Aufrufe
vor 2 Monaten

Ein unbemerktes Leben

Ein unbemerktes Leben

Lisa Fritz Lisa Lisa

Lisa Fritz Lisa Lisa Ein unbemerktes Leben Der Herrgott macht es uns aber so schwer. Da kannst du in Urlaub fahren, so viel du willst. Schweigen. Fritz trinkt das Glas in einem Zug leer und giesst sich ein neues ein. Denkst du oft an Angela? Oft? Ich wünschte, es gäbe mal eine Minute, in der ich nicht an sie denke! Sie ist hier! Verstehst du mich? Sie ist hier! Sie steht neben dir! Sie sitzt mit uns am Tisch! Sie lacht in ihrem Zimmer! Sie spielt draussen vor der Tür! Sie lebt! Sie lebt! Sie lebt! Schweigen. Fritz steht abrupt auf und geht. Fokus auf Frau Lem im Rollstuhl Frau Lem sucht ihren Teddybär. Sie weint. Der Tod tänzelt um sie herum. Fokus auf Erinnerung: Am See Dies ist der gleiche Platz wie in der Szene am Lagerfeuer. Lisa sitzt allein an einem abgebrannten Feuer. singt. Abendstille überall, Nur am Bach die Nachtigall, Singt ihre Weise Klagend und leise Durch das Tal. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Schweigen. Stille. - 33-

Gregor Fritz Gregor Fritz Gregor Fritz Gregor Fritz Gregor Lisa greift in die Asche des Lagerfeuers und lässt die Asche durch ihre Finger rieseln. Erde zu Erde. Staub zu Staub. Asche zu Asche. Schlaf gut, mein Kind. Schlaf. Fokus auf Frau Lem im Rollstuhl Frau Lem scheint eingeschlafen zu sein. Fokus auf Erinnerung: Gasthaus Lisa betritt das Gasthaus, bleibt aber in der Tür stehen. Niemand bemerkt sie. Fritz und Gregor sitzen am Tisch. Fritz ist sehr betrunken. Hör auf, Fritz! Ich hör nicht auf! Ich kann machen, was ich will. Was ich will. Hat mir keiner was zu sagen. Oder hast du mir was zu sagen? Nein, natürlich nicht. Siehst du. Du hast mir nichts zu sagen. Keiner hat mir was zu sagen. Du nicht und Lisa nicht und niemand nicht. Sagt ja auch keiner was. Ich kann machen, was ich will. Und ich mach auch, was ich will. Was willst du denn? Erstmal will ich noch ein Bier. Bedienung! Wo ist sie denn, diese… Immer, wenn man sie braucht, ist sie nicht da. Bedienung! Schrei doch nicht so rum, Fritz! © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 34-

Leben – so, wie es Ihnen gefällt – trotz Treppen! - Ingenieurwerkstatt ...
Lernen, mit der Angst vor der Angst zu leben Mit - depression.ch
sonnseitig leben sonnseitig leben
Lernen, mit dem Wolf zu leben - Gregor Louisoder Umweltstiftung
Warum leben Sie mit diesem Risiko dann bei der Pflegeversicherung?
Unser Leben hier - VAMV NRW
Mein Ratgeber im täglichen Leben
Quell des leBens - Schwerin Live
Unternehmung Leben - WIN Münster
ein kreativer Weg, das Leben zu meistern - Senio Magazin
(er)leben in helmstedt - helmstedt aktuell Stadtmarketing
Bisexualität ist eine Möglichkeit ... wir leben sie ! - BiNe Bisexuelles ...
Leseprobe zum Titel: Das Leben ist groß - Die Onleihe
Berliner Leben: Zeitschrift für Schönheit und Kunst
Gemeinsam durchs Leben – aber sicher! - proFINA
Da sein - Leben helfen - infos über den Sozialdienst ... - Caritas
Lebens- retter ABS - Honda Fugel
Festschrift 30 Jahre - Stufen des Lebens
magazin für das leben in lüneburg kostenlos - Quadrat
Ich verstehe die Kirche als „Lehrmeisterin des Lebens“. - Landpastoral
Wenn du ein einziges Leben rettest, ist es, als hättest du die ganze ...
Berliner Leben: Zeitschrift für Schönheit und Kunst