hallertau-magazin_2019-2

Hallertau

Entdecken Sie das bayerische Hopfenland! Reportagen über Menschen, Landschaft, Feste, Freizeitangebote, Spezialitäten, Geschichte, Hopfen und Bier...

Der Weg ist das Ziel

Den Sonnenaufgang im Schlafsack auf der Veranda

der Scheitl-Ranch zu erleben ist das erste

Extra des Tages. Anke lässt die Woche Revue

passieren und freut sich über ihr gelungenes

Urlaubsprojekt. Quer durch das Hopfenland bis

an den Limes wollte sie reiten. Dieses Ziel liegt

jetzt nur noch wenige Kilometer entfernt nördlich

von Hienheim, markiert von einem rekonstruierten

römischen Wachturm. „Limes“ ist lateinisch

und bedeutet Grenze. Nach einer erlebnisreichen,

unvergesslichen Woche hat Anke ihr Ziel erreicht.

Aber an ihre persönliche Grenze ist sie

nicht gelangt. Noch ist Sommer, noch hat sie

Urlaub: Sie wird ihre Wanderung mit Vollblüter

Benny fortsetzen – einfach der Nase nach, den

Limes entlang reiten. Frei nach Goethe (der wohl

auch ein passionierter Wanderreiter war): „Lasst

mich nur in meinem Sattel gelten! Bleibt in euren

Hütten, euren Zelten! Und ich reite froh in alle Ferne,

über meiner Mütze nur die Sterne.” Text und

Fotos Maité Herzog, Luftaufnahme Wolfgang Willner

» Hier am linken Donauufer

beginnt der von

den römischen Kaisern

Trajan, Hadrian und

Probus in den Jahren

117 bis 282 n. Chr. gegen

die Teutschen angelegte

bis an den Rhein laufende

Wall, auch Teufelsmauer

genannt. «

Inschrift auf der Hadrianssäule

an der Straße von

Hienheim nach Kelheim

Anke hat den Limes

erreicht. Der hölzerne

Turm am Waldrand nördlich

von Hienheim ist

einem römischen Wachturm

nachempfunden.

Blick über das Römerkastell Abusina bei Eining zum Hienheimer

Forst. Hier mündet die Abens, einst namensgebend für den

römischen Ort, in die Donau. Vom Hochufer aus bewachten die

Römer ihre Grenzen und kontrollierten den Schiffsverkehr. Das

Kastell ist seit 2005 UNESCO-Welterbe. Der Eintritt ist frei und

jederzeit möglich. Jedes Jahr im August findet das Fest Salve

Abusina statt. Besucher können dann den römischen Alltag

wie vor 2000 Jahren hautnah miterleben. Tourist Information

Bad Gögging Tel. 09445 9575-0 · www.abusina.com

Tipp für eine Wanderung:

5-km Rundweg (1,5 Std)

www.donaupforten.de/roemerweg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine