Handwerkerverein Bezau - Bezauer Wirtschaftsschulen

portal.bws.ac.at

Handwerkerverein Bezau - Bezauer Wirtschaftsschulen

Seite 2

Rückblick Schuljahr 2008/09

Liebe Absolvent/innen, Kolleg/innen und Schüler/

innen, sehr geehrte Eltern, geschätzte Freunde

und Förderer der Bezauer Wirtschaftsschulen!

Mit großer Freude darf ich Ihnen wiederum den

Jahresbericht der Bezauer Wirtschaftsschulen

überreichen und Sie auffordern darin zu blättern

und das vergangene Jahr Revue passieren

zu lassen. Es war ein spannendes und ereignisreiches

Jahr!

Die Bezauer Wirtschaftsschulen in Zahlen

Im Schuljahr 2008/2009 besuchten 439 Schüler/

innen die 17 Klassen unserer Schule:

6 Klassen Handelsakademie 142

3 Klassen Handelsschule 80

4 Klassen Höhere Lehranstalt

für Tourismus 108

3 Klassen Hotelfachschule 87

1 Klasse Wirtschaftsfachschule 22

Erfolgreich abgeschlossen haben das Jahr fast

90 % aller Schüler/innen. 63 Schüler/innen müssen

im Herbst zu Wiederholungsprüfungen antreten

bzw. das Schuljahr wiederholen oder werden

die Schule verlassen. Hervorheben möchte

ich die große Zahl jener, die das Jahr mit ausgezeichnetem

Erfolg (29 Schüler/innen) und mit

gutem Erfolg (95 Schüler/innen) abgeschlossen

haben. Herzliche Gratualtion!

Bei der Reife- und Diplomprüfung, zu der zwei

Jahrgänge der HAK angetreten sind, haben 38

der 41 angetretenen Kandidat/innen bestanden.

4 haben mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen,

9 mit gutem Erfolg. Die Abschlussprüfungen

der Handelsschule bestanden 22 der

23 angetretenen Kandidat/innen, davon 1Schüler

mit ausgezeichnetem und 5 mit gutem Erfolg. Zu

den Abschlussprüfungen der Hotelfachschule

konnten alle 29 Schüler/innen antreten. 26 haben

bestanden, davon 3 mit ausgezeichnetem Erfolg

und 3 mit gutem Erfolg.

Ich gratuliere allen Absolventen ganz herzlich zu

ihren Leistungen und wünsche euch viel Glück

und Erfolg in Beruf, Studium aber auch privat.

Besonders bedanken möchte ich mich für euren

Einsatz – ihr habt bei Projekten, Wettbewerben,

Veranstaltungen gezeigt, dass Schule mehr ist

als nur Noten und Lernstoff. Ich bin überzeugt,

dass die hier erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten

einen guten Start in einen neuen Lebensabschnitt

ermöglichen.

Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Neu in diesem Schuljahr waren auch die Vorprüfungen

zur Reife- und Diplomprüfung der IV. HLT

(die Abschlussprüfungen in Küche und Restaurant).

Fünf Abende mit feinst zubereiteten Speisen

und hervorragendem Service erfreuten die

geladenen Gäste und waren Ergebnis einer guten

Vorbereitung durch die Lehrer/innen.

Zu einem besonderen Erlebnis wurde der erste

Abend, zu dem wir all jene Vertreter aus Politik

und Wirtschaft begrüßen durften, die vor vier Jahren

die Einführung der HLT als neue Schulform

in Bezau entscheidend befürworteten. Es waren

dies die damalige Ministerin Elisabeth Gehrer,

Landesrat Siegi Stemer, HR Marte-Stefanie, LSI

Schneider-Sagmeister, GF Hubert Salzgeber,

Bgm. Georg Fröwis, DI Helmut Batlogg und allen

voran Dir. Gebhard Hubalek. Ihnen allen konnten

wir an diesem Abend noch einmal danken für ihren

Einsatz für die Schulentwicklung in Bezau.

Mit großer Spannung haben wir am Beginn des

Schuljahres die Evaluations-Bögen zum Betriebspraktikum

der IV. HAK ausgewertet. Alle Schüler/innen,

die das 8-wöchige Praktikum, das zum

ersten Mal stattfand, absolvierten und alle Betriebe

wurden befragt. Von den 42 Praktikanten

waren nur 2 mit ihrer Stelle und den Tätigkeiten

nicht zufrieden; alle anderen waren sehr zufrieden

bzw. zufrieden. Sehr positiv bemerkt werden

können die durchwegs zum HAK-Ausbildungsprofil

passenden Einsatzbereiche. Ein wichtiges

Ziel des Betriebspraktikums ist die Anwendung

von Gelerntem in der Praxis. Inhalte der wirtschaftlichen

Gegenstände „Rechnungswesen“,

„Betriebswirtschaft“, „IFOM“ und „Wirtschaftsinformatik“,

aber auch „Englisch“ konnten von

vielen angewendet werden. Aber auch Zusatzausbildungen

wie „Finanz- und Risikomanagement“

oder „SAP“ sind wichtig. Besonders gut

augebildet fühlen sich die Schüler/innen in den

Bereichen „MS Office + IT“, „Fremdsprachen“

und den kaufmännischen Gegenständen.

Die Auswertung der Unternehmensbefragung ergab

folgende Beurteilung der Schüler/innen (jeweils

nach Schulnotensystem):

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine