Aufrufe
vor 11 Monaten

Programmheft komplett 1-2018

Ravensburg Politik,

Ravensburg Politik, Gesellschaft, Umwelt Programmbereich 1 Politik, Gesellschaft, Umwelt Philosophie Geschichte Heimatkunde und Bräuche Gesellschaft Psychologie C oaching Gedächtniskunst Mathematik Recht Interkulturelle Kompetenz Euregio Volkshochschule Ravensburg e.V. Geschäftsstelle Gartenstraße 33 88212 Ravensburg www.vhs-rv.de E-Mail: info@vhs-rv.de Bei Fragen zum Programmbereich wenden Sie sich bitte an: Amel Ammour Telefon 0751/36199-11 E-Mail: ammour@vhs-rv.de Philosophie Kurs-Nr.: N040001 (Gartenstr. 33) Altgriechisch – Lektürekurs (Homers Odyssee) Dr. Alfred Sattig Lektüre: Homers Odyssee (mit Übersetzung und Grammatik) Metrik: Der katalektische daktylische Hexameter Prosodie Aschendorffs Sammlung lateinischer und griechischer Klassiker Homer, Odyssee. Text (978-3-402- 02215-3), Aschendorff-Verlag Homer, Odyssee. Wortkunde (978-3- 402-02258-0), Aschendorff-Verlag 15 Abende, 21.02.2018 - 27.06.2018 Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr Ort: VHS-Geschäftsstelle, Gartenstr. 33 Teilnehmerzahl: min. 5, max. 14 111,00 € nicht rabattierbar (gültig ab 5 TN) 99,00 € nicht rabattierbar (gültig ab 6 TN) 87,00 € (gültig ab 7 TN) Kurs-Nr.: N020133 Lyrik und Musik des frühen 20. Jahrhunderts im „Salon im Bankhaus“ Dr. Alfred Sattig Das ehemalige Bankhaus Sauer in der Gartenstraße 4 öffnet seine Türen für eine ganz besondere Begegnung, denn die Volkshochschule Ravensburg e.V. veranstaltet dort erstmals einen literarischmusikalischen Abend in der ehemaligen Kassenhalle. Der Philosoph Dr. Alfred Sattig liest und bespricht Gedichte des frühen 20. Jahrhunderts – von Benn bis Trakl. Die junge Pianistin und Klavierbauerin Livia Oberem sorgt für musikalische Einlagen aus dieser Zeit – von Satie bis Débussy. Tauchen Sie ein in den Geist des frühen 20. Jahrhunderts, lauschen Sie und genießen Sie – bleiben Sie anschließend noch im Gespräch miteinander bei Wein und Canapés. Die Veranstaltung ist aus Platzgründen auf 30 Teilnehmer begrenzt. Eine Anmeldung über die vhs Ravensburg ist erforderlich; die Teilnahme ist kostenlos. 1 Abend, 10.03.2018 Samstag, 18:00 - 22:00 Uhr Ort: Gartenstraße 4 Teilnehmerzahl: min. 10, max. 30 Martin Heidegger und sein „Sein zum Tode“ – Sinn oder Unsinn? Dr. phil. Hans Joachim Österle Der Meßkirchner Martin Heidegger (1889 - 1976), Professor der Philosophie in Marburg und Freiburg, genießt weiterhin den Ruf hervorragender philosophischer Rätselhaftigkeit. Ein Schicksal, das er mit nicht wenigen seiner Kollegen teilt - und auch wieder nicht. War er doch in der Lage, seinen äußerst präzisen Ausführungen dramatischer Akzente, zuweilen sogar ein gewisses Maß an Unterhaltsamkeit zu verleihen. Sein „Sein zum Tode“ gehört zu den phänomenologisch fundierten Schlitzohrigkeiten, die seinen Haupttext „Sein und Zeit“ (1927), seinerzeit ein philosophischer Beststeller, legendär werden ließen. 1 Abend, 14.06.2018 Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr Ort: Wirtschaftsmuseum Ravensburg, Marktstraße 22 Gebühr: 5,00 € Ermäßigte Gebühr: 4,00 € Geschichte Die Novemberrevolution 1918/19 Wilfried Krauss Die Novemberrevolution von 1918/19 führte in der Endphase des Ersten Weltkrieges zum Sturz der Monarchie im Deutschen Reich und dessen Umwandlung in eine parlamentarische Demokratie, die Weimarer Republik. 1 Abend, 26.04.2018 Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr Ort: Wirtschaftsmuseum Ravensburg, Marktstraße 22 Gebühr: 5,00 € Ermäßigte Gebühr: 4,00 € Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.vhs-rv.de Politik, Gesellschaft, Umwelt Kultur und Gestalten Gesundheit Sprachen Deutsch als Fremdspache Integration EDV, Arbeit und Beruf Außenstellen Ravensburg 15

Politik, Gesellschaft, Umwelt Ravensburg Politik, Gesellschaft, Umwelt Kultur und Gestalten Gesundheit Sprachen Deutsch als Fremdspache Integration EDV, Arbeit und Beruf Außenstellen Ravensburg Heimatkunde und Bräuche Autorenlesung „Etz isch noch go gnuag Hai hunta!“ Amüsanter Einblick in Land, Leute und die schwäbische Kultur Ludwig Dorner Von der Donau bis zum Bodensee, und bis ins württembergische Allgäu. Ludwig Dorner (geboren und aufgewachsen im Schussental) stellt seine Sammlung an oberschwäbischen Sprichwörtern, Redensarten, Lebensweisheiten, Kinderreimen und Vielem mehr in einem humorvollen Vortrag vor. Zu Herrn Dorners Buch „Etz isch noch go gnuag Hai hunta!“ schrieb Hermann Wax u. a.: „Großartig! Das reinste Seelenbad mit allen nur denkbaren köstlichen Badezusätzen. Es ist das geballte Kompendium der Lebens- und Weltklugheit unseres barocken Oberschwaben.“ 1 Abend, 27.02.2018 Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr Ort: Wirtschaftsmuseum Ravensburg, Marktstraße 22 Gebühr: 5,00 € Ermäßigte Gebühr: 4,00 € Kurs-Nr.: N020101 (Wilhelmstr. 5) Schätze unserer Heimat: Die Schwäbische Alb und der Neckar Angelika Hermann 1. Schwäbische Alb 2. Neckar Man muss nicht weit verreisen, um in ungeheurer Dichte Kunst- und Naturschätze ersten Ranges zu erleben – und das vor unserer Haustür! Von der Zollernalb bis zum Ostalbkreis tauchen wir ein in eine fast unerschöpfliche Menge von Schlössern und Burgen, schönsten alten Städtchen und Naturwundern von Tafelbergen und Flusstälern. Wir verfolgen die Ursprünge der großen Kaiserfamilien, der Hohenzoller und Staufer im „Stauferland“ mit ihren Gründungen. Im zweiten Teil erleben wir in Bildern den Neckar von seiner Quelle bis zur Mündung in den Rhein – er gehört zu den großen Flüssen Deutschlands und hat es kulturell gesehen in sich! Von traumhaften Altstadtidyllen und beschaulichen Dörfern, Kunst- und Wissenschaftszentren bis zu den Ursprüngen unserer großen Dichter und Denker, Weltkunst an Schlössern und Burgen – es ist fast unglaublich, was dieser Fluss auf seinem Lauf „sieht“ und was wir mit ihm zusammen erfahren können! 2 Abende, 09.03.2018, 16.03.2018 Freitag, wöchentlich, 19:00 - 20:30 Uhr Ort: Realschule W5, Wilhelmstr. 5 Teilnehmerzahl: min. 6, max. 16 Gebühr: 17,00 € Heilige Leiber & C o. – Wallfahrten, Heilige und Reliq uien in früheren Z eiten Paul Sägmüller Wallfahrten, Heilige und Reliq uien gehören irgendwie zusammen. Was war der Grund, warum haben sich Menschen aufgemacht, eine sicher beschwerliche Reise nach Jerusalem, Rom oder Santiago de Compostela zu unternehmen? Oder zu einer der vielen Gnadenstätten in der näheren Umgebung? Eine frühe Form des Tourismus? Was war das Ziel, der Wallfahrtsgedanke? Eine Gnade, eine Guttat zu erflehen? Teilweise entwickelte sich ein eher nachdenklich stimmender Reliq uienkult. Massenhaft vorkommende „Heilige Leiber“ beispielsweise aber auch haarsträubende Reliq uien wie „Ein Ei und zwei Federn des Heiligen Geistes“, die „Heilige Vorhaut“ oder „der letzte Atemzug Jesu“. Viele Wallfahrten wurden von der Kirche verboten bzw. stark eingeschränkt. Der Vortrag befasst sich mit diesem Themenkomplex und auch mit den damaligen Umständen, wie die Menschen gelebt und was sie geglaubt haben. 1 Abend, 02.05.2018 Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr Ort: Wirtschaftsmuseum Ravensburg, Marktstraße 22 Gebühr: 5,00 € Ermäßigte Gebühr: 4,00 € Besuchen Sie auch unsere Homepage www.vhs-rv.de und nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Anmeldung! Gesellschaft One Billion Rising ist eine weltweite Aktion für das Ende von Gewalt an Frauen und Mädchen. Jede 3. Frau auf der Welt wird Opfer von kö rperlicher, sexueller oder psychischer Gewalt. Das sind 1 Milliarde Frauen! „Break the chain“ – Sprengt Eure Ketten: Onebillionrising ruft Frauen und Männer dazu auf, sich zu erheben, Stärke und Solidarität zu zeigen und ein Ende der Gewalt gegen Frauen zu fordern. Lasst uns aufstehen und tanzen – auch in Ravensburg! Wir tanzen gemeinsam am Samstag, 17. März 2018, 11 Uhr, Ravensburg, Marienplatz vor dem Lederhaus als Zeichen des Protests und der Solidarität mit allen Frauen weltweit. Kostenloses Tanztraining jeweils samstags in den beteiligten Tanzschulen: Tanzschule D esw eemè r Burgstraße 4, Ravensburg: 17.02. / 03.03.18 von 11 – 12:30 Uhr Tanzschule G eiger Pfannenstiel 21, Ravensburg: 24.02. / 10.03.18 von 11 – 12:30 Uhr Keine Zeit fürs Training? Kommt einfach vorbei und macht mit! Auf’ s Dabeisein kommt es an! Bei Regen tanzen wir im Gänsbühlcenter! Weitere Veranstaltungen: 14. Februar 2018, 20 Uhr, Ravensbuch Lesung aus den „Vagina Monologen“ von Eva Ensler mit Jutta Klawuhn 19. Februar 2018, 19:30 Uhr, Wirtschaftsmuseum Ravensburg Vortrag: „Wie reden wir miteinander?“ Kommunikation in der Partnerschaft 04. März 2018, 10 Uhr, kath. Bildungswerk in Ravensburg „Die Kraft Deiner Stimme“ – Tages- Workshop für Frauen 07. März 2018, 18 Uhr, Kulturzentrum Linse in Weingarten Filmabend: „Die Frau des Polizisten“ Betroffene Frauen finden Beratung und Hilfe: Frauen- und Kinderschutzhaus Tel.: 0751/16365 kontakt@frauenhaus-ravensburg.de Frauenberatungs- und Interventionsstelle, Tel.: 0751/23323 kontakt@frauen-beratung-ravensburg.de www.frauen-und-kinder-in-not.de 16

Programmheft 1/2014 - Kreisvolkshochschule Uelzen/Lüchow ...
Das komplette Programmheft 2005 - Deutscher Fernsehpreis
Komplettes Programmheft - Musikgesellschaft Oberrüti
Programmheft für Menschen mit Unterstützungsbedarf - VHS ...
komplett 1/2013 (6.641,0 KB) - Volkshochschule Meppen
Laden Sie sich hier das komplette Programmheft für ... - Stadt Waltrop
finden Sie das komplette Programmheft (15 MB - Physikerinnentagung
Programmheft 2. Halbjahr 2012 als PDF zum Download
Programmheft - VHS BMO: Programm
Programmheft vhs Weißenburg Frühjahr 2014
Programmheft 2012/2013 als PDF - Datteln
Programmheften - Stadt Werne
können Sie unser Programmheft - VHS Leer
Programmheft Volkshochschule 2013/1. Semester - Landkreis Alzey ...
und Kompaktkurse - Volkshochschule Erftstadt
Programmheft 1. Halbjahr 2013 - VHS Dortmund
Das Programmheft der Volkshochschule 1. Halbjahr 2013 als pdf ...
komplettes Programmheft 2011 - Orgelakademie Stade
Programmheft "Herbst/Winter 2009/10" - Stadt Kulmbach