Aufrufe
vor 4 Jahren

Modulbeschreibungen

Modulbeschreibungen

Lernziele/Qualifikationsziele des Moduls Häufigkeit des Angebotes des Moduls Voraussetzungen für die Teilnahme Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten Literatur zum Modul In Arbeitsgruppen erkunden die Studierenden Berufsfelder und aktuelle Perspektiven, wie Zusatzausbildungen, Existenzgründungsmöglichkeiten, Entwicklungen im Arbeitsmarkt etc. und präsentieren sich die erarbeiteten Ergebnisse. Bewerbungsprozesse und Auswahlverfahren Das angestrebte Berufsfeld Fortbildung und Beratung wird durch die Studierenden systematisiert mittels Informationssammlung und Reflexion: Sie erarbeiten sich ihre eigene Bewerbungsmappe bzw. Selbstpräsentationen und erhalten dazu professionelles Feedback durch eingeladene Berufspraktiker. Außerdem erarbeiten sie das Vorgehen bei Auswahlverfahren und Bewerbungsgesprächen und erproben es im Rollenspiel - Kenntnis zentraler Ansätze im Feld von Fortbildung und Beratung (personen-, gruppen- und strukturbezogen) - Kenntnis zentraler Anlässe und Problemlagen für Fortbildung und Beratung (inkl. Abgrenzungen) - Wertehaltung und Ethik für Psychologen in Fortbildung und Beratung - Methoden des Managements von und der Qualitätsentwicklung in Arbeits- und Beratungsprozessen - Kenntnisse und Fertigkeiten zu selbständiger Konzeption, Durchführung und Evaluation von Aufgaben in verschiedenen Praxisfeldern der Fortbildung und Beratung - Rollenentwicklung und -reflexion für die Zielperspektiven der künftigen eigenen Berufspraxis Das Modul wird jährlich (im Wintersemester) angeboten. Erfolgreiche Absolvierung der Module des 1. und 2. Studienjahres. Modulprüfung in zwei Teilen: Erarbeitung eines schriftlich ausgearbeiteten Referats „Wissenschaftliche Grundlagen der Fortbildung und Beratung“ für die Mitwirkung an einer Präsentation im Rahmen der Lehreinheit 1 Gewichtung 30 % Projektarbeit zu einem spezifischen Ansatz im Rahmen der Lehreinheiten 2 und 3 inklusive Präsentation. Gewichtung 70 % Bruhn, M. (1997). Qualitätsmanagement für Dienstleistungen. Grundlagen, Konzepte, Methoden. Berlin: Springer. Faulstich, P. & Zeuner, Ch. (1999). Erwachsenenbildung – eine handlungsorientierte Einführung. Weinheim: Ju-

wenta. Kraus. G. & Westemann, R. (1998). Projektmanagement mit System. Wiesbaden: Gabler. Neuberger, O. (1991). Personalentwicklung. Stuttgart: Enke. Nußbeck, S. (2006). Einführung in die Beratungspsychologie. München: Ernst Reinhardt. Rastetter, D. (1996). Personalmarketing, Bewerberauswahl und Arbeitsplatzsuche. Stuttgart: Enke. Sarges, W. (1995). Managementdiagnostik. Göttingen: Hogrefe. Schreyögg, A. (1992). Supervision. Ein integratives Modell. Lehrbuch zur Theorie und Praxis. Paderborn: Jungfermann. Siebert, H. (2003). Didaktisches Handeln in der Erwachsenenbildung – Didaktik aus konstruktivistischer Sicht (4. Aufl.). München: Wolters Kluwer Luchterhand.

modulbeschreibung bachelor_text.indd - Online-HFH
Modulbeschreibungen - WEKO INFORMATIK GmbH
Office Line Modulbeschreibung
Office Line Evolution Modulbeschreibung
Office Line Evolution Modulbeschreibung
Office Line Evolution 2013 Modulbeschreibung - CWI GmbH
Office Line Evolution 2013 Modulbeschreibung - CWI GmbH
Modulhandbuch 7. Auflage - Alice Salomon Hochschule Berlin
Fachspezifische Bestimmungen - Institut für Berufs- und ...
Umweltschutztechnik Modulhandbuch - Bachelor - Universität Stuttgart
Kommentiertes Veranstaltungsverzeichnis Bachelorstudiengang ...
Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie Studienplan
FB02_WI_(JBA) - Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Modulhandbuch (PDF) - Hochschule Biberach
Wintersemester 2011/12 - Medienwissenschaften
Business Administration, Major in Online Business and Marketing
masterstudiengang wirtschaftspsychologie und ... - Universität Kassel
Winter 2006/07 Vorlesungsverzeichnis - Hochschule Fulda
Sommer 2007 - Hochschule Fulda
Modulhandbuch_BWL_MSc_WS 12_13.pdf - Fachbereich ...
Chemie studieren - Technische Universität Braunschweig
KVV - Fachbereich Informatik - Universität Hamburg
07-12-2011_Modulhandbuch Bachelor P_Deutsch_Final
Sommersemester 2013 - mewi.hbk-bs.de
Erstsemester-bits 2013 1 - Fachbereich Informatik - Universität ...
Die psychologischen Voraussetzungen der Erkenntniskritik Kants ...
Wintersemester 2013/14 - Medienwissenschaften
Studienführer - CTL - Online.de
Masterstudiengang Chemie - Technische Universität Braunschweig