Aufrufe
vor 6 Monaten

bvv-Jahresbericht 2017

Marketing, Vertrieb,

Marketing, Vertrieb, Fortbildung 52 bvv-Jahresbericht 2017

Marketing, Vertrieb, Fortbildung Leitung Diena Heikal Tel: 089 51080-27 diena.heikal@vhs-bayern.de Assistenz, Fortbildung Regina Knoll Tel. 089 51080-26 regina.knoll@vhs-bayern.de Fortbildung Gesellschaft, Gesundheit, G-Seminare Melanie Hector Tel. 089 51080-16 melanie.hector@vhs-bayern.de Fortbildung Sprachen, EUROLTA Gudrun Wenzel Tel. 089 51080-23 gudrun.wenzel@vhs-bayern.de Markenkommunikation zahlt sich aus Seitdem die Volkshochschulen in Deutschland einen gemeinsamen Marktauftritt haben, hat der Bereich Marketing und Vertrieb beim bvv vielfältige Initiativen ergriffen, die Volkshochschulen in Bayern und ihr Bildungsversprechen für die Bevölkerung sichtbarer und bekannter zu machen. Engagierter Redner Kornelius Schlehlein beim 1. Marketingtag des bvv 1. Marketingtag des Bayerischen Volkshochschulverbands Äußerst erfreulich verlief der 1. Marketingtag des Bayerischen Volkshochschulverbands am 29. Juni 2017 im Nürnberger südpunkt. 88 Kolleginnen und Kollegen aus den Volkshochschulen verfolgten das interessante und unterhaltsame Programm. Von diesem Tag in der Mitte des Jahres gingen jede Menge Impulse aus, die weiter verfolgt werden. Bildungsmarketing, so Klaus Meisel in seinem Einführungsvortrag, hat sich vom Schimpfwort unter Pädagogen in den 1980er Jahren zum unverzichtbaren Instrumentarium moderner vhs-Arbeit gemausert. Er geht von einem Marketingverständnis als umfassendem Managementansatz aus. Wenn das gute Produkt und eine qualitativ hochwertige Dienstleistung die Basis allen Marketings ist, dann kann ein gelegentlicher Blick ins eigene vhs-Programm nicht schaden. „Verstehen Sie alles, was in Ihrem Programm steht?“ Meisel plädierte dafür, dass scheinbar profanen Dingen große Aufmerksamkeit geschenkt wird, u. a. der (telefonischen) Erreichbarkeit. Bernd Werner vom Vorstand der Gruppe Nymphenburg gab interessante Einblicke in die Welt des Neuromarketing. Überzeugend bvv-Jahresbericht 2017 53