Aufrufe
vor 5 Jahren

Ökobilanz für typische YTONG - Institut für ökologische ...

Ökobilanz für typische YTONG - Institut für ökologische ...

90 Zusammenfassung 90

90 Zusammenfassung 90 Wärmedämmleistung besitzen. Dabei ist der Vorteil der 24er jedoch deutlich geringer als der der 36,5er YTONG-Wand. Bewertung mittels spezifischer Beiträge Die spezifischen Beiträge ermöglichen es, Vergleichbarkeit zwischen den Wirkungskategorien herzustellen. Dazu werden die Belastungen durch die YTONG- Produktvarianten mit denen im gesamten Untersuchungsgebiet, hier vereinfachend der Bundesrepublik, ins Verhältnis gesetzt. Die Wirkungskategorie, die den höchsten Beitrag zur Gesamtbelastung aufweist, ist im Hinblick auf ökologische Optimierungen bedeutender als andere. Dieses Verfahren ergibt für die 24er und die 36,5er YTONG-Wand, daß die Beiträge zum Treibhauseffekt und zur Eutrophierung besonders hoch und damit bedeutsam sind, bezogen auf die Lebenszyklusstufen Rohstoffherstellung bis Transporte. Demgegenüber werden die Geringerbelastungen in den Wirkungskategorien durch die bessere Wärmedämmung der 24er und der 36,5er YTONG-Wand in Prozent dargestellt: die 24er führt stets zu rund 2,4% Geringerbelastung, die 36,5er YTONG-Wand dagegen zu rund 23%. Empfehlungen Aus der Wirkungsabschätzung und den verschiedenen Aspekten der Bewertung rücken die Transporte als Verursacher hoher und teilweise sogar der höchsten Umweltbelastungen verstärkt ins Blickfeld, bezieht man ausschließlich die Lebenszykylusstufen Rohstoffherstellung, Produktion, Montage und Transporte ein. Betrachtet man die Gebrauchsphase, wird die große Bedeutung der Wärmedämmung unterstrichen, die den größeren Materialbedarf deutlich überkompensieren kann. Ausblick Mit der Einführung des Vergleichs mit einer Standardwand nach WSVO 95 wurde ein erster Versuch unternommen, Vergleichbarkeit auch zu anderen Baustoffen herstellen zu können. Andere Baustoffhersteller könnten diesem Verfahren folgen und die Ökobilanzen ihrer Baustoffe ebenfalls im Vergleich zu einer fiktiven Wand mit dem k-Wert der WSVO 95 darstellen.

Literaturverzeichnis 91 7 Literaturverzeichnis Boecker, R. (1992): Betrachtungen zum Stand des Metall- und Kunststoff- recyclings. in: Erzmetall 45 Nr. 10. Boustead, I. (1993): Eco-profiles of the European plastics industry. Report for The European Centre for Plastics in the Environment (PWMI), Brüssel. BDZ (1995): Bundesverband der Deutschen Zementindustrie e.V.: Zement Zahlen und Daten 94/95, Köln. Feist, W. (1986): Primärenergie und Emissionsbilanz von Dämmstoffen. I.W.U. Darmstadt. Habersatter, K. (1991): Oekobilanz von Packstoffen Stand 1990. Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL). Schriftenreihe Umwelt Nr. 132, Bern. Heijungs, et al. (1992): Environmental life cycle assessment of products, backgrounds & guide. Centre of Environmental Science, Leiden. GhK/ÖI (1995): Gesamthochschule Kassel, Öko-Institut Darmstadt, Forschungs- gruppe Umweltsystemanalyse (Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie und Bundesangelegenheiten (Hg.)), Gesamt- Emissions-Modell Integrierter Systeme (GEMIS) Version 2.1, Wiesbaden. Hommel, G. (1993-1995): Handbuch der gefährlichen Güter; Merkblätter, Heidelberg. IWBL (1993): Institut für Wasser-,Boden- und Lufthygiene des Bundesgesundheits- amtes: Bewertung der Grundwassergefährdung von Altablage- rungen - Standardisierte Methoden und Maßstäbe, Nr. 1. Katalyse e.V. (1993): Das Umwelt-Lexikon, Köln. Klöppfer, W; Renner, I. (1994): Methodik der Wirkungsbilanz im Rahmen von Produkt-Ökobilanzen unter Berücksichtigung nicht oder nur schwer quantifizierbarer Umweltkategorien, UFO-Plan Nr.: 101 01 102. LBB (1992): Landesinstitut für Bauwesen und angewandte Bauschadensforschung: Umweltbewußte Bauteil- und Baustoffauswahl, Aachen. Marme, W.; Seeberger, J. (1982): Der Primärenergiegehalt von Baustoffen, in: Bauphysik 6.

IBU Institut Bauen und Umwelt e.V. - Ytong
expeed.de - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
IBU Institut Bauen und Umwelt e.V. - Ytong
Mit Holz in die Zukunft? - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Bauerngärten in Niederösterreich - Institut für ökologischen ...
NEU: Projektbericht als Download - Institut für ökologischen ...
Leeres Land und bunte Stadt? - Leibniz-Institut für ökologische ...
Import ökologischer Erzeugnisse aus Drittländern - LACON Institut
bio alpe adria - Institut für ökologischen Landbau - Boku
iaf • institut für angewandte forschung pforzheimer ...
Klimawirkungen der - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Ökologischer Umbau des Steuersystems - Institut für ökologische ...
Einleitung - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Die Ökobilanz. Ein betriebliches Informationssystem - Institut für ...
SJ - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Ökobilanzen: Methode der ökologischen Knappheit ... - Öbu
SJtAr "X - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Beiträge zur ökologischen Ökonomie - Institut für ökologische ...
Ökonomisches und ökologisches Denken - Institut für ökologische ...
Schriftenreihe des IÖW 203/13 (pdf) - Institut für ökologische ...
Ökologisch entscheiden und planen - Institut für ökologische ...
Typische Brandschäden im Winter - Institut für Schadenverhütung ...
Typisch Türkin? - Institut für Medienverantwortung
S - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Die Wirtschaft der Systemtheorie - Institut für ökologische ...
Klimaanpassung in Kommunen - Institut für ökologische ...
Nicht wachsen oder anders wachsen? - Institut für ökologische ...
Ziellandstudie Tschechien - Institut für ökologische ...
1 - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
fr - Institut für ökologische Wirtschaftsforschung