliktreiche System der Gesundheitsversorgungen und der GKV in Deutschland wird u. a. folgendes behandelt: Überblick über wichtige rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) Aufgaben, Leistungen und Probleme der gesetzlichen Krankenkassen Aufgaben und Veränderungen der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung einschl. der Ärzteorganisationen/KV`n Aufgaben und Funktion des MdK und des öffentlichen Gesundheitsdienstes Was bedeutet „Patientenorientierung? Welchen Stellenwert haben Patienten? Grenzen und Probleme zwischen Solidarität, Qualität sowie „Markt und Wettbewerb“ Skizzierung von weitgehend „erfolglosen“ Reformgesetze“ seit gut 20 Jahren Grundlagen und Auswirkungen neuer Gesundheitsreform- Gesetze für die zukünftige Gesundheitsversorgung und auf die solidarische GKV. Didaktik: Thesenpapiere, Referate, Diskussionen Literatur: Einen guten Überblick gibt das Buch von Becker -Berke, Stephanie: Stichwort: Gesundheitswesen; Lexikon für Einsteiger und Insider, Bonn 1999: Beske, F. Hallhauer J.F. Das Gesundheitswesen in Deutschland, Köln 1999 Kassenärztliche Bundesvereinigung, Die vertragsärztliche Versorgung im Überblick, Köln 2002; Klauber u.a.: Krankenhaus-Report 2003 und 2004, Stuttg. 2004; Thomas Rice: Stichwort: Gesundheitsökonomie. Eine kritische Auseinandersetzung. KomPart Verlag, Bonn 2004. Das Buch, des bekannten US-Autors ist eine gute Einführung in die Grundlagen und Schwächen/Grenzen der Gesundheitsökonomie. Rolf Rosenbrock, Thomas Gerlinger: „Gesundheitspolitik“, Verlag H. Huber, Bern etc. 2004,;Thomas Isenberg, J. Malzahn Hrsg.: Wie viel Krankheit können Sie sich noch leisten?, VAS 1995; beide Bücher sind zu empfehlen. P. Oberender, A. Hebborn/J. Zerth: Wachstumsmarkt Gesundheit, UTB Lucius & Lucius, Stuttgart 2002; L. Hajen et. al.: Gesundheitsökonomie Strukturen, Methoden, Praxisbeispiele, Verl. W. Kohlhammer, Stuttgart, Berlin/Köln 2000; Bolles, Wilfried: Krankenhausversorgung am Scheideweg. Ein Kommentar zur Krankenhauspolitik des Bundes; in: Jahrbuch für kritische Medizin 28, Hamburg 1997. Braun, B./Kühn, H./Reiners, H. Das Märchen von der Kostenexplosion. Populäre Irrtümer zur Gesundheitspolitik; Frankfurt 1998, Fischer TB. Sachverständigenrat für die Konzertierte Aktion im GW.: „Finanzierung, Nutzerorientierung und Qualität“ Gutachten 2003 (Internet) Schwartz F.W. (Hrsg.) Public Health, München 2003 Zur Vorbereitung sind Veröffentlichungen in aktuellen Fachzeitschriften und Berichte über die aktuellen Reformvorschläge z. B. Herzog- Kommission und die Vorschläge zur Rürup Kommission, wie die der Parteien hilfreich. Weitere Literatur kann in der Veranstaltung erfragt werden. 48

Kennziffer: Alt: Neu: ETCS: 11-233 1.2.2; V1:1.2;1.3; V2:1.1-1.3; V3:1.1-1.3; V4:1.2 2b; V1-4:2 3 Titel: Chronische Krankheiten Zeit/Ort: Mi von 13:00-17:00 BIPS Seminarraum Veranstalter/In: Dr. Katrin Janhsen, Prof. Dr. Wolfgang Seger Adresse: Ziel und Inhalt der Veranstaltung: Ziel der Veranstaltung ist die Verbindung von Aspekten beider Schwerpunkte am Beispiel ausgewählter chronischer Krankheiten. Aufbauend auf die Veranstaltungen des Grundlagenstudiums werden einzelne Krankheitsbilder, Epidemiologie, Prävention und Versorgung besprochen. Themen der 2-semestrigen Veranstaltung: Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Krebserkrankungen, Stoffwechselkrankheiten, Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, Lungen-krankheiten, zentralnervöse Störungen, Infektionskrankheiten. Das Spektrum wird ggf. um aktuelle Themen z.B. Genforschung, SARS etc. ergänzt. Ausgewählte gesundheitsökonomische, strukturelle und ablauforganisa-torische Aspekte der ambulanten, stationären, rehabilitativen und pflegerischen Versorgung chronischer Krankheiten im Gesundheitswesen werden vorgestellt: Integrierte Versorgung, DMP, Leitlinien, Konstruktion pauschalierter und nichtpauschalierter Entgelte, Kostenaspekte, Sozialmedizinische Begutachtung und Institutionen der Versorgung in Bezug auf Chronische Krankheiten. Literatur: Ausgewählte Internetportale: http://www.g-ba.de http://www.leitlinien.de/ http://www.aezq.de/ http://www.kbv.de http://www.baek.de/ http://www.zi-berlin.de/ http://www.bmgs.bund.de/ http://www.wido.de/ http://www.dkgev.de/ http://www.bar-frankfurt.de http://cochrane.de http://www.rki.de Die Studenten erhalten im Regelfall ein Handout der verwandten Materialien Bemerkungen: - im Rahmen der Veranstaltung kann ein Leistungsnachweis vorzugsweise durch ein Referat erworben werden - die Veranstaltung wird studiengangsübergreifend auch Studierenden der Pflegewissenschaften angeboten 49

Einzelveranstaltungen der vhs Dudweiler im Januar 2012 - artntec
Fort- und Weiterbildungsprogramm 2014 - Agus Gadat
Folien des Vortrages als pdf - Geofabrik
Kunststoffprüfung (2. Auflage) - Die Onleihe
COACHING.aktiv 2013 - KOMM.aktiv
Wintersemester 2010/2011 - Medienwissenschaften
Evidence basierte Pflege Einführung in die Grundlagen
PDF downloaden - Wirtschafts
Fortbildungsangebote 2014 - MDK-Baden Württemberg
V O R LESU NGSVERZEIC H N IS WIN TER - Hochschule Fulda
Prospekt zum Download - Frank Wilde
Broschüre "Biologisch-dynamische Gemüsezüchtung" - Kultursaat eV
fortbildungsflyer 2014 - IAG Bochum
1 - Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
Seminarprogramm 2013 - Volkshilfe Oberösterreich
Programmheft (zum Download) - Akademie im Park
zu meiner Zeit - Bridgehouse
Zeitschrift für die Generation 50+ im Landkreis ... - Druckhaus Borna
Programm des Abschluss-Kongresses - Jugend.rlp.de
ÖZIV-INFO 1/12 als PDF - Österreichischer Zivil-Invalidenverband