Aufrufe
vor 5 Jahren

Stand 31.12.2004 - ecfs

Stand 31.12.2004 - ecfs

Überblick über die

Überblick über die Veranstaltung Das ecfs-Führungsseminar ist eine mehrtägige Veranstaltungsreihe, die sich exklusiv an Füh- rungskräfte der Mitgliedsinstitute richtet und aktuelle und zentrale bankwirtschaftliche Themen- stellungen behandelt. Im Rahmen des ecfs-Führungsseminars referieren Prof. Dr. Rainer Elschen, Prof. Dr. Bernd Rolfes, Prof. Dr. Stephan Schüller und Experten aus der Praxis über Themen- stellungen, mit denen Führungskräfte vertraut sein sollten, und diskutieren Problemfelder sowie Lösungsansätze mit den Teilnehmern. Im Sommer 2004 wurde das ecfs-Führungsseminar zum ersten Mal ausgerichtet und bestand aus insgesamt fünf Einzelveranstaltung, die jeweils zwei Themen zum Inhalt hatten. Ort des Seminars war die Akademie Wolfsburg in Mülheim an der Ruhr. Die Resonanz auf das Semi- nar war sehr gut, so dass die 24 Teilnehmerplätze vollständig durch Mitarbeiter verschiede- ner Kreditinstitute belegt waren. Die Themen des ecfs-Führungsseminars Sommer 2004: 1. Aktuelle Entwicklungen in der europäischen Bankenlandschaft 2. Bankkrisen - Sanierung und Transformationsmanagement in der Praxis 3. Privatkundengeschäft - Akquisitions- und Projektstrategien als Ansatzpunkt zur 34 Rentabilitätssteigerung 4. Vertriebsaktivierung durch Training und Coaching - Was passiert da wirklich? 5. Externes Rating als Bonitätsbeurteilung durch Ratingagenturen 6. Von der Unternehmensinformation zum Ratingurteil - Konstruktionsmerkmale externer und interner Credit-Ratings in der Praxis 7. Treasury als strategisches Geschäftsfeld von Banken und Sparkassen 8. Aufbau einer Limitkonzeption zur Risikosteuerung in Banken 9. Outsourcing und Bank-Fabriken als Weg zur Steigerung der Cost-Income-Ratio 10. Die Bedeutung der International Accounting Standards für Banken und Spar- kassen

ecfs Führungsseminar Prof. Dr. Bernd Rolfes, Director des ecfs, referierte in seinem Vortrag über aktuelle Entwicklungen in der europäischen Bankenlandschaft. Aktuelle Entwicklungen in der europäischen Bankenlandschaft Herr Prof. Rolfes stellte einen Strukturwandel in der Bankenlandschaft fest, der aus Funktionsverlusten seitens der Kreditinstitute, einer gewachsenen Käufermacht und gestiegenen Rentabilitätserwartungen resultiert. Mit Blick auf die Marktstrukturen in verschiedenen europäischen Ländern konnten z. T. erhebliche Unterschiede ausgemacht werden, bspw. hinsichtlich der Filialdichte oder des Konzentrationsgrades. Auch bezüglich der Rentabi- lität und der Effizienz – gemessen an der cost-income-ratio – können Verwerfungen innerhalb Europa konstatiert werden. Abschließend stellte Herr Prof. Rolfes verschiedene Thesen zu zukünftigen Trends auf den europäischen Bankenmärkten zur Diskussion, wobei Geschäftsstruktu- ren und Geschäftsmodelle im Fokus standen. Bankkrisen - Sanierung und Transformationsmanagement in der Praxis In einem zweiten Vortrag analysierte Heinz-Gerd Stickling, Partner beim zeb, Bankenrisiken und zeigte die Möglichkeiten eines Transformationsmanagements auf. Herr Stickling, Partner beim zeb, analysierte Bankenkrisen und zeigte – auch anhand ver- schiedener Beispiele aus der Praxis – auf, wie ein Transformationsmanagement zur Bewälti- gung von Sanierungen gestaltet werden sollte. Zunächst gab Herr Stickling einen Überblick über vergangene Bankenkrisen und arbeitete Kennzeichen einer Krise von Kreditinstituten Heinz-Gerd Stickling heraus, die sich von denen anderer Unternehmen unterscheiden. Die Restrukturierung von gefährdeten Banken folgt einem Prozess aus Status-quo-Analyse, Aufstellung des Gesamtbankkonzeptes, Er- arbeitung eines Maßnahmenkatalogs und Installation eines Restrukturierungscontrollings. Innerhalb des Transformations- managements kommt der Kommunikation nach innen und außen eine sehr hohe Bedeutung zu, insbesondere um den gesamten Prozess glaubwürdig und erfolgreich zu machen. Anhand der Restrukturierungen dreier deutscher Kreditinstitute unterstrich Herr Stickling abschließend seine Überlegungen. Prof. Dr. Bernd Rolfes 35

Entwicklung und Stand der Disziplinen Wirtschaftsinformatik und ...
Sicherheits-Check Finanzwirtschaft (PDF) - Simons-Voss
DCG - Regionen und Arbeitskreise (stand: 09/n) Kontaktadressen ...
GrimmCard-Partner rund ums Thema „Auto“ Sparkassen-Leasing
Landverkehre, neuester Stand! - Schenker Deutschland AG - DB ...
Landverkehre, neuester Stand! - Schenker Deutschland AG - DB ...
28 Antworten zum Stand des Wissens rund um - Bund Ökologische ...
Aftersales-Befragung - F-Call AG
Fachkräfte – wirklich schon Raritäten? - Sparkassenzeitung
Dr. Bernd Walter – Kasseler Sparkasse - Gesamtbanksteuerung
Best of Banking - Bankerjob.net
Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit 2016
er den Stand der Konferenzarbeit auf dem Gebiet ... - Historici.nl
Geschäftsbericht 2011 - VR-Bank Bayreuth
Neue Genossenschaften - RWGV
Bericht des Vorstandes - Volksbank Metzingen - Bad Urach eG
GESCHÄFTSBERICHT 2010 - DG Hyp
Hannover-Stand CeBIT 2013 - hannoverimpuls
Flyer-Stand 05.05..2011.indd - Sparkasse Trier
Der Markt der Finanzanlagen - FOCUS MediaLine