16.12.2015 Aufrufe

Stress, Burnout und andere psychische Belastungen in Beruf und Privatleben mit dem 180 Grad Modell vermeiden.....

Tags die Karriere, abends die Familie und irgendwann noch Zeit für sich selbst haben: Sechs von zehn Menschen in Deutschland leiden nach Studien zufolge unter Stress im Alltag, nicht wenige sogar dauerhaft. Besonders sind Frauen, Angestellte und Stadtbewohner betroffen. Die wichtigste Erkenntniss, Stress im Alltag ist mittlerweile in Deutschland ein Massenphänomen. Fast sechs von zehn Deutschen empfinden nach einer Forsa Studie ihr Leben als stressig. Das vorliegende Buch zeigt, Hintergründe, Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten.

Tags die Karriere, abends die Familie und irgendwann noch Zeit für sich selbst haben: Sechs von zehn Menschen in Deutschland leiden nach Studien zufolge unter Stress im Alltag, nicht wenige sogar dauerhaft. Besonders sind Frauen, Angestellte und Stadtbewohner betroffen. Die wichtigste Erkenntniss,
Stress im Alltag ist mittlerweile in Deutschland ein Massenphänomen. Fast sechs von zehn Deutschen empfinden nach einer Forsa Studie ihr Leben als stressig. Das vorliegende Buch zeigt, Hintergründe, Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Inhaltsverzeichnis<br />

Wieso Sie dieses Buch lesen sollten<br />

<strong>Burnout</strong> – e<strong>in</strong> Begriff erobert die Welt. Was bedeutet <strong>Burnout</strong> überhaupt?<br />

.<br />

Angriff auf die Psyche: Die Risikofelder des 21. Jahrh<strong>und</strong>erts<br />

Risikofeld I: Die gesellschaftlichen Veränderungen<br />

Risikofeld II: Der Erfolgsdruck<br />

Risikofeld III: Die familiäre Herausforderungen im gesellschaftlichen Strukturwandel<br />

Risikofeld IV: Der Verlust der Natur<br />

Risikofeld V: Die Angst vor <strong>dem</strong> Umgang <strong>mit</strong> Krankheiten<br />

Die Depression<br />

Die Psychose<br />

Alzheimer<br />

Die Bipolare Störung<br />

Risikofeld VI: Die Angst vor Verlust<br />

Risikofeld VII: Der <strong>Stress</strong><br />

Risikofeld VIII: Neid, Konkurrenz <strong>und</strong> Mobb<strong>in</strong>g<br />

Risikofeld IX: Die Sorgen <strong>und</strong> Schwierigkeiten <strong>in</strong> der Erziehung unserer K<strong>in</strong>der<br />

.<br />

Unser Bewusstse<strong>in</strong><br />

Der Konflikt entsteht <strong>in</strong> uns – wozu das gut se<strong>in</strong> kann<br />

Das Innen sichtbar machen <strong>und</strong> selber sehen: Kommunikation <strong>und</strong> Zuhören<br />

Selbstbeachtung, Selbstbewusstse<strong>in</strong> – der kle<strong>in</strong>e Schritt <strong>mit</strong> großen Wirkungen. Die<br />

Idee des Empowerment<br />

.<br />

Besser Führen<br />

Wie kann ich e<strong>in</strong> erfolgreicher Chef <strong>und</strong> zugleich e<strong>in</strong> e<strong>in</strong>fühlsamer Mensch bleiben?<br />

Der alte Typ Chef<br />

Der moderne Typ Chef<br />

Ist Deutschland e<strong>in</strong> ausländerfe<strong>in</strong>dliches Land?<br />

Was wir von Ch<strong>in</strong>a lernen können – oder die Ch<strong>in</strong>esen von uns<br />

Struktur, Vertriebsmodelle <strong>und</strong> Gruppendruck<br />

Was können wir zum Thema Führung von der amerikanischen Armee lernen?<br />

Kommunikation <strong>und</strong> Zuhören<br />

Störungen kann man e<strong>in</strong>zig durch Kommunikation beheben<br />

Gewaltfreie Kommunikation (nach Marshall B. Rosenberg) <strong>in</strong> der Therapie <strong>und</strong> als<br />

Mittel für den modernen Führungsstil<br />

<br />

4

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!