Aufrufe
vor 7 Monaten

SchlossMagazin Bayerisch-Schwaben Februar 2018

38 | Special Seminare

38 | Special Seminare und Tagungen | der erlebnisfaktor Planung und Organisation Pannen sind nie ganz auszuschließen, doch ausschlaggebend ist nicht in erster Linie, dass etwas passiert, sondern wie mit dem Problem umgegangen wird. Unvorhergesehene Ereignisse, die zu einer längeren Unterbrechung oder Störung eines Seminars oder einer Tagung führen, können nicht nur den Erfolg zu Nichte machten, sondern werfen auch ein schlechtes Licht auf das Seminarhotel, den Veranstalter, den Trainer – je nachdem, wer für die Panne verantwortlich ist. Jetzt kommt es darauf an, wie der Verursacher dem Problem begegnet. Handelt es sich um eine medien- oder präsentationstechnische Panne, muss das Hotel schnellstmöglich seinen technischen Support bemühen und/oder kurzfristig eine geeignete Ausweichlocation zur Verfügung stellen. Sind Veranstalter oder Trainer zuständig, kommt es auf deren Improvisationstalent und Flexibilität an. Ein Plan B in der Hinterhand (z. B. ein Ersatz- Trainer, der kurzfristig einspringen kann, falls das Seminar nicht mehr abgesagt werden kann) ist hier grundsätzlich hilfreich. Wer bei einer Panne eine akzeptable Lösung parat hat, kann sich nicht nur profilieren, sondern schafft (wenn auch prinzipiell nicht erwünscht) einen besonderen Erinnerungswert. So kann man quasi aus der Not eine Tugend machen. Weitgehend vorbeugen lässt sich jedoch mit einem vorausschauenden Projektmanagement, das idealerweise auf dem Vier-Augen-Prinzip beruht, um Fehler im Ablauf der Organisation zu vermeiden. In erfahrene Seminarveranstalter und auf bewährte Locations zu setzen ist eine sinnvolle Investition. Je nach Art des Seminars und der Zielgruppe ist ein besonderes Ambiente ein Das Ambiente starker Erlebnisfaktor. Wer erinnert sich nicht gerne an opulente Kronleuchter und brokatbezogene Sessel mit abendlichem Gourmet-Menü an einer edlen Tafel, die z. B. eine Tagung von Führungskräften aufwerten, ein uriges Hüttenambiente mit herzhafter Brotzeit und abendlichem gemütlichem Zusammensitzen vor dem Kamin bei Fortbildungsseminaren z. B. für naturverbundene Branchen oder stilvoll asiatisch ausgestattete Räume, etwa für Yoga-Seminare? Sorgfältig ausgewählte Locations, ausgerichtet an der Zielgruppe, erhöhen den Erinnerungswert immens. Die Informationsvermittlung Die Art und Weise, wie das Wissen vermittelt wird, hat großes Gewicht. Sie hängt natürlich auch vom Thema bzw. den Inhalten der Seminare ab. Ein Wirtschaftsseminar wird anders aussehen als ein Selbstfindungs-Seminar. Doch grundsätzlich lässt sich festhalten: Dröge Powerpoint-Präsenta­ anzeige Tagungshotel Haus Sankt Ulrich ein Haus für Menschen mit Anspruch und Werten ein Haus zum Tagen, Wohnen Feiern und Erholen. An einem Ort mit lebendiger Geschichte. Tel. 0821 - 31 52 - 0 Fax 0821 - 31 52 - 263 E-Mail: info@haus-st-ulrich.de www.haus-st-ulrich.de

| Special Seminare und Tagungen | 39 tionen, an denen sich der Referent oder Trainer festklammert, langatmige Vorträge, schlecht aufgebaute Referate, unverständliche Artikulation und Nicht-Einbeziehung der Teilnehmer erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass das Seminar zum Misserfolg wird. Andersherum formuliert: Freie Rede mit anschaulichen Illustrationen, das Eingehen bzw. die bewusste Einbeziehung der Zuhörer und Teilnehmer, eine optimierte räumliche und technische Ausstattung und eine zielführende professionelle Moderation machen ein Seminar zum Erlebnis, das im Gedächtnis bleibt. Die Freizeitgestaltung Gestaltung des „Afterwork“, des Rahmenprogramms mit aus­ Besonders, wenn es beim Seminar um Teambildung geht, ist die schlaggebend. Bei mehrtägigen Seminaren und Fortbildungen erhöht eine kreative Planung der gemeinsamen Freizeit die Gruppendynamik. Es ist in diesem Fall aber keine gute Lösung, auf eventuelle Wellnessbereiche des Hotels zu verweisen. Wer möchte schon seinem Chef in Badehosen oder schwitzend in der Sauna begegnen? Da sind z. B. gemeinsame Walkingausflüge mit „Einkehrschwung“ oder Besuche von abendlichen Events und Restaurants die bessere Wahl. Besonders gut ist der Effekt, wenn das Rahmenprogramm exklusiv für die Seminarteilnehmer veranstaltet wird. Auch die Begegnung mit bekannten Persönlichkeiten zu ermöglichen (und ein Selfie mit der betreffenden Person) erhöht den Erlebnisfaktor. Ein Seminar zu einem Erlebnis zu machen, ist nicht unbedingt ein leichtes Unterfangen. Doch die Mühe einer zielgruppengerechten Planung lohnt sich in jedem Fall. Denn mit Spaß lernt es sich leichter. Und Seminare, die Spaß machen, sprechen sich herum. # promotion Die andere Location - PFARRHOF UNTERBRUNN Einst das Zuhause der ortsansässigen Pfarrer – heute die Location für kleine individuelle Seminare & Tagungen. Darüber hinaus steht das denkmalgeschützte Jugendstilhaus für externe Trauungen des Standesamtes Gauting zur Verfügung. Seminare/Tagungen/kleinere Events inmitten des herrlichen Fünf Seen Landes. Pfarrhof Unterbrunn Kleinere Seminargruppen genießen und schätzen die Ursprünglichkeit des Hauses. Zu den im Jugendstil erhaltenen und zum Teil original restaurierten Räumen im Erdgeschoss, stehen im OG drei hervorragend ausgestattete Seminar- & Tagungsräume sowie eine Empore für offene Veranstaltungen zur Verfügung. Neben modernster Tagungstechnik und kostenlosem WLAN haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit, den weitläufigen Pfarrgarten für Pausen oder auch für Workshops zu nutzen. Stilvolle Räume und ein traumhafter Garten machen den Pfarrhof Unterbrunn zu einer einzigartigen Location für Seminare, Tagungen oder exklusive Meetings und Events. PFARRHOF UNTERBRUNN Seminar - und Tagungshaus Angelika Göschl | Kirchstraße 15 | 82131 Gauting/Unterbrunn www.pfarrhof-unterbrunn.de | info@pfarrhof-unterbrunn.de TAGUNGEN www.pfarrhof-unterbrunn.de