Handwerkerverein Bezau - Bezauer Wirtschaftsschulen

portal.bws.ac.at

Handwerkerverein Bezau - Bezauer Wirtschaftsschulen

Seite 72

Kreatives Gestalten

Bettina, Sarina und Lisa beim Entwerfen der Schnitte Modeschau - Blusen

Die Schülerinen der Wirtschaftsfachschule Bezau

haben sich in diesem Schuljahr im Unterrichtsfach

„Kreatives Gestalten und Modepräsentation“

folgende Arbeitsaufgaben gestellt:

Guter Stoff

Haben wir doch alle einen Kleiderschrank voll

„nichts anzuziehen?“ Ein bewusster Blick auf

die Garderobe zeigt uns das immer wieder. Da

sind ein paar Lieblingsstücke, zu denen Mann/

Frau gerne greift und es kaum erwarten kann,

sie nach dem Waschen gleich wieder anzuziehen.

Und dann sind da noch ein paar schnell in

Konsumlaune gekaufte Teile, die ungetragen ihr

Dasein fristen.

In Österreich gibt jede Person jährlich im Schnitt

700 Euro für Kleidung aus. Modebewusste EU-

Bürger verbrauchen im Jahr mit durchschnittlich

23 Kilogramm Textilien pro Person, dreimal so

viel wie der Weltdurchschnitt. Das sind enorme

Mengen, die erst mal erzeugt und gehandelt

werden müssen. Wer bedenkt schon, wie viele

Arbeitsschritte notwendig gewesen sind, wie

viele Menschen gepflanzt, geerntet, verarbeitet

und genäht haben, bis das Shirt in unserer Einkaufstasche

landet? Und kaum jemand weiß, in

welchen Chemikalien der Stoff ein Bad genommen

hat.

„Weniger ist mehr“ haben sich die Schülerinnen

gedacht und sich mit den Naturfasern Seide und

der Viskosefaser mit Umweltzeichen Tencel®

(Wäsche aus Holz) auseinandergesetzt.

Aus den Stoffen Seide und Tencel haben die

Schüler selbst Blusen, Kleider, T-Shirts und

Bettwäsche genäht. Auf den Tencelstoff haben

Sie unter Anleitung der Kunstmalerin Ulrike Maria

Kleber selbst entworfene Muster übertragen

und mit Pinsel und Farben kreativ gestaltet.

Fasziniert von dieser Arbeit hat jede ihren eigenen

Stil entwickelt und den Zauber des Schönen

genossen. Kleidung ist nicht nur unsere zweite

Haut oder Schutz vor Kälte – es ist auch der

Zauber des Schönen nicht minder des Verführerischen

der seit jeher jedes Frauen- wie Männerherz

höher schlagen lässt. Doch woraus der

Stoff, aus dem die Kleiderträume sind, besteht,

damit werden sich die Schülerinnen im weiteren

Schuljahr befassen und vertiefen.

Modenschau

Die in diesem Schuljahr bisher gefertigten Kleidungsstücke

sowie andere schöne Eigenkreationen

wurden beim Tag der offenen Tür von den

Schülerinnen der Wirtschaftsfachschule Bezau

präsentiert.

Modeschau

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine