Lagersortiment - Häuselmann Metall GmbH

haeuselmann.de

Lagersortiment - Häuselmann Metall GmbH

Aluminium NIE•MET und seine Hardware

KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL VON ALUMINIUM

Physikalische Eigenschaften

Die Erfahrung zeigt, daß sich durch die Ausführung einer Konstruktion

aus Aluminiumlegierungen eine Gewichtsersparnis von 50% gegenüber

Stahl bzw. Edelstahl erzielen läßt. Dabei ist bereits der unterschiedliche

Elastizitätsmodul (ein Drittel des Moduls von Stahl), die

Dauerschwingfestigkeit geschweißter bzw. geschraubter Konstruktionen

aus Aluminiumlegierungen sowie die Tatsache berücksichtigt, daß die

Berechnungsregeln für Stahl nicht ohne weiteres auf Aluminiumlegierungen

übertragen werden können

Das Reflexionsvermögen unbehandelten und anodisierten Aluminiums

hängt von der optischen Beschaffenheit der Oberfläche sowie der Wellenlänge

des Lichtes ab. Generell ist ein Anstieg mit zunehmender Reinheit

zu verzeichnen: so liegt z.B. das Reflexionsvermögen eines glanzonodisierten

Metalls (5 μm Schichtdicke) mit 99,6% Al-Gehalt bei 75% und

beträgt bei einem Material mit 99,99% Al-Gehalt bereits 85%.

Reinaluminium zeichnet sich durch eine hervorragende Wärmeleitfähigkeit

aus. Diese beträgt etwa 60% derjenigen von Kupfer, des leistungsfähigsten

Standardwerkstoffs in diesem Bereich. Die Wärmeleitfähigkeit von Aluminiumlegierungen

hängt von der Zusammensetzung und vom Werkstoffzustand

ab. Die hohe Wärmeleitfähigkeit von Aluminium erklärt zudem den

Einsatz dieses Werkstoffes in der Herstellung von gelöteten Kühlern im

Automobilbau (z.B. die Legierungen 3003, 3005, 6063). Aus demselben

Grund werden mit widerstandsfähigen Gußformen aus Aluminium in der

Kunststoffverarbeitung erheblich kürzere Fertigungszeiten (um etwa 30%)

erzielt, unabhängig vom Herstellungsverfahren.

Die elektrische Leitfähigkeit von Aluminium beträgt zwei Drittel des

Kupfers. Aus diesem Grund werden Reinaluminium sowie bestimmte Legierungen

in Stangen- und Rohrform in zahlreichen elektrotechnischen Anwendungen

eingesetzt, so z.B. für Anschlußsysteme, Sammelschienen usw.

Die physikalischen Eigenschaften des Aluminiums werden durch Legierungs-

und Zusatzelemente mehr oder weniger merklich verändert.

61

61

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine