die Elternschule in Dortmund - Dortmunder & Schwerter ...

do.stadtmagazine.de

die Elternschule in Dortmund - Dortmunder & Schwerter ...

8

Schulmuseum feierte 100-jähriges Bestehen Sommerfest der Superlative in Bövinghausen

Museumsleiter Rüdiger Wulf und kleine Besucher

100 Jahre alt ist das Schulmuseum

geworden. Zur Feier des Jubiläums

hatten das Westfälische

Schulmuseum in Marten und die

Arbeitsgemeinschaft Martener

Vereine geladen. Es gab ein großes

Kinderfest im und am Museumsgebäude

– der früheren Droste-

Hülshoff-Realschule – an der

Wasserburg.

Zugleich startete anlässlich des

100-jährigen Jubiläums eine

Sonder-Ausstellung, die bis zum

30. Dezember 2010 zu sehen sein

wird.

In der Sonderschau „BUCHSTAbenteuer!“

erwarten Abenteurer

nicht nur im Grundschulalter im

alten Kellergewölbe des Museums

zwischen alten Schulmöbeln,

ausgestopften Tieren und

fremdartig anmutenden Gerätschaften

aus dem Unterricht ver-

gangener Zeiten spannende Geschichten.

Da geht es um seltsame

alte Schriften – von den ägyptischen

Hieroglyphen, römischen

Capitalis-Buchstaben und mittelalterlichen

Minuskeln über Wikinger-Runen,

Piraten- und andere

Geheimcodes bis zur „deutschen“,

Sütterlin- und lateinischen

Schreibschrift, wie sie ABC-Schützen

vor 100, 75 oder 50 Jahren in

der Schule lernten.

Die Öffnungszeiten sind: dienstags

bis sonntags von 10 bis 17

Uhr. Der Eintritt kostet einen

Euro, Vorschulkinder haben freien

Eintritt. Buchungen des Grundschulprogramms(Ausstellungsbesuch

und Schreibwerkstatt) und

des Kindergeburtstags in der Ausstellung

(Taschenlampenführung

und Schreibwerkstatt) sowie Infos

unter Telefon 0231 613095.

Hochsommerliche Temperaturen

herrschten, als Anfang Juli das Forum

Bövinghausen in Verbindung

mit weiteren Vereinen das diesjährige

„Sommerfest für Jung und

Alt“ im und rund um das Bürgerhaus

der Heinz und Ilse Schulze-

Stiftung veranstaltete. Entsprechend

war auch der Andrang der

vielen Gäste, der schon vor 12 Uhr

zum ökumenischen Gottesdienst

mit dem Gospelchor „Spirit of

Harmony“ einsetzte und bis zum

späten Ende der Veranstaltung

nicht abriss. Kein Wunder, erwartete

die begeisterten Besucher

doch ein äußerst attraktives Programm.

„Die kleinen Strolche“ begeisterten

mit kindlichem Gesang,

die Kid´s des „Arche Kinder The-

Taekwondo-Verein TuS Bövinghausen

ater“ spielten nett verkleidet die

Geschichte „Der Grüffelo“, nach

dem gleichnamigen Kinderbuch

von Axel Scheffler und Julia Donaldson,

bevor der Gemischte

Chor Dortmund West sein Publikum

mit Chorgesang unterhielt.

Sportlich wurde es danach mit

dem Judoclub Dortmund-West

und einer Aufführung des Taekwondo-Vereins

TuS Bövinghausen.

Dazwischen gab es kaum Pausen.

Und auch nicht danach, denn

der Shanty-Chor Dortmund

brachte einige seiner Erfolgstücke

von der Bühne zu seinen Fans, wobei

der Funke bei ihnen immer besonders

schnell überspringt. Richtig

lustig wurde es mit den

Auftritten der Karnevalsvereine

„Rote Funken“ und dem Lütgendortmunder

„Kiek es drin“ mit seiner

Show „…und jetzt kommt

Werbung“! Danach glänzte die

Oldie- und Cover-Crew „Diana

Stern-Band“. Da der Slogan des

Tages lautete: „… für Jung und

Alt“, war auch für Kinder und Jugendliche

so Vielfältiges im Angebot,

dass das Gelände der Bürgerhauses

bei Weitem nicht

ausreichte. Auch die abgesperrte

Straße davor und der Parkplatz

des Gewerbegebietes gegenüber,

war voller Kinder, die die Hüpfburg,

das Dosenwerfen, Rollenrutsche,

Buttonmaschine, Gesichter

schminken und vieles mehr intensiv

nutzten. Ebenso hatten Groß

und Klein Spaß am „Bronchi-Bär“

des Dr. Thomas Milbradt von der

Zollern-Apotheke. Dazu veranstaltete

das Fanprojekt BVB mit

seiner Streetkickanlage ein Kleinfeldturnier

für fußballbegeisterte

Jugendliche. Wer bei so vielen

Kreativangeboten Hunger und

Durst bekam, hatte die Wahl zwischen

verschiedenen Speisen und

Getränken. Einschließlich fair gehandeltem

Kaffee.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine