Aufrufe
vor 1 Jahr

Ramana Sadhu Arunachala

für ihn einen

für ihn einen Unterschied zwischen den Menschen geben? (Das nachzuvollziehen ist für uns fast unmöglich. Wie kann er gleichzeitig beides sehen: Unterschiede und keine Unterschiede? Aber er tut es offensichtlich. Er beantwortet Fragen, erörtert Dinge und tut alles genauso wie wir. Dennoch, ich wiederhole es: Es existiert für ihn nur ein Selbst, und dieses Leben ist für ihn nur ein Traum.) Aber für den Sucher ist der Unterschied zwischen den Menschen sehr real. Für ihn gibt es zweifellos die Beziehung von Meister und Schüler. Wenn dem nicht so wäre, „warum ist er dann Tausende von Meilen zu diesem Ort gekommen und hier geblieben?“, antwortete Bhagavan und meinte damit mich. Um des Suchers willen nimmt Gott in Erinnerungen eines Sadhus Seite 178 von 291

seiner Gnade eine Gestalt an, um ihn in den gestaltlosen Zustand zu führen. „Bezweifelt er das etwa? Frage ihn, ob er will, dass ich es ihm schriftlich gebe? Rufe den Standesbeamten Narayanier herbei und bitte ihn, ein Dokument für ihn auszustellen.“ Und später fügte er noch humorvoll hinzu: „Geh und hole den Bürostempel und stemple ihn damit. Wird ihn das überzeugen?“ Es ist fast unmöglich, die beiden Sichtweisen des Jnani und des Schülers miteinander zu vereinbaren. Jedenfalls klärte Bhagavan durch dieses Gespräch die Zweifel von vielen, wenn es auch noch immer einige gibt, die behaupten, es sei zwecklos, zu Bhagavan zu gehen, weil er keine Einweihung geben und nicht einmal die Beziehung von Meister und Schüler anerkennen würde. Erinnerungen eines Sadhus Seite 179 von 291

Ramana Maharshi Selbsterforschung
Die Perlen der Selbsterforschung_ Lehren Ramana Maharshis und Erfahrungen seiner Schüler
Advaita Bodha Deepika - Die Leuchte der nicht-dualen Weisheit_Sri Karapatra Swami (Hrsg.)
Yoga Vasistha
Ramana Maharshi_Die Perlen Bhagavans
Einführung in das spirituelle Wissen der Ribhu Gita
Die Geigenkinder vom Himalaya - Jesuitenmission
Die schönen Tage (les Beaux jours) sâdhu – auf der ... - Filmcasino
Journal 2012 Journal 2012 - Kriya Yoga Institute
Kiara Windrider - Naturheilkundepraxis Adler
Ramanagiri_Ich segelte an einen fernen Ort_Worte und Briefe
Ramana Maharshi und Thayumanavar
Meine Indienreise. Im Ashram von Babaji. - Bernhard Reicher
Ribhus Gesang - Ribhu Gita_deutsch von Maria Palmes
Von „Nostra aetate“ zu „Vestra aetate“ Die ... - Hans Waldenfels
2012.10.13-14 Programm 4. Frankfurter Gandhi-Gespräche.pdf
T-0049 - Das Sri Aurobindo Ashram - Heinz Kappes
Ashram & Autobahn - Deutsch-indische Geschichten - WDR
Ich hab nachgerechnet. Es sind jetzt genau 28 Jahre her, dass ich ...
SPALTUNGEN im Sangat, F-374r immer mit Meister
Artikel in Wendezeit 4/00 - Teil 6 - Kriya Yoga