Aufrufe
vor 4 Jahren

Modulbeschreibungen

Modulbeschreibungen

Häufigkeit des

Häufigkeit des Angebotes des Moduls Voraussetzungen für die Teilnahme Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten Literatur zum Modul Das Modul wird jährlich (im Wintersemester) angeboten. Erfolgreiche Absolvierung der Module des 1. und 2. Studienjahres. Modulprüfung: 1) Klausur zur Vorlesung (Gewichtung: 50%) 2) Mündliche Prüfung (20 Minuten) über Inhalte aus allen vier Lehreinheiten (Gewichtung: 50%) Carr, A. (2005). The handbook of child and adolescent clinical psychology (2 nd ed.) London: Routledge. Mash, E.J. & Wolfe, D.A. (2002). Abnormal child psychology (2 nd ed.). Belmont: Wadsworth. Petermann, F. (Hrsg.) (2002). Lehrbuch der Klinischen Kinderpsychologie und –psychotherapie (5., korr. Aufl.). Göttingen: Hogrefe. Petermann, F. & Petermann, U. (2005). Training mit aggressiven Kindern (11., völlig veränd. Aufl.). Weinheim: Beltz: Petermann, F. & Petermann, U. (2006). Training mit sozial-unsicheren Kindern (9., vollst. überarb. Aufl.). Weinheim: Beltz. Petermann, F. & Petermann, U. (2007). Training mit Jugendlichen. Förderung von Arbeits- und Sozialverhalten (8., völlig veränd. Auflage). Göttingen: Hogrefe.

Modulbezeichnung/Titel Verantwortliche Lehrende Modulart Stundenbelastung der Studierenden im Modul Credits Lehr- und Lernformen Dazugehörige Lehrveranstaltungen (soweit feststehend) Klinische Neuropsychologie Prof. Dr. Dr. Manfred Herrmann Wahlpflichtmodul 450 Stunden 15 Credits Vorlesung, Seminar, praktische Übungen, Gruppenarbeit mit Hospitationen, Videodokumentation von Patienten und Krankheitsbildern, Erüben von Untersuchungstechniken, Rollenspiele in Diagnosesituationen, inter-/trans- /multidisziplinäre Teamarbeit in Kooperation mit externen klinischen Institutionen V: „Klinische Neuropsychologie“ (2 SWS) V: „Ausgewählte neuropsychiatrische Störungen im Kindes-, Jugendlichen- und Erwachsenenalter“ (2 SWS) S: Ausgewählte neuropsychologische Domänen und Störungsbilder - I“ (2 SWS) S: Ausgewählte neuropsychologische Domänen und Störungsbilder – II (2 SWS) K: „Neurologische Grundlagen und klinischneuropsychologische Anwendungen und Arbeitsfelder“ (2 SWS) Dauer des Moduls 1 Semester Inhalt des Moduls In diesem Modul werden die neuropsychologischen Folgen und Probleme von akuten und chronischen Erkrankungen des Gehirns behandelt. Die Vorlesung „Klinische Neuropsychologie“ vermittelt aufbauend auf den in vorherigen Modulen dargelegten neurobiologischen Grundlagen die neuropsychologischen Folgen von Schädigungen des zentralen Nervensystems (ZNS). Symptomatologie, Differentialdiagnostik und differentielle Therapie in der klinischen Neuropsychologie sind wesentliche Bestandteile der Vorlesung. In einem als Block stattfindenden Seminar werden ausgewählte neuropsychologische Domainen und Störungsbilder (Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Sprache, exekutive Funktionen, Emotion und Affekt, ...) theoretisch und praktisch vertieft. Ein (Block-) Kolloquium vermittelt die neurologisch-medizinischen Grundlagen, die anhand von ausgewählten ZNS- Erkrankungen anhand von klinischem Videomaterial demonstriert werden, um anschließend in einem weiteren Blockteil mit Hospitationen in neurologischen Akut- und Rehabilitationseinrichtungen die Praxisfelder neurologisch-neuropsychologischer Therapie und Rehabilitation

Credit