Aufrufe
vor 2 Monaten

Die Griechin

Die Griechin

Die

Die Griechin Bahnhofplatz Peter Céline Peter Céline Peter Céline Peter Céline Peter Céline Pierina Susanna Pierina Peter, festlich gekleidet, mit Hut, holt Céline, en vogue gekleidet, ohne Hut, grelle Tasche, vom Zug ab. Reicht’s noch kurz in den Löwen? Schon in die Kneipe? Will nachfragen, ob alles in Ordnung ist – für danach. Ich möchte mich noch kurz hinlegen. Dauert nicht lange. Kennen wir doch: Alte Bekannte und schon vergisst du dich! Jetzt ist keine Zeit für lange Geschichten! Gehst du schon vor? Der Schlüssel? Mutters Haus ist nicht verschlossen. Komme gleich nach. Hier sieht’s aus wie vor fünfzehn Jahren – die Zeit ist stehen geblieben. Sie gehen in unterschiedliche Richtungen ab. Bauernhof Neumann © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. Susanna und Pierina, beide brav und traditionell gekleidet, mit Hut, treten aus dem Haus, Urs, ebenfalls festlich mit Hut, steht abseits und telefoniert. Ich will diesen doofen Hut nicht tragen! Der gehört zum Kleid! Mama, niemand ausser dir und mir... - 3 -

Susanna Pierina Urs Susanna Pierina Susanna Urs Pierina Urs Pierina Urs Pierina Susanna Pierina Urs Pierina Susanna Urs Deine Hip-Hop Klamotten kannst du in der Schule tragen, nicht in der Kirche! Das war im letzten Jahrhundert! Pierina zieht sich den Hut vom Kopf, Susanna stülpt ihn ihr grob wieder auf den Kopf. am Telefon. Wollt ihr den ganzen Wald roden? Die Bewilligung liegt nur für den Crest vor! – Sag dem Förster, es sei wichtig. – Die Nachbarin. – Die Stämme können doch auch warten. – Ah, mit dem Helikopter, verstehe. – Na dann – Tschüss. Stellt Handy ab. Hut auf oder... Du bist doof! Wirft den Hut auf Boden. ...oder du bleibst hier! Urs tritt hinzu Beat hat eben telefoniert. Er kann unmöglich weg. Wenn Beat nicht kommt... Gehen wir? Vater, sag Mama, dass ich diesen Hut nicht anziehen muss! Sonst bleib ich hier! Du nicht auch noch! Mutter machte schon Theater. Ihr kommt beide mit! Basta! Ohne den da. Deutet auf den Hut am Boden. Das Kleid ist schon brav genug. Pippa, setz den Hut auf! Liest den Hut auf und reicht ihn ihr. Kirchenglocken läuten. Mama, du zitterst ja! Sie läuten schon! Hut auf! Kommt! Macht mir keine Szene! Ich will mich nicht schämen. Das ganze Dorf wird dort sein. Wegen Nina? Sie hat vielen im Dorf geholfen. Pah... verhext hat sie sie! © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 4 -

Móla Husarentochter
Untitled - SoSch
Und weiss ich überhaupt, was ich alles weiss? - Daisy Izsak
Zimmer-Wohnung - Homegate.ch
Stimmen aus aller Welt - der Freiwilligenjahrgang 2017/2018
Komm zum grossen - Missionswerk Freundes-Dienst
Komm zum grossen - Missionswerk Freundes-Dienst
Download Bildband - Bruno Neurath-Wilson
Fastenzeit: Komm, ich helfe Dir! - Franz Sales Haus
Student: Teacher: Teacher's e-mail: - New Braunfels ISD
Untitled - Istituto Istruzione Superiore Don Milani
Seniorenzentrum an der Ullsteinstraße - Poli.care
Stylus_01-2017-Düsseldorf
Flyer Verborgene Schätze - RheinischeMuseen.de
So kommen Sie ins Waldachtal Info
Faltblatt "Komm, bau mit!" - Andreasgemeinde - Telebus
Flyer - Outdoor Adventure_2013-01.indd - Heinz Fitschen Haus
Flyer AiM 2011 - Freilichtmuseum
Das Einfamilienhaus 1-2012 - Baufritz
Mama-Papa-Tag 2008.pdf - Die OÖ Familienkarte
Wohnen und Leben mit Weitblick im filigranen ... - HUF HAUS
Gratis PDF-Download TdZ-Pocket Theatertreffen 2011
Michael, wie man deinem neuen Buch »30 Jahre ... - Foto Goosmann