Aufrufe
vor 6 Monaten

LA KW 07

„Houngga Houngga“ In

„Houngga Houngga“ In Zams herrschte Narrenfreiheit (iep) Die Ritter von Cronbourg übernahmen wieder die Herrschaft in Zams und feierten beim Hounggafescht 2018 auch das 30-jährige Ritterjubiläum. Graf Georg I. und seine Gefolgschaft nahmen die Narrengasse unter dem Beifall der jubelnden Bevölkerung in Besitz. Die Ritter im Talkessel Landeck wechseln sich mit der Organisation des Faschingsspektakels in einem „Dreierradl“ ab. Nach den Schrofensteinrittern aus Perjen und den Eader Kreuzrittern aus Landeck übernahmen am Samstag die Ritter der Cronbourg in Zams das Regiment. Mit einem dreifachen „Houngga Houngga“ zog Graf Georg I. mit seiner Gefolgschaft ein und übernahm mit dem goldenen Schlüssel auch die Amtsgewalt über Zams. Ein kleiner Wermutstropfen für Graf Georg war natürlich das Fehlen seiner Gattin „Sonja auf der Höhe“, die gesundheitlich nicht auf der Höhe war. Begleitet von der toll maskierten Musikkapelle Zams, den Rittern aus Landeck und Perjen sowie rund 20 weiteren närrischen Gruppen, wurde das Narrengatter von Graf Georg aufgesperrt. Da nützte auch der Protest der „Sams- Der Schlüssel und die Amtsgewalt werden von Bgm. Siggi Geiger an Graf Georg I. übergeben. RS-Fotos: Pfurtscheller tag ist keine Alternative, Houngga am Sonntag“-Aktivisten nichts. Das Gatter wurde geöffnet, die Narrengasse sogleich massenhaft gestürmt. Darunter gab es eine große Anzahl an fantasievollen und tollen Masken zu bewundern. Zahlreiche „Labestationen“ der verschiedenen Vereine versorgten die rund 2 000 Besucher mit Speis und Trank. Somit ging das Hounggafescht 2018 bestens über die Bühne. Protestierten gegen das erste Hounggafescht am Samstag Der Schlüssel passt. Sogleich wird die Narrengasse gestürmt. Die Musikkapelle Zams begeisterte mit einem tollen Outfit. Gönnten sich eine kurze Pause: Graf Georg, Bgm. Siggi Geiger mit Gattin und Marschallo Helmut Gstir mit Gattin (v. l.) Arbeitsmarktservice Landeck INNSTRASSE 12 · 6500 LANDECK · TEL. 05442 62616 201 · FAX 05442 62616-190 AMS Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 13 Uhr INSTALLATIONS-/GEBÄUDETECHNIKER (m/w): Sanitär- und Heizungstechnik ab sofort. Abgeschlossene Lehre sowie Führerschein B erforderlich. Berufserfahrung von Vorteil. Jahresstelle, Vollzeitbeschäftigung. Das Mindestentgelt beträgt € 2.075,55 brutto pro Monat. Bereitschaft zur Überzahlung. Arbeitsort: div. Baustellen im Raum Landeck/Imst. Kennzahl: 10099061 PHYSIOTHERAPEUT/IN ab sofort. Entsprechende Ausbildung, Kenntnisse in manueller Lymphdrainage sowie eigenes Auto und Führerschein B für Hausbesuche erforderlich. Jahresstelle, 40-Stunden-Woche. Das Mindestentgelt beträgt € 1.845,79 brutto pro Monat. Bereitschaft zur Überzahlung. Arbeitsort: Landeck. Kennzahl: 10062341 SERVICEKRAFT (m/w) für Frühstück- und/ oder Abendservice, Saisonstelle ab sofort (auch Jahresstelle möglich). Abgeschlossene Lehre oder entsprechende Berufserfahrung erforderlich. Voll- oder Teilzeitbeschäftigung möglich, 5-Tage- Woche. Das Mindestentgelt beträgt € 1.460,– brutto pro Monat auf Basis Vollzeitbeschäftigung. Bereitschaft zur Überzahlung. Personen aus der Region bevorzugt, da KEINE Unterkunftsmöglichkeit mehr besteht. Arbeitsort: Landeck. Kennzahl: 10141743 BAUTECHNISCHE(R) ZEICHNER/IN ODER ELEKTROTECHNIKER/IN – Automatisierungs- u. Prozessleittechn. ab sofort. Erstellen von LWL-Rohrsystem-Plänen in AutoCAD und Spleiß-Plänen im MS-Visio. Abgeschlossene technische Ausbildung (FH, HTL oder Lehre), fundierte AutoCAD-Kenntnisse sowie Führerschein B erforderlich. Das Mindestentgelt beträgt € 1.548,65 brutto pro Monat. Bereitschaft zur Überzahlung. Arbeitsort: Landeck. Kennzahl: 10095999 ELEKTRIKER/IN ab sofort. Abgeschlossene Berufsausbildung sowie Führerschein B erforderlich. Montagetätigkeiten im gesamten Bezirk Landeck. Jahresstelle, Vollzeitbeschäftigung, 5-Tage-Woche, gerne auch Personen zur Überbrückung (z. B. einen Monat). Das Mindestentgelt beträgt € 2.177,– brutto pro Monat. Bereitschaft zur Überzahlung. Arbeitsort: Landeck. Kennzahl: 10059218 PARTNER DER MENSCHEN PARTNER DER WIRTSCHAFT RUNDSCHAU Seite 26 14./15. Feber 2018

„Kochla, Kochla“ schallte es! Großes Fest zum 25-Jahr-Jubiläum (upi) Der Bär steppte beim diesjährigen „Kauner Kochla Rauma“. Zahlreiche Schaulustige und maskierte Besucher fanden sich ein, um bei diesem bunten Spektakel – inklusive illustrer Vorführungen – dabei zu sein. „Kochla, Kochla!“ schallte es durch die Menge vor dem Kulturhaus/Gemeindesaal Kauns. Eingetroffen war kurz zuvor der Festzug aus Musikkapelle, Volksschule und Kindergarten sowie zahlreichen (teils hervorragend maskierten und verkleideten) Besuchern, die sich dieses bunte Treiben nicht entgehen lassen wollten. „25 Jahre sind ein stolzes Alter“, erklärte Bgm. Matthias Schranz und fügte schmunzelnd an: „Aber ihr habt euch gut gehalten!“ Mit von der Partie waren u. a. der Kindergarten, die Kinder der Volksschule und Gastgruppen aus Prutz und Ried. Musikalisch stilvoll umrahmt wurde der sehenswerte Nachmittag, zu der die Fasnachtsgruppe „Kauner Kochla Raumer“ geladen hatte, von der Mu- Bgm. Matthias Schranz (r.) überreichte den „Kauner Kochler Raumer“ den Dorfschlüssel. sikkapelle. Bestens laben konnten sich die Besucher bei Imbissständen Auch dieser junge Mann warf sich in Pose. – und einer toll herausgeputzten Bar, die original Irish Beer ausschenkte. Ob tapfere Cowboys oder … … Piraten, auch die Klein(st)en … … hatten sich prächtig herausgeputzt – und auch der Kindergarten und die Kinder der Volksschule zeigten tolle Vorführungen. RS-Fotos: Unterpirker Schultaschen Do., 1. März bis Sa., 3. März 2018 Party Die neuesten Trends zum Anfassen, Probieren und Vergleichen! Beim Kauf einer Schultasche an den drei Partytagen erhalten Sie einen TYROLIA-Gutschein im Wert von € 10! Überraschungsgeschenk für alle! Alle Infos bei: TYROLIA BUCH · PAPIER LANDECK TYROLIA BUCH · PAPIER IMST TYROLIA BUCH · PAPIER REUTTE TYROLIA BUCH · PAPIER TELFS www.tyrolia.at 14./15. Feber 2018 RUNDSCHAU Seite 27