Biologie f. Pharmazeuten - PharmXplorer

pharmxplorer.at

Biologie f. Pharmazeuten - PharmXplorer

Phaeophyta - Braunalgen -Tange• kühlere Meeresküsten, oft in der Gezeitenzone,bilden oft riesige Tangwälder (=Kelp) -Einzelindividuen bis 50 m lang, dienen tw. auch derErnährung des Menschen• Zellfäden bis Gewebethalli (Scheitelzellen)• Chlorophyll a,c, ß-Carotin und Fucoxanthin(aborbiert im blauen Spektralbereich)• Zellwände aus festen Teilen (Cellulose) undschleimigen Polysacchariden (Alginat undFucoidan)• Rhizoid - Cauloid - Phylloid oft mitSchwimmblasen (Aerocysten)• Zoosporen oft mit Augenfleck! und mit einemChromatophor• Generationswechsel z.B. Laminaria = Diplo-Haplontmit heteromorphem GenerationswechselLST!Rhodophyta - Rotalgen -TangeJ. Saukel(siehe auch Kapitel Chemie der Lebewesen)97J. Saukel98Rhodophyta - Rotalgen -TangeLST!Algen: BATRACHOSPERMUM - einegrüne Rotalge aus sauberen Seen• tropische Meeresküsten, seltener Süßwasser• fädig bis pseudoparenchymatisch (selten Einzeller)• manche Arten als heterotrophe Parasiten auf anderen Algen• Chlorophyll a, ß-Carotin und Phycocyan, Phycoerythrin (rot, violettgef., Phycobiline liegen in den Phycobilisomen [diese auf denThyllakoiden auch bei Cyanobakterien und Cryptomonaden]) -absorbiert blaue und grüne Bereiche daher Vorkommen bis zu 260mTiefe möglich• Zellwände aus Cellulose (filzig angeordnete Mikrofibrillen) undschleimigen Polysacchariden (Galactane wie Agar, Carragheenan -wichtige Rohstoffe), Calciumcarbonat• Florideenstärke (zw. Glykogen und Stärke)• Generationswechsel ohne! begeißelte Stadien. Oft in der Form:haploider Gametophyt, diploider Karposporophyt (meist auf demGametophyten sitzend) und eine weitere diploideSporophytengeneration (Tetrasporophyt) hervorbringend10 mmJ. Saukel(siehe auch Kapitel Chemie der Lebewesen)99J. Saukel100

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine