Aufrufe
vor 5 Jahren

Technik im Physikunterricht - Technische Universität Braunschweig

Technik im Physikunterricht - Technische Universität Braunschweig

Abbildung 32:

Abbildung 32: GPS-Satelliten Um das GPS zu nutzen, benötigt man einen Empfänger für die Satellitensignale. In ihm befindet sich eine Uhr, die sehr genau mit den Satellitenuhren synchronisiert sein muss. Die Positionsbestimmung verläuft dann folgendermaßen: Jeder Satellit sendet ein Signal, aus dem seine aktuelle Position hervorgeht sowie die genaue Uhrzeit, zu der es gesendet wurde. Abbildung 33: GPS-Empfänger (Quelle: http://www.skyfly.cz) Das Signal eines bestimmten Satelliten, das sich mit Lichtgeschwindigkeit c ausbreitet, gelangt nach einer Laufzeit t1 zum Empfänger. Dieser kann aus der Laufzeit die Entfernung s1 = c t1 zum Satelliten bestimmen. Dies schränkt die mögliche Position des Empfängers auf eine Kugel ein. Diese besteht aus allen Punkten, die den Abstand s zum Satelliten besitzen (Abb. 1). 36

Abbildung 34: Die möglichen Empfängerpositionen nach der Laufzeitmessung liegen auf der Oberfläche einer Kugel mit Radius s1 = c t1 um den Satelliten. Wie funktioniert die Laufzeitbestimmung in der Praxis? Wir nehmen vorläufig an, dass Satellitenuhr und Empfängeruhr perfekt synchronisiert sind. Der Satellit sendet zu jeder Uhrzeit (z. B. um 12:00) einen eindeutigen „Pseudo Random Code“ (PRC; Abbildung 35). Der Empfänger generiert zur gleichen Uhrzeit den gleichen Code. Abbildung 35: Pseudo Random Code Wegen der endlichen Laufzeit der elektromagnetischen Welle kommt das Satellitensignal beim Empfänger mit einer gewissen Zeitverzögerung an. Die beiden Signale werden vom Empfänger so lange gegeneinander verschoben, bis sie übereinander passen (Abbildung 36). Die Zeitdauer, um die das empfangene Signal verschoben werden muss, entspricht der Laufzeit vom Satelliten zum Empfänger. Abbildung 36: Bestimmen der Laufzeit des Signals vom Satelliten 37

Unser Moodle - Technische Universität Braunschweig
Physik - Technische Universität Braunschweig
Download - Technische Universität Braunschweig
Power mit Hertz - Technische Universität Braunschweig
relativ absolut - Technische Universität Braunschweig
Karrierestart mit πnut - Technische Universität Braunschweig
GPR Zeitung Nr. 5 - Technische Universität Braunschweig
[PDF]. - Technische Universität Braunschweig
Gesamtpersonalrat - Technische Universität Braunschweig
Druckdienstleistungen - Technische Universität Braunschweig
Download - Technische Universität Braunschweig
Broschüre - Technische Universität Braunschweig
Download - Technische Universität Braunschweig
Gleichstellungskonzept - Technische Universität Braunschweig
Career - Technische Universität Braunschweig
Karrierestart mit πnut - Technische Universität Braunschweig
Neustart IT! - Technische Universität Braunschweig
mathematik zum anfassen - Technische Universität Braunschweig
Carolo-Wilhelmina - Technische Universität Braunschweig
Brennstoffzellen-Prüflabor - Technische Universität Braunschweig
Heimat ... suchen & finden - Technische Universität Braunschweig
ADH-Trophy 2013 - Technische Universität Braunschweig
Vortrag (pdf, 13 MByte) - Technische Universität Braunschweig
Bauen für unsere TU 2010 - Technische Universität Braunschweig
Festschrift, 21 Seiten (PDF) - Technische Universität Braunschweig
Bauen für unsere TU 2011 - Technische Universität Braunschweig
GPR Zeitung Nr. 9 - Technische Universität Braunschweig
Installationsanleitung SPSS 18 - Technische Universität Braunschweig
Unser Moodle - Technische Universität Braunschweig
Geistes- und Erziehungswissenschaften - Technische Universität ...