Kradblatt Ausgabe August 2019

online.magazines

Mit Royal Enfield in Indien unterwegs

25

Und wie von Zauberhand dahin gemalt,

erscheint vor unseren Vorderrädern astreiner

Asphalt in Topqualität. In breiten

Spitzkehren wedeln wir in Skifahrermanier

immer tiefer ins nordindische Himalaya.

Die Landschaft wird merklich karger

und Ackerbau ist nur noch in breiten

Fluss tälern möglich. Und doch scheint

hier auf 3000 Metern der Blumenkohl

prächtig zu gedeihen, immerhin sind die

Temperaturen hier in der Sonne im August

noch recht hoch und starke Sonnencreme

fürs Gesicht ist ein Muss.

Unser Ziel erreichen wir heute schon

um 15 Uhr, sodass wir noch ein kleines

Felsenkloster in der Nähe von Keylong zu

Fuß erklimmen können. Unser Tourguide

Roland legt halt wert auf Bewegung und

Kultur nach Stunden im Sattel. Die nur

200 Höhenmeter bringen uns ziemlich

außer Puste, aber die Kulisse, die sich

uns darbietet, entschädigt für die Kletterstrapaze

voll und ganz. Gleich einem

Schwalbennest schmiegt sich die Eremitage

in den Felsen und wird zugleich von

den in voller Blüte stehenden Stockrosen

geschmückt. Wir befinden uns mittlerweile

an der Grenze zu Ladakh, dessen

Bevölkerung, Kultur und Religion aus dem

benachbarten Tibet stammen. Roland

kennt sich ganz gut mit den unterschiedlichen

Religionen des Ostens aus und

kommt richtig in Fahrt, wenn wir ihn zum

Thema Buddhismus fragen.

Der nächste Tag nach Sarchu, nur ca.

120 km wird zur Zerreißprobe für Mensch

und Maschine werden, denn die erste

5000 Meter Hürde steht auf dem Programm.

Schon kurz nach Aufbruch verdirbt uns

ein endloser Militärkonvoi die hochalpine

Motorradfreude. Die Frage, überholen

oder überholen lassen entscheiden wir

mit der 2. Möglichkeit, denn bei jedem

Foto-Pipi-Rauchstop würde sich der stinkende,

lärmende Tross wieder an uns vorbeischieben.

Ein paar von uns versuchen

es bis zum vereinbarten Treffpunkt doch

mit Methode eins und kurz nach Überwindung

des ersten 5000er Passes und der

Durchquerung der ersten Wasserdurchfahrt

bekommt eine Sozia aus unserem

Team deutliche Anzeichen der Höhenkrankheit.

Wir geben ihr Sauerstoff aus

den mitgeführten Kartuschen. Am Rastplatz

Zing Zing Bar bekommt sie Diamox

und Knoblauchwasser, doch ihr Zustand

bleibt schlecht und einzige Chance ist,

von der Höhe runterzukommen.

Und ausgerechnet hier ereilt uns die

nächste Schreckensbotschaft: Die Straße

ist auf fast 1000 Metern weggespült und

es scheint keinerlei Durchkommen. Es

ist gerade die Mittagszeit, bei der die

besonders starke Gletscherschmelze

dieses Jahr extra viel Wasser den Berg

herunterströmen lässt.

Im Zugzwang der Höhenkrankheit

müssen wir uns aber einen Weg nach

unten bahnen. Das letztendliche Durch-

Continental GT 650

Twin

ab 6.780 €

Zweizylinder, 4-Takt

648 cm³, 35 kW /47P

PS

Alle Modelle mit ABS

und FS A2-tauglich

Classic 500

ab 5.7999 €

Einzylinder, 4-Takt

499 cm³, 20 kW / 27 PS


21409 EmbsenMotorrad Technik Martynow

Bahnhofstr. 29, Tel.: 0 41 34 - 90 90 90, www.motorrad-technik-martynow.de

23826 FredesdorfBoxenstop

Am Dorfplatz 6a, Tel.: 0 45 58 / 983 83, www.motorradladen.com

24116 KielWIMI Motorräder und Fahrzeuge Berndt Hübner e.K.

Eichkamp 16, Tel.: 0 43 1 / 64 15 75, www.wimi-kiel.de

25421 Pinneberg2radhaus Stadie

Elmshorner Str. 172, Tel.: 0 41 01 / 727 20, www.2radhaus-stadie.de

26160 Bad Zwischenahn

Käthe Kruse Str. 10, Tel.: 0 44 03 / 15

27232 SulingenZausels Motorräder

Diepholzerstr. 14a, Tel.: 0 42 71 / 61 29, www.zausels.de

27412 HepstedtTipicamp

Sandortstr. 4, Tel.: 0 42 83 / 608 26 76, www.tipicamp.de

Himalayan

ab 4.699 €

Einzylinder, 4-Takt, OHV

ca. 3 Ltr./100 km Verbrauch

28207 Bremen

Hastedter Heerstr. 344, Tel.: 0 42 1 / 41 37

49324 Melle

Am Bahnhof 8, Tel.: 0 54 22 / 420 80, www.teamvahrenkampmelle.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine