Spolková zpravodajská služba a pražské jaro 1968

uzsiczech

http://www.uzsi.cz

44

Dokumente des Bundesnachrichtendienstes zum Prager Frühling 1968

tionen wiederum betrafen vor allem die

Rüstungsproduktion, wirtschaftliche und

politische Nachrichten spielten insgesamt

eine Nebenrolle. Im letzten Zeitabschnitt

war auch deutlich, dass das Interesse des

BND an den Sicherheitseinheiten, vor allem

an der StB wuchs. Im Kontext des Jahres

1968 interessierten sich die deutschen

Nachrichtendienstler also vor allem für

geplante Militärübungen der Warschauer-

Pakt-Länder, schätzten die Möglichkeit eines

Angriffs der Warschauer-Pakt-Länder

auf die Tschechoslowakei ab, und nachdem

das geschehen war interessierten

sie sich für die Stärke und die Positionen

der Besatzungstruppen und für ihre Beziehung

zur einheimischen Bevölkerung. 135

Die häufigste Aufklärungsmethode waren

Gespräche mit Emigranten aus der Tschechoslowakei

und mit deutschen Touristen,

die die Tschechoslowakei besuchten, der

allgemeine Umfang und die Intensität der

Aktivitäten entsprach der vorhergehenden

Zeit. 136 In der Tschechoslowakei war

das Bewusstsein über Tätigkeiten des BND

präsentieren wollte. Der Bericht ist u.a. auch

deshalb interessant, da er im Gegensatz zu

anderen Berichten von Ende der 60er Jahre

den BND wieder als bewussten Nachfolger

der Nazi-Nachrichtendienste bezeichnet.

ABS, Bestand A34, Inventarnr. 2153, materiál

„Západoněmecké zpravodajské služby a jejich

výzvědná činnost proti ČSSR“ [Die westdeutschen

Nachrichtendienste und ihre Aufklärungsarbeit

gegen die ČSSR] aus dem Jahr

1968, S. 6.

135 Z.B. ABS, Bestand H, Inventarnr. H-735-134,

materiál „O zájmu BND a Abwehru o vojska

Varšavské smlouvy na území ČSSR od května“

[Über das Interesse des BND und der ‚Abwehr‘

über die Truppen des Warschauer Pakts auf

dem Gebiet der ČSSR seit Mai] vom 15. 10.

1968 oder das Material „Zájmy BND a Abwehru

o činnost vojsk Varšavské smlouvy“ [Die

Interessen von BND und ‚Abwehr‘ an den Tätigkeiten

der Warschauer-Pakt- Truppen] vom

13.12.1968.

136 Siehe z.B. ABS, Bestand A34, Inventarnr. 2856,

Monatliche Beurteilung, materiál „Informace

za II. čtvrtletí 1968“ [Informationen aus dem II.

Quartal 1968] vom 4. 7. 1968.

MFGBND 9/2016

minimal. Die Staatssicherheit beobachtete

visuell und mit Hilfe ihrer Agenten die

Tätigkeit der Wirtschaftsvertretung der

Bundesrepublik Deutschland; außer wirtschaftlichen

Tätigkeiten stellte sie nur ein Interesse

für die innenpolitische Entwicklung

im Land fest. Die Informationen wurden aus

offenen Quellen gesammelt und die tschechoslowakische

Abwehr bewertete die Annahme,

dass die Handelsmission eine Spionagetätigkeit

deckt, als unbestätigt. 137

Implizit ergibt sich aus der Beurteilung der

Staatssicherheit aus dem Jahr 1968, dass

der deutsche Geheimdienst in den eigentlichen

Demokratisierungsprozess in der

Tschechoslowakei nicht eingegriffen hat,

was schließlich in einigen Fällen auch ausdrücklich

festgestellt wird: „Nach den uns

zugänglichen Erkenntnisse gingen die Aktiv

vitäten des BND und der öster. Abwehr bis

zum 20. 8. nicht über die üblichen Tätigkeiten

und Ausrichtung hinaus. Es war bekannt,

dass die Öffentlichkeit und offizielle

Stellen in der BRD und Österreich moralisch

den Aufbruchsprozess in der ČSSR unterstützten

und auf Seite rechter Extreme standen,

eine aktive Beteiligung der feindlichen

Nachrichtendienste des Gegners an der

Beeinflussung der politischen Entwicklung

konnten wir jedoch nicht feststellen“. 138

137 Ebd, ggf. ABS, Bestand A34, Inventarnr. 2856,

Monatliche Beurteilung, materiál „Informace

za III. čtvrtletí 1968“ [Informationen aus dem

III. Quartal 1968] vom 14.10.1968, S. 6 oder

ABS, Bestand A34, Inventarnr. 2076, materiál

„Informace o některých tendencích, zájmech

a záměrech nepřátelských rozvědek, různých

cizích státních příslušníků i jednotlivých čs.

občanů“ [Informationen über einige Tendenzen,

Interessen und Absichten feindlicher Geheimdienste,

verschiedener ausländischer

Staatsangehöriger und einzelner tschechoslowakischer

Bürger], S. 11.

138 ABS, Bestand A34, Inventarnr. 2856, materiál

„Informace za III. čtvrtletí 1968“ [Informationen

aus dem III. Quartal 1968] vom

14.10.1968, S. 1.

More magazines by this user
Similar magazines