Views
3 months ago

Sony STR-DN840 - STR-DN840 Istruzioni per l'uso Tedesco

Sony STR-DN840 - STR-DN840 Istruzioni per l'uso Tedesco

Tipp Der Receiver

Tipp Der Receiver speichert die letzten fünf verbundenen Server. Diese werden in der Serverliste ganz oben angezeigt. Es können maximal 20 Server in einer Serverliste angezeigt werden. So löschen Sie einen Server aus der Serverliste 1 Wählen Sie den zu löschenden Server in der Serverliste aus, und drücken Sie OPTIONS. Das Optionsmenü erscheint. 2 Wählen Sie „Delete“, und drücken Sie dann . Eine Bestätigung wird auf dem Fernsehschirm angezeigt. 3 Wählen Sie „OK“, und drücken Sie dann . „Completed“ erscheint, und der gewählte Server wurde gelöscht. Hinweis Obwohl Sie den Server aus der Serverliste löschen, wird er wieder in der Liste angezeigt, wenn der Receiver ihn im Netzwerk findet (z. B. wenn Sie die Serverliste aktualisieren). Wiedergeben von auf dem Server gespeicherten Audioinhalten Sie können mit dem Receiver auf dem Server gespeicherte Audioinhalte in den Formaten MP3, lineares PCM, WMA, FLAC und AAC* wiedergeben. Die Wiedergabe von Audioinhalten mit DRM-Kopierschutz (DRM steht für Digital Rights Management) ist nicht möglich. * Der Receiver kann lediglich AAC-Dateien mit den Erweiterungen „.m4a“, „.mp4“ oder „.3gp“ wiedergeben. 1 Drücken Sie HOME NETWORK. Die Serverliste erscheint auf dem Fernsehschirm. Wenn das zuletzt ausgewählte Element (Playliste, Album, Ordner usw.) auf dem Fernsehschirm angezeigt wird, drücken Sie mehrmals RETURN/ EXIT O, bis die Serverliste angezeigt wird. Wenn „No Server is available“ angezeigt wird oder der Server in der Liste nicht verfügbar ist, drücken Sie OPTIONS. Wählen Sie „Refresh“ aus, und drücken Sie dann . Die aktualisierte Serverliste wird angezeigt. Tipp Server HOME NETWORK SHUFFLE REPEAT DISPLAY RETURN O N X Receiver ALPHABET SEARCH V/v/B/b, OPTIONS HOME ./> x Sie können auch „HOME NETWORK“ aus „Listen“ im Hauptmenü wählen. 2 Wählen Sie den Server aus, der den wiederzugebenden Inhalt enthält. Die Inhaltsliste erscheint auf dem Fernsehschirm. 64 DE

Hinweis Wenn das Servergerät den Wake-on-LAN- Standard unterstützt, schaltet der Receiver den Server automatisch ein. Wenn der Server Wake-on-LAN nicht unterstützt, schalten Sie den Server im Voraus manuell ein. Einzelheiten zu den Einstellungen oder der Funktion Wake-on-LAN Ihres Servers finden Sie in der Bedienungsanleitung oder Hilfe Ihres Servers. 3 Wählen Sie das gewünschte Element (Playliste, Album, Ordner usw.), und drücken Sie dann . Wenn ein anderes Element angezeigt wird, wiederholen Sie diesen Schritt, um die Auswahlmöglichkeiten so weit einzuschränken, bis das gewünschte Element erscheint. Welche Elemente angezeigt werden, hängt vom verbundenen Server ab. 4 Wählen Sie den gewünschten Titel, und drücken Sie dann . Die Wiedergabe beginnt. Vergewissern Sie sich, dass der Ton über die Lautsprecher des Receivers ausgegeben wird. Hinweise • Auf dem Fernsehschirm werden auch Titel angezeigt, die der Receiver nicht wiedergeben kann. Sie können eine Liste mit abspielbaren Titeln nicht sortieren. • „!“ wird oberhalb des Namens eines Titels angezeigt, der auf dem Receiver nicht wiedergegeben werden kann und bei der Wiedergabe übersprungen wird. • Die Wiedergabe wird nicht ab dem zuletzt ausgewählten Element fortgesetzt, wenn Sie das Netzkabel aus der Steckdose ziehen. • Es kann längere Zeit dauern, bis der Receiver den Inhalt eines Ordners mit einer großen Anzahl von Audiodateien anzeigt. Verwenden Sie in diesem Fall die Stichwortsuche (Seite 76). Tipps • Wenn Sie einen Ordner auswählen (wie z. B. einen Künstlerordner, Genreordner usw.) und dann die Taste N drücken, gibt der Receiver alle Dateien im ausgewählten Ordner wieder. • Wenn zur Heimnetzwerkfunktion umgeschaltet wird, setzt der Receiver die Wiedergabe ab dem zuletzt ausgewählten Element so lange fort, bis der Receiver ausgeschaltet wird. Wurde „Network Standby“ auf „On“ gesetzt, wird die Wiedergabe ab dem zuletzt ausgewählten Element fortgesetzt, selbst wenn Sie den Receiver ausgeschaltet hatten. Einstellung von Access Settings Sie können für die Geräte in der Geräteliste Zugriffsbeschränkungen oder -rechte festlegen. 1 Drücken Sie HOME NETWORK. 2 Drücken Sie OPTIONS. 3 Wählen Sie „Access Settings“, und drücken Sie dann . So legen Sie die automatischen Zugriffsrechte fest 1 Wählen Sie „Auto Access “ in „Access Settings“, und drücken Sie dann . 2 Wählen Sie „Allow“ oder „Not Allow“ aus, und drücken Sie dann . • Allow: Alle Geräte im Heimnetzwerk dürfen auf diesen Receiver zugreifen. Dieser Receiver kann bei Bedarf als Host-Gerät eine PARTY starten und als Gastgerät einer PARTY beitreten. • Not Allow: Der Receiver verhindert den Zugriff durch neue Geräte. Wenn Sie ein neues Gerät mit dem Heimnetzwerk verbinden, fügen Sie es zur Geräteliste hinzu, und legen Sie das Zugriffsrecht fest (Seite 66). Hinweis Es können maximal 20 Geräte zur Geräteliste hinzugefügt werden. Wenn bereits 20 Geräte registriert wurden, wird „Device list is full“ angezeigt, und es kann kein neues Gerät zur Liste hinzugefügt werden. Löschen Sie in diesem Fall nicht benötigte Geräte aus der Liste (Seite 66). Verwenden von Netzwerkfunktionen 65 DE