Aufrufe
vor 4 Monaten

91. Spengler Cup Davos - Jahrbuch 2017 (30-er Jahre)

entfeuchten heizen

entfeuchten heizen kühlen sanieren Krüger + Co. AG Wir optimieren Ihr Klima. Wir bieten effiziente Lösungen mit Qualitätsprodukten und raschem Service an 19 Standorten in der ganzen Schweiz. Entfeuchten, Heizen, Kühlen und Sanieren – unsere Spezialisten sind dort, wo sie gebraucht werden. Damit Ihr Klima optimiert ist. Krüger + Co. AG ⁄ 9113 Degersheim ⁄ T 0848 370 370 ⁄ info@krueger.ch ⁄ www.krueger.ch Krüger + Co. AG leistet einen nachhaltigen Beitrag in zwei hochwertige Klimaschutzprojekte von myclimate. entfeuchten heizen kühlen sanieren

2017: DAS SIND DIE TEAMS 39 : Gewann die letzten beiden Austragungen des Spengler Cup: das Team von Kanada. : Das Maple Leaf formt die Einheit Das Team Canada steht beim Spengler Cup seit 1984 für Tempo, Härte und Spektakel. Nach Siegen 2015 und 2016 fehlt den Kanadiern nur noch ein Erfolg, um den von Gastgeber Davos aufgestellten Rekord von 15 Turniersiegen zu egalisieren. Unabhängig vom Kader ist die Auswahl jedes Jahr ein heisser Titelanwärter. Das als Übermacht bekannte Kanada musste sich vom Rest der Eishockeywelt einholen lassen. Bei der Weltmeisterschaft wurde der Titelverteidiger im Endspiel von Schweden vom Thron gestossen und auch gegen die Schweiz mussten die Kanadier während des Turniers Federn lassen. Nichtsdestotrotz ist die kanadische Auswahl nach zwei Siegen en suite beim diesjährigen Spengler Cup die grosse Gejagte. Vom Maple Leaf, dem kanadischen Ahornblatt, infiziert ist auch der Schweizer Hanspeter Wüthrich, der seit den 80er- Jahren den Spengler Cup verfolgt. « In der Altjahrwoche gehört der Spengler Cup irgendwie einfach zum Programm. Ich erinnere mich noch an Harry Pflügl und seine Schlägerei, den jungen Dominik Hašek vor seiner NHL-Zeit, Färjestad mit seinen Seriensiegen und das Team USA Selects », schwelgt der 43-Jährige in Erinnerungen. Die Daumen drückt er seit Jahren dem Team Canada. Doch warum stehen die Kanadier bei den Fans so hoch im Kurs? Die Antwort ist schnell gefunden. « Für die Boys ist es etwas sehr Spezielles, das Maple Leaf zu tragen. Da geht es um Ehre und Stolz. Beim Zusehen spürt man die Entschlossenheit, den Willen, die Leidenschaft und die Energie », spricht Wüthrich vielen Fans aus der Seele. « Auch wenn das Team Canada manchmal spielerisch nicht überlegen ist, werden mit dem Ahornblatt auf der Brust Spiele, Turniere und die Herzen der Fans gewonnen », so Wüthrich weiter. Unvergessliche Momente Beim Spengler Cup erlebte der Sigrist aus Kerzers im westschweizerischen Kanton Freiburg unzählige unvergessliche Momente. Vom Matchbesuch inmitten der grossen kanadischen Familie bis zum Treffen von zahlreichen in der IIHF Hall of Fame vertretenen Persönlichkeiten war alles dabei. « Dave King am Spengler Cup zu treffen, war eine tolle Sache », erinnert sich Wüthrich an das Turnier vor einem Jahr. Als Krönung