Aufrufe
vor 4 Monaten

baumschnitt-04

baumschnitt-04

Maugg ... und jetzt

Maugg ... und jetzt fürchtest du den Ernstfall. Baumschnitt Hans Ich möchte dich nicht verlieren. Wir gehören doch zusammen. Trotz allem. Maugg Was bist du bloss für ein Kerl? – Ich weiss nicht mehr, wo mir der Kopf steht. – Am besten, wir machen jetzt gleich sauberen Tisch, wo wir schon am Aufräumen sind. Hans Sauberen Tisch? Maugg Ja. Weg mit allen Heimlichkeiten und Lügen. Hans Was ... was hast du vor? Maugg Wirst gleich hören! Sie geht ab, ruft Fred. Fred! Fred von oben. Ja, was ist? Maugg Komm bitte noch einmal herunter. Fred mürrisch. Moment. Hans Muss das sein, jetzt noch? Fred unter der Tür. Er hat sich flüchtig abgeschminkt. Ja? Maugg Wir sind eben am Aufräumen, gewissermassen ... und da musst auch du deinen Beitrag leisten. Fred Ich bin todmüde. Ich mag jetzt nicht. Das kann doch bis morgen warten. Will ab. Maugg Die Bücher, Fred. Fred ist mit einem Schlag hellwach. Es fällt mir schwer, davon zu beginnen ... Ich wollte dich schonen und dir mit dem Wink heute abend eine letzte Gelegenheit geben, die Sache unauffällig in Ordnung zu bringen. Aber ich denke, es ist besser, gleich jetzt ... Weisst du, wo die verschwundenen Bücher sind? Fred Weshalb sollte ich? Maugg geht zum Schrank, holt die dort versteckten Bücher heraus und legt sie vor Fred auf den Tisch. Hier sind sie. Im ersten Band steht eine Widmung. Schlägt das Buch auf. Du musst sie übersehen haben. Fred Aber ... © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 45-

Maugg Sonst hättest du andere Bücher aufs Antiquariat geschleppt, um deinen Opiumverbrauch zu finanzieren. Der Antiquar hat sich bei mir erkundigt, ob wir diese Bände tatsächlich verkaufen möchten. Sie seien ihm von einem unbekannten jungen Mann angeboten worden. Grosse Betroffenheit. Fred setzt sich. Hans Aber das ist ja unglaublich. Maugg Das war vor drei Wochen. Seither habe ich dich genauer beobachtet, und ich merkte ... manchmal bist du so, wie soll ich sagen ... so überdreht. Wie heute abend zum Beispiel. Ich bat den Apotheker Wismer, auf einen Mann zu achten, der regelmässig Rauschgift bezieht. Einmal pro Woche kommst du mit einem Arztrezept vorbei und holst dir Opiumtinktur, oder wie das Zeug heisst. Er überprüfte die Rezepte. Sie waren gefälscht. Hans Fassungslos. Und mir hast du nichts davon gesagt. Maugg Ich wollte zuwarten. Schauen, wie sich die Angelegenheit entwickelt. Hans Ah, wolltest du! Zuwarten sagst du? Du hast doch gesagt, wir wollten reinen Tisch machen. Ich würde sagen, du wolltest die Affäre vertuschen. Zwar bin ich es, der für Fred verantwortlich ist, aber das bedeutet offenbar durchaus nicht, deswegen ein Recht auf Information zu haben. Maugg Hans, es war doch nicht ... Hans Vielleicht war es dir ganz recht, gegen Fred etwas in der Hand zu haben. Maugg Das ist ... Hans ... eine Behauptung, ich weiss, aber sie ist nicht so abwegig. Ganz und gar nicht abwegig. Redet sich in Rage. Allmählich frage ich mich, was ich hier noch verloren habe. Bloss weil der Herr Dichter sich eine Freundin angelacht hat ... © Teaterverlag Elgg in Belp. Kein Bearbeitungs- und Kopierrecht. Kein Aufführungsrecht. - 46-

Ratgeber bauen 04-2008 BV Lang-Beck - Fertighaus Weiss GmbH
04-04-mosaik [PDF, 631 KB] - St. Margrethen
GRUEN-WEISS-ECHO AUSGABE 04/2013 - SpVgg Jettenbach e.V.
Hohrüti Doku s1 2012-04-27 - WELCOME Immobilien
onfire 03/04 (1,2 MB/pdf) - UHC Fireball Nürensdorf
Hohrüti Doku s1 2012-04-27 - WELCOME Immobilien
Bulletin 04 / 07 - All Blacks Thun
Strauch- und Baumschnitt kann im Oktober verbrannt werden
Verbrennung von Stroh und Baumschnitt - Gemeinde Trebur
Merkblatt Baumschnitt Stadt Bern - Baumpflege Woodtli
2011-04-28 Protokoll 3 Generalversammlung - Kunstverein Oberer ...
Migros Magazin Nr. 04 / 24 JANUAR 2011 (deutsch) - 066
NS-News Juni / Juli 04 - TV neue Sektion Winterthur
29 04 2012_Hockeyspielplan_Feld_2012 Änderung 02