Aufrufe
vor 7 Monaten

Fieberkurve

Fieberkurve

Studer Glauser Studer

Studer Glauser Studer Glauser Alle Glauser Alle Glauser Studer Glauser Stimme Stimme Stimme Stimme Glauser Studer Glauser Studer Glauser Studer Glauser Glauser, hör uuf spile! Was? zeigt aufs Loch. Do! Fieberkurve Was isch? Musik langsam weg. Läär isch. Was? S Loch isch läär. Und jetzt? Wie goht’s jetzt wiiter? Weiss ich das? Du bisch doch de Schriftsteller! Chum, mir tüend ihn wieder i d Psychi. Genau. Dusse het er no nie würklich öppis gschriebe! Scho gar kei Gschicht. Völlig untalentiert de Vogel. Jetz isch würklich kei Ziit zum umebubele! Ich bi z lang dinne gsi. Do wird me chlii infantil. Lueg, Glauser. Do simmer. Vor eme lääre Loch. Kei Dokumänt wiit und breit. Wie söll’s jetzt wiiter goh? Ich weiss ned… studiere… wie für sich. Loch läär. Schlussfolgerig? – Öpper isch schneller gsi. Zuckt die Achseln. Frogt sich jetzt: Wär? Glauser wühlt in seiner Hosentasche und zieht einen Zettel hervor. Mir müend nomol zrugg, ganz an Aafang. Allgemeines Aufstöhnen bei den Leuten auf der Bühne. Glauser geht zu Studer und überreicht ihm einen Zettel. Einige stehen neugierig um Studer, damit sie mitlesen können. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 5 -

Studer Madelin Studer Madelin Studer 2. Paris liest. „Das junge Jakobli lässt den alten Jakob grüssen. Hedy.“ Was söll das heisse, Stüdère? I bi jetzt Grossvater. Miini Tochter het en Sohn übercho. Das muess me fiire! Wo? Glauser Les Halles. Paris. Letschte Tag im Dezämber. 1932. Studer Glauser Studer Madelin Einige Studer Godofrey Madelin Glauser Madelin Einige SchauspielerInnen richten die Bühne ein. für sich. So, so. Grossvater. Wenn me Grossvater isch, denn isch me alt. Alts Iise. Paris… Musik, z.B. Musette. atmet tief durch. Paris. Do isch me öpper. Me wohnt biim Kommissär Madelin. Me het Achtig. Me isch ned eifach en “Wachtmeischter” z Bärn. Do isch me en “Inspäkter”. Do cha me schnuufe. Und es stinkt ned wie im Amtshuus z Bärn… göleti Böde… s Knacke i de Heizigsrohr… Der Bühnenumbau ist fertig. Madelin und Godofrey sitzen an einem Tisch einer Beiz. Ev. Beizengeräusche. Venez Stüdere, sitzed ab! Les commissaires Madelin et Godofrey! Ah, Kommissär Madelin, Godofrey. Chum Grand Père! En Schluck, Stüdère?! Un Moment! Musik aus. Muesch em Koller siini Papier prüefe, es stimmt öppis ned. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 6 -

Friedrich Glauser - guidle
Literarische Hommage an Friedrich Glauser - Integrierte Psychiatrie ...
Dorfnachrichten 4/2012 - Aegerten
Aegerten – Brügg – Studen