produktiv
Aufrufe
vor 10 Monaten

Mission Beef 2023

  • Text
  • Cuts
  • Beef
  • Rezepte
  • Bbq
  • Wwwgrillzeitat
  • Reifung
  • Kalbin
  • Rind
  • Rindfleisch
  • Zubereitung
  • Kerntemperatur
  • Jungstier
  • Grill
  • Steaks
  • Fleisch

eef darlings 48

eef darlings 48 Mission Beef

eef darlings Fledermaus aus dem Dutch Oven Die gesottene und überbackene Fledermaus ist ein Klassiker der Wiener Rindfleischküche, aber auch als Schmorfleisch ein heißer Tipp. Und die verhaltene Hitze eines Dutch Ovens ist ideal, um dieses kleine, saftige Teilstück zur Hochform auflaufen zu lassen. Zutaten für 4 Portionen 4 Stk. Fledermaus 2 große Zwiebeln 4 Knoblauchzehen 1 TL Salz 1 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen 2 EL Dijonsenf 3 EL Rapsöl 2 EL Mehl 1/2 kg Pilze 2 EL Tomatenmark 1/4 l Rotwein 1 l Rindsuppe 1 Bio-Zitrone 125 g Crème fraîche frische Kräuter Vor- und Zubereitung Zwiebeln und Knoblauch schälen und blättrig aufschneiden. Die Fledermäuse von den äußeren Sehnen und der Silberhaut befreien, leicht mit einem Pfannenboden plattieren und beidseitig mit Salz, Pfeffer und Dijonsenf einreiben. Bei Zimmertemperatur etwas ziehen lassen. Den Dutch Oven in der Zwischenzeit auf dem geschlossenen Grill 10-15 Minuten vorheizen – 250°C auf dem Deckelthermometer sind gerade richtig, denn das Gusseisen sollte wirklich heiß werden. Nun das Öl in den Dutch Oven geben, das Fleisch beidseitig mehlieren und zwei Minuten pro Seite anbraten, dann gleich wieder herausnehmen und beiseitestellen. Nun die Pilze kurz im Fett anbraten und ebenfalls wieder herausnehmen. Zwiebel und Knoblauch im Bratrückstand glasig anbraten, dann das Tomatenmark mitrösten und das restliche Mehl einrühren. Mit dem Rotwein ablöschen, der Suppe aufgießen und dann die Fledermaus einlegen. Dann kommt der Deckel auf den Gusseisentopf, Griller schließen und die Temperatur auf 180 bis 200° runterregeln. Nach einer Stunde kann man dann schon mit der Fleischgabel die Zartheit prüfen, in den meisten Fällen wird das reichen. Nun das Fleisch aus dem Saft heben und die Zesten sowie den Saft der Zitrone dazugeben, die Crème fraîche einrühren. Mit dem Stabmixer pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pilze einlegen und kurz wieder heiß ziehen lassen. Die Fledermaus anschneiden mit dem Saft angießen und mit frischen Kräutern bestreuen. Mission Beef 49

Erfolgreich kopiert!