Aufrufe
vor 8 Monaten

bvv-Jahresbericht 2017

vhs-Management

vhs-Management Referent Ingo Jürgens Tel. 089 51080-18 ingo.juergens@vhs-bayern.de Assistentin Roswitha Siegl-Schäfer Tel. 089 51080-29 roswitha.siegl@vhs-bayern.de Zentrale Dienste Katja Klaedtke Tel. 089 51080-57 katja.klaedtke@vhs-bayern.de Beratung, Fortbildung, Austausch Neben dem klassischen Beratungsangebot zu Themen wie Recht, Steuern, Personal und Versicherungen wurden im Bereich vhs-Management im Jahr 2017 15 Fortbildungsveranstaltungen organisiert. Insgesamt nahmen 296 vhs-Leitungen und -Mitarbeiter/-innen an diesen Fortbildungen teil. Die Themen reichten von der Einführung von Qualitätsmanagement an Volkshochschulen, über Controlling, Statistik und Strukturförderung bis hin zu zwei Sondertagungen zur neuen TVöD-Entgeltordnung und dem wichtigen Thema „Rechtssichere Beschäftigung von Kursleitern"; dieses Seminar wurde vom Justitiar des Deutschen Volkshochschul-Verbandes gehalten. Zwei Fortbildungen wurden sehr erfolgreich als Webinare angeboten. Die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten, dass Webinare insbesondere für kurze Infoveranstaltungen ein geeignetes Format der Wissensvermittlung sind. Ein Schwerpunkt der Arbeit des Bereichs vhs- Management lag im Jahr 2017 in der Umsetzung der „Großen Revision der DIE-Anbieter-/Angebotsstatistiken“. Mit dem Ziel der Aktualisierung der vhs-Statistik auf Bundesebene startete das DIE unter Beteiligung aller Landesverbände bereits im Jahr 2014 das Projekt „StaRe“ (Große Statistikrevision). Die hier erarbeiteten neuen Statistikschlüssel gelten ab dem Jahr 2018. Folgende Anpassungen wurden vorgenommen: • Bisher nicht erfasste Leistungen wie z.B. Beratung, Betreuung und Arbeitsvermittlung werden als vhs-Leistung sichtbar. • Neue, in der Zukunft wichtiger werdende Bildungsformate wie Digitale Lernangebote können ausgewiesen werden. • Beruflich orientierte Bildung – bisher nur identifizierbar, soweit sie dem Programmbereich „Beruf“ zugewiesen war – wird nun im gesamten Programmangebot erfasst. Auch alle abschlussbezogenen Angebote werden als solche erfasst. • Schulabschlüsse und Grundbildung, die bisher statistisch in einem Programmbereich zusammengefasst wurden, werden künftig in getrennten Bereichen erfasst. • Innerhalb der Programmbereiche wurden Fachgebiete neu aufgenommen, andere neu strukturiert und neu bezeichnet. Im Sprachenbereich wird künftig die vhs-Leistung im Integrationskursbereich sichtbar werden. • Finanz- und Personaldaten werden in Zukunft ein aktuelleres, realistischeres und detailliertes Bild liefern. bvv-Jahresbericht 2017 59