Aufrufe
vor 5 Jahren

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

1.4 Vorgehen / Aufbau

1.4 Vorgehen / Aufbau der Arbeit Für die Bearbeitung der vorliegenden Bachelorarbeit „Verminderung von Problemen beim Informationsaustausch zwischen Systems Engineering und Mechanical-/ Elektronical Engineering. Disziplinen“ wurde als erstes ein theoretischer Rahmen gesetzt, gefolgt von einem praktischen Teil. Diese Bachelorarbeit ist insgesamt in sieben Hauptkapitel untergegliedert. Im ersten Kapitel soll an das Thema dieser wissenschaftlichen Arbeit herangeführt, die Problemstellung und die Zielsetzung aufgezeigt, die Firma vorgestellt sowie der Aufbau der Arbeit dargestellt werden. Im zweiten Kapitel folgen alle relevanten theoretischen Grundlagen, die für das Verständnis dieser Bachelorarbeit erforderlich sind. Themen wie Systems Engineering, Simultaneous Engineering, usw. werden detailliert erklärt. Das dritte Kapitel beinhaltet die Rolle der Information in der Produktentwicklung. Insgesamt gibt es strukturierte, halbstrukturierte und nicht strukturierte Informationen. Hier stellt sich die Frage, wie die Unterschiede zwischen diesen drei Punkten verstanden werden. Anschließend werden unterschiedliche Probleme in Beziehung mit der Information in der Produktentwicklung erläutert. Im vierten Kapitel wird geklärt, was unter dem Begriff “waste in der Produktentwicklung” verstanden werden kann. An dieser Stelle werden die Grundlagen von waste (Verschwendung) im Lean Engineering nahegelegt. Ferner wird auf die zehn waste im Rahmen von diesem Konzept eingegangen. Das fünfte Kapitel beinhaltet eine genauere Beschreibung des Konzeptes. Es werden hierfür, die wesentlichsten Schritte des Konzeptes zum Thema Probleme von Informationsaustausch und deren Verminderung beleuchtet. Im sechsten Kapitel folgt die Anwendung des Konzepts. Als erstes wird auf die methodische Vorgehensweise eingegangen. Im Rahmen der empirischen Untersuchung wurden Experten oder Konstrukteure interviewt. Ziel der Interviews war es, professionelle Meinungen zum Thema dieser Bachelorarbeit einzuholen. Diese Experteninterviews wurden ausgewertet und in Bezug auf die Theorie und die Praxis dieser wissenschaftlichen Arbeit dargestellt. Abschließend werden in diesem Kapitel die Verbesserungsschritte nach der statistischen Auswertung detailliert und eine Interpretation der Ergebnisse gegeben. Das siebte Kapitel bildet den inhaltlichen Abschluss dieser Bachelorarbeit. Zum Schluss folgt ein Quellen- und Anhangsverzeichnis.

Wissenschaftliche Bachelorarbeit 11 2 THEORETISCHE GRUNDLAGEN In diesem theoretischen Teil werden die wichtigen Grundlagen zum Verständnis des dargestellten Konzeptes vorgestellt. 2.1 Flugzeugentwicklungsprozesse 2.1.1 System Denken Systeme sind dynamische Gesamtheiten. Sie bestehen aus Teilen, die miteinander verknüpft sind und aufeinander wirken (Roland Seidel, 2001) (siehe Bild 2). Ein System ermöglicht es, eine Antwort zu einem komplexen Problem zu finden. Dafür müssen zuerst die Bedürfnisse, Absichten und Ziele des Systems vom Kunden klar definiert werden, die dem Lieferant dem Anfangs-Punkt des Designprozesses geben. Dadurch, dass die Elemente verschiedene und komplizierte Beziehungen miteinander haben, ist die Begriffserklärung von „System“ eingeschränkt. Ein simples Hausgerät, wie z.B. eine Waschmaschine, kann nicht als kompliziert genug betrachtet werden, um Systems Engineering anwenden zu können (Kossialkoff, 2011). Ein System ist viel mehr als eine Ansammlung von Hardware und Software und muss in Bezug auf solche Ressourcen wie Personal, Materialien, Möglichkeiten und Daten beschrieben werden (MIT Vorlesung, 2007). Eine wichtige Eigenschaft von Systemen besteht darin, dass sie in Subsystemen fast unbestimmt geteilt werden können. Abbildung 2: System Denken Diese Hierarchie von Systemen, in denen die Systeme auf höchster Ebene wichtig sind und einen Einfluss auf Systemen der niedrigeren Ebene haben, ist die Weise, auf die die meisten komplizierten Systeme analysiert werden. So sind z.B. die elementaren Bausteine für Flugzeugsysteme, die Bestandteile (Pumpen, Klappen, Sensoren, Effektoren, usw.). Die Entscheidung, wie weit man ein System in Subsysteme zerlegt, hängt von der Komplexheit des Systems und der Fähigkeit ab, die Funktionen und Schnittstellen als Gan-

Weitere Informationen (4 MB) - Fakultät Gestaltung - Hochschule ...
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Messeheft - Download als PDF Datei - Hochschule Ansbach
Seminarprogramm PDF zum Download - Pädagogische Hochschule ...
Download Flyer - Hochschule Aalen
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
download Programm.pdf - Hochschule Anhalt
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
Zum Download (PDF) - Hochschule Magdeburg-Stendal
download - Beuth Hochschule für Technik Berlin
Download Detailprogramm - Hochschule der Künste Bern
pdf-Version zum Download - Alice Salomon Hochschule Berlin
pdf-Version zum Download - Alice Salomon Hochschule Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
HIS:Magazin 3|2013 Download - Hochschul-Informations-System ...
Download als PDF - Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download - Alumni Hochschule Luzern
Download - Kompetenzzentrum Frau und Auto - Hochschule ...
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download Wir - Ausgabe 1/2013 - SRH Hochschule Heidelberg
Download (PDF-Dokument) - Hochschule Karlsruhe – Technik und ...
Download Broschüre Winter School 2014 - Zürcher Hochschule der ...
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Als PDF downloaden - Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg
Unsere Broschüre zum Download - MIKOMI - Hochschule Mittweida
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin