GAB Dezember 2016

blumediengruppe

BÜHNE 24

Kultur-Tipps

NIGHTQUEENS

Nightqueens-Gastgeberin Jessica

Walker packt im Dezember

ein besonderes Weihnachtspäckchen:

Zusammen mit André

Castell, der als regelmäßiger

Gast schon fast zum festen

Ensemble gehört, kann man

sich auf zwei Überraschungs-

Künstler freuen. Außerdem

wird an gleich zwei aufeinanderfolgenden

Abenden gespielt.

Travestie, Komik und Parodie,

Performance und Varieté – all

das bietet die monatliche Travestie-

und Drag-Revue. Tickets

im VVK werden empfohlen.

10. und 11.12., Circus,

Bleichstr. 46, Frankfurt,

20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr),

www.nichgtqueens.de

FOTO: MATT MADISON / OVERLINE.TV

Kino Mainz

CLOSET MONSTER

Die Reihe „Mittwochs-Kino“ in der Bar jeder Sicht zeigt den preisgekrönten kanadischen

Mystery-Coming-Out-Streifen „Closet Monster“: Oscar lebt im hintersten Winkel Neufundlands.

Flucht aus seinem ereignislosen Alltag bietet dem kreativen Jungen sein Faible für

Fantasyspiele und entsprechend ausgefallene Gesichtsbemalungen. Bei seinem Aushilfsjob

in örtlichen Baumarkt lernt er den verwegenen Wilder kennen und muss sich seine Gefühle

für den raubeinigen Jungen eingestehen. Doch kann er sich in seinem homophoben Umfeld

behaupten? •bjö

28.12., Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29, Mainz, 20:15 Uhr, www.sichtbar-mainz.de,

„Closet Monster“ erschienen bei Pro-Fun Media, www.pro-fun.de

FOTO: PRO-FUN MEDIA

ALLE JAHRE OHNE WIEDER

Der Kult-Weihnachtsabend im

Switchboard mit Gesang, Musik

und Texten, die von verschiedenen

Gästen vorgetragen

werden. Unter anderem sind

mit dabei: Tim Frühling, Ingo

Eric Krauss, L’arte del canto,

Martin Feuerstein, Daniela Boss

und das Team der offenen Bühne.

Dazu gibt’s einen leckeren

Vorspeisenteller des hessenES-

SEN-Teams. •bjö

15.12., Switchboard,

Alte Gasse 36,

Frankfurt, 19:30 Uhr,

www.switchboard-fffm.de

FOTO: SHAYNE LAVERDIÈRE, SONS OF MANUAL

FOTO: AKA / PIXELIO.DE

EINFACH DAS ENDE DER WELT

Film-Wunderkind Xavier Dolan nimmt

in seinem neuen Streifen „Einfach das

Ende der Welt“ erneut das komplizierte

Geflecht der Familienbande unter die

Lupe: Der erfolgreiche Schriftsteller Louis

(Gaspard Uliel, Foto) leidet an Aids und

wird sterben. Deshalb kündigt er nach

über 12-jähriger Abwesenheit einen Besuch

bei seiner Familie an, die noch nichts

von seiner Krankheit weiß. Die anfängliche

Wiedersehensfreude weicht schnell der

ernüchternden Realität, dass zwischen

Louis und seiner Familie tiefe Gräben

liegen und Louis sieht sich mit alten Vorwürfen

konfrontiert, deren Überwindung

kaum noch möglich scheint. Dabei wollte

er doch eigentlich von sich erzählen. Ein

dramatischer Kaffeenachmittag nimmt

seinen Lauf... Dolan zeigt die hässliche

Seite einer Familie, die es nie geschafft

hat, Eifersucht, Neid und gegenseitige Vorwürfe

zu überwinden. Dramatisch! •bjö

Ab 29.12., Harmonie, Dreieichstr. 54,

Frankfurt, www.arthouse-kinos.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine