Kongressprogramm 2011 - Messe Düsseldorf

vdsi.de

Kongressprogramm 2011 - Messe Düsseldorf

Dienstag, 18. Oktober

14:00 – 17:00 Uhr

CCD Süd 1. OG Raum 8

Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Zeitarbeit

- Erfahrungen, Empfehlungen, Einschätzungen -

Federführung: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) / Bundesanstalt für

Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) / Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG)

Der Fokus liegt auf der Frage, wie der Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Zeitarbeit weiter

verbessert werden kann. Im ersten Teil des Workshops berichten ReferentInnen von

betrieblichen Erfahrungen u.a. aus den Projekten GEZA und GRAziL, es werden Empfehlungen

vorgestellt und anschließend förderliche und hemmende Faktoren in der Umsetzung erläutert.

Im zweiten Teil sind parallele Kleingruppendiskussionen zu einzelnen Aspekten geplant.

Die Einführungen im ersten Teil sind folgendermaßen gegliedert:

Erfahrungen: Nach einer Begrüßung und Einführung durch Herrn Horst, BMAS, schildert die VBG

den aktuellen Stand zum Thema und gibt einen Ausblick auf Entwicklungen in der näheren

Zukunft. Anschließend stellen die Projekte GEZA und GRAziL Instrumente vor, die für den

betrieblichen Einsatz entwickelt und erprobt wurden. Die Projekte wurden 2008-2011 im

Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen vom BMAS

gefördert und von der BAuA fachlich begleitet.

Empfehlungen: Aus den Projekten GEZA und GRAziL sind Empfehlungen zum Arbeits- und

Gesundheitsschutz entstanden, die auch im beteiligten Beirat diskutiert wurden. Herr Horst vom

BMAS berichtet über den aktuellen Stand hierzu.

Einschätzungen: Mitglieder des Beirates schildern ihre Sicht auf die Projektergebnisse und

zeigen Chancen und Risiken aus ihrer jeweiligen Perspektive auf.

Im zweiten Teil des Workshops stehen die ReferentInnen für weiterführende Fragen zur

Verfügung und bieten die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Ausgerichtet an

den eigenen Interessen können die Inhalte aus dem ersten Teil vertieft und mit

Informationsmaterial ergänzt werden.

Moderation: Frank Brenscheidt und Rita Oldenbourg, BAuA

14:00 Uhr

Begrüßung

Andreas Horst, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Workshop Teil I: Kurzreferate

14:05 – 14:20 Uhr

Zeitarbeit im Wandel - Arbeits- und Gesundheitsschutz auch?

Herbert Grond, VBG

14:20 – 14:35 Uhr

Gesundheitsmanagement in Zeitarbeitsunternehmen - Erfahrungen aus dem Projekt

GEZA

Petra Homberg, AOK Hessen und Michael Kienert, Manpower

14:35 Uhr – 14:50 Uhr

Arbeits- und Gesundheitsschutz in Entleihunternehmen - Erfahrungen aus dem

Projekt GraZil

Ina Krietsch, Prospektiv GmbH

21

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine