Aufrufe
vor 7 Monaten

Katholisches Klinikum Mainz

Klinikmagazin und

Klinikmagazin und Patientenratgeber Klinik für Rheumatologie, Klinische Immunologie und Physikalische Therapie Die Klinik Die Rheumatologie ist ein Spezialgebiet der Inneren Medizin, das sich insbesondere mit der Diagnostik und Therapie von entzündlichen und nicht-entzündlichen Erkrankungen befasst. „Rheuma“ kann an den Gelenken, der Wirbelsäule, den Blutgefäßen, dem Blut, der Haut, den Augen, den Nieren, der Schilddrüse, der Leber, der Lunge, dem Herzen, also potenziell an allen inneren Organen auftreten. Die eingehende Diagnostik muss daher die Untersuchung des ganzen Menschen umfassen. Neben der medikamentösen Therapie werden die verschiedenen Methoden der physikalischen Therapie eingesetzt, um eine rasche und ganzheitliche Besserung der körperlichen Beeinträchtigungen zu bewirken. Auch können akute Verschlimmerungen von degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates (Arthrosen) mit entzündlicher Beteiligung durch eine multimodale Therapie deutlich gebessert werden. Entzündlichrheumatische Systemerkrankungen • Rheumatoide Arthritis • Psoriasis Arthritis • Morbus Bechterew • Arthritis und Spondyloarthritis bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen • Reaktive Arthritis • Kollagenosen • Vaskulitiden • Arthropathien bei endokrinen oder Stoffwechselerkrankungen Nicht-entzündlich rheumatische Erkrankungen Spezielle immunologische Erkrankungen Ambulante Leistungen Rheumatologie • Knochenerkrankungen, zum Beispiel Osteoporose • Schwere degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen • Weichteilrheumatismus • Unklare Entzündungskonstellationen • Unklare Fiebersyndrome • Abklärung Immundefekt-Syndrome bei mehrmaligen antibiotikapflichtigen Infekten pro Jahr • Borreliose • Morbus Bechcet • Prästationäre Aufnahmevisite durch den Facharzt für Internistische Rheumatologie zur Planung des stationären Aufenthaltes nach Terminvereinbarung • Rheumatologische Spezialambulanz nach § 116b SGB V • Private Rheumatologische Sprechstunde Ansprechpartner Prof. Dr. med. Peter Härle Chefarzt, Stv. Ärztlicher Direktor Leiter der Klinik für Rheumatologie, Klinische Immunologie und Physikalische Therapie, Leitung Zentrallabor Telefon: 06131 / 575 1750 Telefax: 06131 / 575 1760 E-Mail: rheumatologie@kkmainz.de Sprechstunden der Ambulanzen nur nach Terminvereinbarung Montag bis Freitag, 7:30 - 13:00 Uhr Sekretariat Silvia Engel Leitung Sekretariatsdienst und Ambulanzen Telefon: 06131 / 575 1750 Telefax: 06131 / 575 1760 E-Mail: rheumatologie@kkmainz.de 68

Klinikmagazin und Patientenratgeber Sektion für Schulter- und Ellenbogenchirurgie Die Klinik Die Klinik für Schulter- und Ellenbogenchirurgie ist spezialisiert auf die Behandlung von Beschwerden an Schulter und Ellenbogen. Das Team widmet sich täglich der Versorgung von Gelenk- und Sehnenverschleiß, Sportverletzungen sowie Knochenbrüchen an Schulter und Ellenbogen. Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem zuweisenden Arzt bemühen wir uns um eine optimale und an ihre individuelle Situation angepasste Therapie. Die sorgfältige Untersuchung sowie moderne diagnostische Verfahren sind uns hierfür besonders wichtig. Regelmäßig kann dann eine gezielte und mit ihrem zuweisenden Arzt und Physiotherapeuten koordinierte konservative, nicht-operative Therapie bereits zu einer wesentlichen Besserung Ihrer Beschwerden der komplexen Gelenke von Schulter oder Ellenbogen führen. Wenn dennoch eine Operation nötig wird, erlaubt uns unsere große Erfahrung auch mit schwersten Veränderungen und Voroperationen an Schulter und Ellenbogen auf das gesamte Spektrum moderner arthroskopischer sowie etablierter offener Operationsverfahren zurückzugreifen. Somit können wir Ihnen eine individuell abgestimmte und für Sie optimale operative Versorgung gewährleisten. Zur nachhaltigen Unterstützung des Operationserfolges erstellen wir dann für die Zeit nach einer Operation ein auf Sie maßgeschneidertes Nachbehandlungskonzept. Behandlungen Wir behandeln an der Schulter: • Impingementsyndrom • Verletzungen der Sehnen – Risse in der Rotatorenmanschette • Verschleiß des Schultergelenkes – Arthrose und Defektarthropathie • Schulterluxation/-Instabilität • Kalkschulter • Beschwerden der Bizepssehne / des Bizepssehnenankers • Verschleiß oder Verletzung des Schultereckgelenkes • Schultersteife – „Frozen shoulder“ • Erwachsene und kindliche Oberarmbrüche Wir behandeln am Ellenbogen: • Tennis-Ellenbogen / Golfer-Ellenbogen • Ellenbogensteife • Freie Gelenkkörper • Instabilitäten des Ellenbogens Ansprechpartner Dr. med. Pierre Kunz Sektionsleiter der Schulter- und Ellenbogenchirurgie • Knochenbrüche am Ellenbogen • Bruch des Radiusköpfchens • Gelenkverschleiß • Riss der langen Bizepssehne Sekretariat Karin Bilo Telefon: 06131 / 575 1800 Telefax: 06131 / 575 1816 E-Mail: p-kunz@kkmainz.de Kliniken / Institute / Einrichtungen 69

Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Neue Kindertagesstätte „Marienkäfer“ am Katholischen Klinikum ...
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Operation Aufbruch - Klinikum Stadt Hanau
Klinikum_Akut_Frühjahr_Sommer_2013 - Klinikum Saarbrücken
Programmheft-Download - Städtisches Klinikum Dessau
Wissen schafft Heilung - Klinikum rechts der Isar - TUM
"100 Jahre Kinderklinik Weimar" des Klinikums - Das Sophien
MAZ · Die Mitarbeiterzeitung der Klinikum Bayreuth GmbH
Patienten-Informationsbroschüre - Klinikum Saarbrücken
Download als PDF (9.112 KB) - Klinikum Frankfurt Hoechst
Medicus SK MD 2/08 - Städtisches Klinikum Magdeburg
willkommen im klinikum karlsburg - bei der Klinikgruppe Dr. Guth
Patienteninformation KRH Klinikum Siloah - Klinikum Region ...
Jahresbericht 2007/2008 - Klinikum rechts der Isar - TUM
X213 110530 01 Klinikum Journal 1 2011 - Klinikum Ingolstadt
Ausgabe Juli 2007 - Klinikum St. Marien Amberg
Geschäftsbericht 2008 (PDF 7MB) - Städtisches Klinikum München
Ausgabe Oktober 2011 - Städtisches Klinikum Magdeburg
Ausgabe Januar 2008 - Klinikum St. Marien Amberg