Aufrufe
vor 5 Monaten

AJOURE´ Men Magazin Mai 2018

AJOURE´ Men ist alles, was ein Mann braucht. Die brandneuen Styles, Trends und alles um das Thema MEN-Lifestyle. Wir zeigen euch die tollsten Autos und alles aus der Technik Welt. AJOURE´ Men bringt euch immer auf den neuesten Stand - schneller als alle anderen! Entdecke jetzt unsere Mai 2018 E-Magazin Ausgabe mit Massiv!

AJOURE MEN / TECHNIK

AJOURE MEN / TECHNIK Kling, Klang, Klong Ganz davon abgesehen, dass du eine gute Sounddatei brauchst, um ordentlich Musik zu hören, sind die Lautsprecher an sich im Endeffekt der ausschlaggebende Faktor. Und was gibt es zum Sound zu sagen? Sennheiser Momentum Wireless Ein super satter Bass, sehr schön anzuhörende Höhen und an sich ein Top-Sounderlebnis. Zu keinem Zeitpunkt hast du das Gefühl, dass sich ein Track schlecht anhört oder die Lautsprecher nicht mit der maximalen Lautstärke mithalten können. Bei immer gleichbleibender Systemlautstärke übertönt der Sennheiser beide Konkurrenten um Längen. Wenn dein Modell bei dir zuhause ankommt, kannst du gleich einen Testdurchlauf mit unserer „Hit der Woche“ online Playlist machen. Dort zeigen wir dir jede Woche einen Track aus den aktuellen Charts, deiner Kindheit und manchmal auch Evergreens. Der Momentum Wireless kann ganz ohne Probleme mit der Konkurrenz mithalten und überzeugt mit gnadenlos guten Lautsprechern. Der bereits oben angesprochene aptX-Codec spielt dabei auch eine tragende Rolle. Du siehst also, dass eine Synergie zwischen den einzelnen Eigenschaften geschaffen wurde, um das im Endeffekt Wichtigste bei Kopfhörern, nämlich den Sound, zu optimieren. Zwar gibt es noch bessere als den Momentum, diese liegen aber in einem GANZ anderen Preissegment und sind auch hauptsächlich für Studioarbeit gedacht. Libratone Q Adapt Mit etwas besserem Bass als der Teufel überzeugt uns der Q Adapt außerdem mit den Höhen. Besonders in Zusammenarbeit mit der vierten Stufe des CityMix Noise Cancelling und der hier ebenfalls vorhandene aptX-Codec sorgen für ein größtenteils sehr klares Soundbild. Nur der Bass schwächelt hier und da ein wenig. Das hängt allerdings mit der begrenzten Größe der Lautsprechergehäuse zusammen. Mit etwas mehr Raum hätte da zwar noch mehr rausgeholt werden können, darunter hätte aber das Design leiden müssen. Teufel Mute BT Es gibt zwar keine wirklich herausstechenden Merkmale am Klang vom Mute BT, genauso aber auch keine Nachteile. Dich erwartet ein super neutrales und ausgewogenes Klangerlebnis, welches sehr gut in Verbindung mit dem ANC funktioniert. Der aptX-Codec wird auch hier für die Datenübertragen via Bluetooth benutzt, sodass die Titel auch in bester Qualität bei dir am Ohr ankommen. Der Mute BT bietet dir also einen sehr guten Durchschnitt an Soundqualität, obwohl er der leiseste der drei Modelle ist. 2 1 3

AJOURE MEN / TECHNIK Komfort Was nützt dir der beste Kopfhörer der Welt, wenn du nach zwei Stunden einen schmerzenden Kopf hast? Kopfhörer von weniger erfahrenen Firmen sind oftmals viel zu eng, haben eine Polsterung, die schon nach vier Tagen vollkommen durch ist oder bringen deine Schädeldecke aufgrund ihres massiven Gewichts zum Einbrechen. Sennheiser Momentum Wireless All diese Probleme hast du mit dem Momentum Wireless nicht. Die praktisch federleichten 240 Gramm berühren deinen Kopf kaum und sind auch nach einem ganzen Tag nicht lästig mit sich herumzutragen. Der Kopfbügel, welcher sich in der Mitte aufteilt, verteilt das Gewicht besser auf deiner Schädeldecke und erhöht somit die schmerzfreie Tragezeit. Obwohl man Schmerzen mit dem Momentum nun wirklich nicht in Verbindung bringen kann. Die beiden ohrmuschelumschließenden Kopfhörer liegen dank sehr weit verstellbarer Höhe immer gut auf den Ohren. Ein Kugelgelenk lässt dich den Lautsprecher bis zu einem gewissen Winkel in jede Richtung verstellen. Somit hast du mehr mögliche Einstellungen, die so bei vielen anderen Kopfhörermodellen einfach nicht möglich sind. Auch wenn du einen großen Kopf hast, bereitet dir Sennheiser hier eine Freude. Vom Komfort her gibt es wirklich nichts zu meckern, denn der Kopf tut nicht weh, die Polster sind schön weich und liegen immer gut an und das Allerwichtigste: die Ohren werden zu keinem Zeitpunkt eingequetscht. Das gibt eine glatte 10. Libratone Q Adapt Als leichtestes der drei Modelle mit gerade einmal 200 Gramm spürst du den Libratone Q Adapt kaum auf dem Kopf. Der Kopfhörerbügel ist auch nach mehreren Stunden kaum bemerkbar, und dank der klug angewinkelten Gelenke an den Lautsprechern kannst du deine Ohren etwas entlasten. Das ändert leider nichts daran, dass die Libratone auf deinen Ohren liegen, diese somit stärker belasten und die maximal mögliche schmerzfreie Tragezeit verkürzen. Zur Verteidigung müssen wir dazu sagen, dass jeder On-Ear Kopfhörer dieses Problem hat und die Q Adapt trotzdem sehr komfortabel sind. Die Schienen, auf denen die Lautsprecher fahren, halten immer fest, sind aber auch einfach zu verstellen, sodass dir nie die Lautsprecher von den Ohren rutschen und du nicht jedes Mal die Kopfhörer abnehmen musst, um sie mit der Kraft eines Berserkers zu verstellen. Teufel Mute BT Vielleicht denkst du, dass die Teufel aufgrund ihrer Größe auch dementsprechend schwer sind. Da liegst du zum Glück falsch, denn obwohl die Teufel die visuell größten Kopfhörer unseres Tests sind, sind sie dennoch bequem. Einen ganzen Arbeitstag möchtest du sie wahrscheinlich nicht auf dem Kopf behalten, aber vier Stunden am Stück kann man schon mal machen. Der Kopfhörerbügel ist zwar der einzige der drei, der wirklich gepolstert ist, dafür hat er aber auch den kleinsten Auflagepunkt, weil der Bügel an den Seiten so weit absteht. Das ist ein Resultat der Größe der Lautsprecher. Als Over-Ear Kopfhörer sind deine Ohren aber relativ gut geschützt und sollten, wie bei uns, nicht nach der Benutzung schmerzen. Die großzügigen Polster leisten dabei ihren Beitrag mit Bravour. Sie werden selbst nach Stunden nicht platt gedrückt und schmiegen sich schön an deinen Kopf an. Fotos: PR / Amazon; PR / Libratone; AJOURE´ Redaktion Punktzahl: 7 / 10 Teufel Mute BT Libratone Q Adapt Momentum Wireless Punktzahl: 8 / 10 Punktzahl: 10 / 10 AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 37 | MAI 2018