Aufrufe
vor 5 Monaten

De letscht Wunsch

De letscht Wunsch

Villiger Heimgartner

Villiger Heimgartner Villiger Heimgartner Villiger Erna Heimgartner Villiger Erna Gnädinger Villiger Gnädinger Heimgartner 5 Chund ned i Frog De letscht Wunsch Villiger und Heimgartner sitzen in der «Spinne» am Stammtisch. Heimgartner hat die Zeitung vor sich, Villiger Zivilschutzakten. Erna hantiert hinter dem Buffet, langsamer als sonst. Hm, schloft y und verwachet eifach nümm am andere Morge. Typisch Otti. E schöne Tod. liest die Todesanzeige. «Peter Erismann und Irène». Ech ha gmeint, de Peter heig synerzyt de Name von Otti aagnoh. Jo, da'sch es Züg gsy. Am einte Tag chund der Otti i d Ywohnerkontrolle und seid, sy Stiefsohn heissi iez ä Locher, und morndes chund de Peter dethär, er heissi Erismaa wie eh und je. Da'sch nie guet gange zwüschet dene beede. Si händ halt ned s glyche Bluet gha. schaut ebenfalls in die Zeitung. Allem aa isch dä scho wider gschyde. Gar nie ghürote gsy. stürmt herein. Do bisch, Villiger. Uf de Gmeind müesst-mer schaffe! Hänk ami wenigschtens e Zädel a d Tür! © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Mer wird jo wohl no dörfe... Herrgottsterne, da hed-is grad no gfehlt. Rysst e Gwaltsüebig vom Stapel und föif Täg vorher macht-er sich eifach usem Staub. Gedenke Mensch, dass du aus Staub bist und wieder zu Staub wirst. - 17 -

Gnädinger Erna Gnädinger Heimgartner Gnädinger Heimgartner Gnädinger Erna Gnädinger Heimgartner Villiger Gnädinger Erna Gnädinger Villiger Gnädinger Villiger Bis ruhig oder hock deet übere! Wa dörf's sy? setzt sich. En Express nature. mit Tee und Zeitung unterwegs zum Nebentisch, dreht sich um. A propos: der Otti hed sich gwünscht, dass a syner Beerdigung d Sirene hüülid. Chasch öppe höre mit dym Gschwafel. Meer händ do gschyders z'tue. hebt drei Finger zum Schwur. Nüd Gschwafel, dasch heilige-n-Ernscht, ech schwör-es! Bisch eigentlich übergschnappet, Heimgartner. stellt Gnädinger den Espresso hin. Wenn's am Otti si letscht Wille-n-isch. Meinid-ehr im Ernscht, mer chönid wägem Friedhofgärtner Heimgartner d Sirene losloh? Ned wäg meer, wägem Otti. Ech meine, wemmer d Bevölkerig vorhär würd informiere... Fang iez ä no aa, Villiger! De letscht Wille vomene Verstorbne muess-mer respektiere. Chund ned i Frog, letschte Wunsch hin oder her! So chum iez, Villiger, mer händ käi förigi Zyt. Ech gseh nur ei Wäg für am Donnschtig: Rochade. Ech übernime d'Üebigsleitig und du my Poschte im Schutzruum Bürgerheim. © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Jo, aber... Nüd aber! Aber, da'sch doch unmöglich i dere churze Zyt! - 18 -

Wohnen nach Wunsch - Zooshop-Max
Auf Wunsch auch als Download im PDF-Format
Wunsch Chuchi - VinYara Weinhandel
Familienfreundliche Arbeitswelt: Wunsch und Wirklichkeit
Pudelwohnfühlen mit Fliesen von Fliesen Wunsch ... - Häusermagazin
Sonderanfertigungen aller Art! Jetzt NEU Ihre Wunsch ... - Sochor
BioKaninchen Wunsch oder Realitä - (BUND) Sachsen
Auf Wunsch auf Ihre Raummaße planbar! - Möbel Rachinger
Messmittel auf Wunsch mit Prüfzertifikat erhältlich - Kromer GmbH
Eurotop/de - Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
Baugruppe Große Seestraße 3 www.gs-3.de
pöttinger novacat-t de - Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
Speicher nach Wunsch - Nau
Vita Dr. Oliver Wunsch _deutsch_. Oliver Wunsch _deutsch
Vom Wünschen zum Wunsch - forum psychiatrie und gesellschaft
Trauerrede des Bürgermeisters: Dem Wunsch der ... - Neuhaus
Zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Wie bewerte ich richtig
vaters. Auf meinen Wunsch, eine Aufgabe a - Wissenschaftlicher ...
Supplemente zur Gewichtsreduktion - Wunsch und ... - AQED